Streichholzmännchen

So fängt es meistens an - Kinder sind schneller gemacht, als grossgezogen ...

Menschen und Tiere

 

1. Auch das beste Pferd im Stall macht Mist. Gerhard Uhlenbruck, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker, geb. 1929

2. Ein Prominenter, dem es gelingt, sein Inkognito zu wahren, ist nicht prominent. Elke Sommer, deutsche Schauspielerin, geb. 1940

3. Die Katze ist ein freier Mitarbeiter, der Hund ein Angestellter. Holger Baatz, Tierarzt

4. Wir helfen einem Menschen mehr, wenn wir ihm ein günstiges Bild seiner selbst vorhalten, als wenn wir ihn unablässig mit seinen Fehlern konfrontieren. Albert Camus, französischer Schriftsteller, 1913 - 1960

5. Wer zu Tieren grausam ist, kann kein guter Mensch sein. Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788 - 1860

6. Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen. Guy de Maupassant

7. Nur oberflächliche Menschen urteilen nicht nach der Erscheinung. Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

8. Man muss zwischen Menschen die man liebt, und Menschen, mit denen man zusammen ist, unterscheiden können. Herbert Hoeppner

9. Gib einem Bär Honig, und du wirst deinen Arm einbüssen, wenn das Vieh Hunger hat. Bertolt Brecht, deutscher Schriftsteller, 1898 - 1956

10. Aus Gemeinem ist der Mensch gemacht und die Gewohnheit nennt er seine Amme. Friedrich von Schiller

11. Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde. Unbekannter Verfasser

12. Gott hat die einfachen Menschen offenbar geliebt, denn er hat so viele von ihnen gemacht. Abraham Lincoln, US-Politiker und Präsident, 1809 - 1865

13. Wer mit den Hühnern gackert, kann nicht mit den Adlern fliegen. Unbekannter Verfasser

14. Ein grosser Mensch ist derjenige, der sein Kinderherz nie verliert. James Legge

15. Der Mensch ist das einzige Tier, das sich einbildet, keines zu sein. Gerlinde Nyncke, deutsche Ärztin und Aphoristikerin, geb. 1925

16. Wären die Menschen einmal ausgestorben, so wäre keiner traurig darüber. Roman Gleissner

17. Die Menschen gleichen sich in den Worten, aber an den Taten kann man sie voneinander unterscheiden. Molière

18. Ein Tor findet immer noch einen grösseren Toren, der seinen Wert zu schätzen weiss. Christian Fürchtegott Gellert

19. Das Merkmal eines kleinen Menschen ist, dass er hochmütig wird, wenn er merkt, dass man ihn braucht. Friedl Beutelrock, deutsche Schriftstellerin, 1889 - 1958

20. Jäger sind Menschen, denen offenbar niemand ausreden kann, dass es für einen Rehbock kein grösseres Vergnügen gibt, als von einer Kugel getroffen zu werden. Brigitte Bardot, französische Schauspielerin und Tierschützerin, geb. 1934

21. Ein Mensch ist wie eine Bruchrechnung: Sein Zähler zeigt an, was er ist, und sein Nenner, wofür er sich hält. Je grösser der Nenner ist, desto kleiner der Bruch. Leo Tolstoi

22. Finde dich damit ab, dass die meisten Menschen, die dir begegnen, achtlos an dir vorübergehen. Das gute dabei ist, du kannst sie einfach hinter dir zurück lassen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

23. Ich rate euch angelegentlich, keine Stunde mit Menschen zu verlieren, zu denen ihr nicht gehört oder die nicht zu Euch gehören. Johann Wolfgang von Goethe

24. Das Echteste an einem Menschen sind seine Fehler. Michelangelo Antonioni, italienischer Filmregisseur, geb. 1912

25. Nirgends ist der Mensch so einsam wie unter 10.000 Menschen. Paul Klee, schweizerisch-deutscher Maler, 1879 - 1940

26. Ich sage zu ihm Joseph. Alles andere wäre künstlich. Georg Ratzinger, geb. 1924, der seinen Bruder Papst Benedikt XVI, auch weiterhin nicht mit “Seine Heiligkeit” ansprechen wird

27. Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, ist einer davon überflüssig. Sir Winston Churchill

28. Wahrlich ist der Mensch der König aller Tiere, denn seine Grausamkeit übertrifft die ihrige. Wir leben vom Tod anderer. Wir sind wandelnde Grabstätten. Leonardo da Vinci

29. Wo es um Tiere geht, wird jeder zum Nazi… Für die Tiere ist jeder Tag Treblinka. Isaac Bashevis Singer

30. Viel Kälte ist unter den Menschen, weil wir nicht wagen, uns so herzlich zu geben, wie wir sind. Albert Schweitzer, deutscher Missions-Arzt und Theologe, 1875 - 1965


31. Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. Mahadma Gandhi, indischer Friedenskämpfer, 1869 -1948

32. Stellen wir das Trennende in den Hintergrund, und halten wir das Verbindende stets vor Augen. Grete Rehor

33. Fast jeder von uns hat schon erlebt, wie Menschen zu Tieren wurden. Andersherum hatte ich noch keine Begegnungen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

34. Wären die Menschen einmal ausgestorben, so wäre keiner traurig darüber. Roman Gleissner

35. Der Mensch ist eine Seele, er hat einen Körper, um Erfahrungen für die Seele zu machen. Unbekannter Verfasser

36. Immer wenn man ein Tier genau betrachtet, hat man das Gefühl, ein Mensch, der drin sitzt, macht sich über einen lustig. Elias Canetti, bulgarischer Schriftsteller, 1905 - 1994

37. Gott wünscht, dass wir Tieren beistehen, wenn es vonnöten ist. Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiches Recht auf Schutz. Franz von Assisi

38. Für einen guten und edlen Menschen ist nicht nur die Liebe des Nächsten eine heilige Pflicht, sondern auch die Barmherzigkeit gegen die vernunftlosen Geschöpfe. Sir Isaac Newton

39. Manche Menschen fliegen über die Wälder, die andere vor lauter Bäumen nicht sehen.
Franz Kern, biofranz, geb. 1944

40. Wenn die Löwen in Afrika ihre eigenen Geschichtenerzähler hätten, wären nicht immer die Jäger die Sieger. Unbekannter Verfasser

41. Die meisten Menschen sind wie Stecknadeln, der Kopf ist nicht das Wichtigste an ihnen. Jonathan Swift

42. Wer nichts Gutes an einem Menschen findet, hat schlecht gesucht. Ernst Ferstl

43. Vielleicht stände es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen. George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, 1856 - 1950

44. So, wie die meisten Hühner schon als Ei in die Pfanne gehauen werden, gibt es auch Hähne, die glauben, die Sonne ginge ihres Krähens wegen auf. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

45. Jeder Mensch ist ein einmaliger Mensch, und tatsächlich, für sich gesehen, das grösste Kunstwerk aller Zeiten. Thomas Bernhard

46. Jeder Mensch hat seine guten Seiten. Man muss nur die schlechten umblättern. Ernst Jünger, deutscher Schriftsteller, 1895 - 1998

47. Die Gleichen gefallen sich. Die Verschiedenen langweilen sich. Bertolt Brecht, deutscher Schriftsteller, 1898 - 1956

48. Alle Menschen sind klug, die einen vorher, die anderen nachher. Unbekannter Verfasser

49. Wölfe im Schafspelz erkennt man daran, dass sie meist ungeschoren bleiben. Simone Signoret, deutsch-französische Schauspielerin, 1921 - 1985

50. Würde der Hahn so denken wie der Mensch – er wäre der Meinung, die Sonne gehe auf, um ihn krähen zu hören. Markus M. Ronner, schweizer Publizist, geb. 1938

51. Es gibt Hähne, die glauben, die Sonne sei aufgegangen, weil sie gekräht haben. Robert Lembke, Journalist und Quizmaster, 1913 - 1989

52. Es gibt Menschen, die sich eine so dicke Haut zugelegt haben, dass sie auch ohne Rückgrat aufrecht stehen können. Markus M. Ronner, schweizer Publizist, geb. 1938

53. Bei der nächsten Sintflut wird die Menschheit nicht in Wasser, sondern in Papier ertrinken. William Somerset Maugham, englischer Schriftsteller, 1874 – 1965

54. Kleingewachsene haben auch ihren Vorteil. Wenn der Himmel einstürzt, fällt er zuerst auf die Schultern der Riesen. Deng Xiaoping, chinesischer Politiker, 1904 – 1997

55. Bei den Tieren sind die Männchen schöner als die Weibchen. Diesen Fehler hat Gott bei den Menschen korrigiert. Zsa Zsa Gàbor, Filmschauspielerin

56. So manche Spinne hat mehr Charakter als so mancher Mensch. Dolly Buster, tschechische Porno Produzentin, geb. 1969

57. Es gibt auch Ratten, die das sinkende Schiff betreten. Markus M. Ronner, schweizer Publizist, geb. 1938

58. Besser das Leben ist sinnlos, als dass es einen Sinn hat, dem ich nicht zustimmen kann. Asleigh Brilliant

59. Die Menschen sind nicht so schlecht, wie sie gemalt werden. Pablo Picasso, spanischer Maler, 1881 - 1973

60. Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. Louis Armstrong, amerikanischer Jazzmusiker, 1900 - 1971

61. Die Menschen bedauern und lieben einander tiefer, als sie es sich eingestehen. Tennessee Williams, amerikanischer Schriftsteller, 1911 - 1983

62. Menschen die nicht gross sind, machen sich gerne breit. Friedl Beutelrock, deutsche Schriftstellerin, 1889 - 1958

63. Ein Egoist ist ein unfeiner Mensch, der für sich mehr Interesse hat als für mich. Ambrose Bierce, amerikanischer Schriftsteller, 1842 - 1914

64. Die Maus ist ein Tier, dessen Pfad mit in Ohnmacht fallenden Frauen übersät ist. Ambrose Bierce, amerikanischer Schriftsteller, 1842 - 1914

65. Den Wert von Menschen und Diamanten kann man erst erkennen, wenn man sie aus der Fassung bringt. Unbekannter Verfasser

66. Das Drama aller Zeiten hat eigentlich nur ein einziges Thema gehabt: die Unfähigkeit der Menschen, miteinander zu leben. Gerhard Bronner, österreichischer Kabarettist, geb. 1923

67. Die gefährlichste Waffe sind Menschen kleinen Kalibers. Wieslaw Brudzinski, polnischer Satiriker, geb. 1920

68. Alle Lebewesen ausser den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu geniessen. Samuel Butler, englischer Satiriker, 1612 - 1680

69. Jede einem Menschen zugefügte Beleidigung, gleichgültig, welcher Rasse er angehört, ist eine Herabwürdigung der ganzen Menschheit. Albert Camus, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1913 - 1960

70. Man mag drei-oder viertausend Menschen gekannt haben, man spricht aber immer nur von sechs oder sieben. Elias Canetti, deutscher Schriftsteller, 1905 - 1994

71. In England ist das Interesse an der Ungleichheit der Pferde weitaus grösser als an der Gleichheit der Menschen. Gilbert Keith Chesterton, britischer Schriftsteller, 1874 - 1936

72. Es ist nur verständlich, dass die Wölfe die Abrüstung der Schafe verlangen, denn deren Wolle setzt dem Biss einen gewissen Widerstand entgegen. Gilbert Keith Chesterton, britischer Schriftsteller, 1874 - 1936

73. Es gibt drei Sorten von Menschen: solche, die sich zu Tode sorgen; solche, die sich zu Tode arbeiten; und solche, die sich zu Tode langweilen. Sir Winston Churchill, britischer Staatsmann, 1874 - 1965

74. Die Menschheit besteht aus wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern. Jean Cocteau, französischer Schriftsteller, Maler und Regisseur, 1889 - 1963

75. Ein stolzer Mensch verlangt von sich das Ausserordentliche. Ein hochmütiger Mensch schreibt es sich zu. Freifrau Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830 - 1916

76. Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. Albert Einstein, deutscher Physiker, 1879 - 1955

77. Gott wünscht, dass wir Tieren beistehen, wenn es von Nöten ist. Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiches Recht auf Schutz.  Franz von Assisi

78. Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.  Marc Twain

79. Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen. Friedrich II. der Grosse, König von Preussen, 1712 - 1786

80. Der Durchschnittsmensch hingegen gleicht einem eingepferchtem Tier, das noch nie bis zum Gatter vorgedrungen ist und daher völlig verständnislos die Berichte seiner Leidensgenossen hört, die von Begrenzung und Gefangennahme sprechen. Weil er noch nie weit genug gegangen ist, weiss er nicht, dass er im Käfig sitzt. Baba Ram Dass

81. Dem Storch gegenüber haben die Frösche eine beschränkte Souveränität. David Frost, amerikanischer Schriftsteller, geb. 1939

82. Wie wird man vom Schwein zum Menschen? - Indem man sich säubert. Unbekannter Verfasser

83. Menschen, an denen nichts auszusetzen ist, haben nur einen Fehler: Sie sind uninteressant. Zsa Zsa Gabor, ungarische Filmschauspielerin, geb. 1919

84. Was auch immer du als Katze angestellt hast, lass es so aussehen, als wäre es der Hund gewesen. Unbekannte Verfasserin

85. Tiere empfinden wie wir auch Freude, Liebe, Angst und Leiden, aber sie können das Wort nicht ergreifen. Es ist unsere Pflicht, als Stellvertreter zu wirken und denen, die sie ausnützen, niedermetzeln und foltern, zu widerstehen. Denis de Rougement

86. Es ist mir gleichgültig, ob einer aus Sing Sing kommt oder von Harvard. Ich suche Menschen, nicht Biographien. Henry Ford

87. Ein Mensch ist wie eine Banane, die Schale ist nicht das Wichtigste. Unbekannter Verfasser

88. Warum denn mit den Hühnern flattern, wenn du Flügel wie ein Adler hast..? Unbekannte Verfasserin

89. Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832

90. Das beste Monument des Menschen ist der Mensch. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832

91. Der einzige, der einen Ozelotpelz wirklich braucht, ist der Ozelot. Bernhard Grzimek, deutscher Zoologe, Naturfilmer und Naturschützer,  1909 - 1987

92. Man mag Menschen, die der Seele Nahrung zukommen lassen. Elfriede Hablé

93. Du kannst einen Elefanten festhalten, wenn er fliehen, aber nicht das kleinste Haar auf dem Kopf, wenn es fallen will. Gerhard Hauptmann, deutscher Schriftsteller, 1862 - 1946

94. Wenn du deinen Hahn schlachtest, darfst du dich nicht wundern, wenn keiner mehr nach dir kräht. Hellmut Walters, tschechisch-deutscher Schriftsteller, geb. 1930

95. Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen.   Leonardo da Vinci

96. Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist. Abraham Lincoln, amerikanischer Politiker und Präsident, 1809 - 1865

97. Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. Louis Armstrong

98. Die Menschen müssen begreifen, dass sie das gefährlichste Ungeziefer sind, das je die Erde bevölkert hat. Friedensreich Hundertwasser, österreichischer Künstler, 1928 - 2000

99. Lieber der Kopf einer Maus sein als der Schwanz eines Löwen. Teresita Kern, 1. Ehefrau vom biofranz, geb. 1947

100. Immer Kopf hoch, nur Fledermäuse lassen sich hängen. Unbekannte Verfasserin

101. Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren. Albert Einstein

102. Ich sage es immer wieder, Tiere sind doch die besseren Menschen.
Franz Kern, biofranz, geb. 1944

103. Zähmen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. Albert Einstein

104. Grausamkeit gegen Tiere ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes. Alexander von Humboldt

105. Es ist besser, ein junger Maikäfer als ein alter Paradiesvogel zu sein. Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

106. Die Welt ist in drei Klassen oder Gruppen von Menschen unterteilt: in eine sehr kleine Gruppe, die die Fäden zieht, in eine etwas grössere Gruppe, die zusieht, wie die Fäden gezogen werden und in die breite Masse, die nie mitbekommt und versteht, was eigentlich läuft. Steven Ransom

107. Es gab einmal ein Zeitalter - es war das griechische - da war der Mensch das Mass aller Dinge. Heute sind die Dinge das Mass aller Menschen. Werner Finck, deutscher Kabarettist und Schriftsteller, 1902 - 1978

108. Was mich wundert, ist, dass die Kücken nicht ins Ei zurückschlüpfen, sobald sie einen Blick auf unsere Welt geworfen haben. Norman Mailer

109. Je länger ich die Menschen kenne, desto mehr bewundere ich die Hunde. Erik Satie, französischer Komponist, 1866 - 1925

110. Endlich weiss ich, was den Menschen vom Tier unterscheidet: Geldsorgen. Jules Renard, französischer Schriftsteller, 1864 - 1910

111. Je länger die Leine, um so treuer der Hund. Unbekannte Verfasserin

112. Jede Seele ist eine Gleichung mit unendlich vielen Unbekannten.
Franz Kern, biofranz, geb. 1944

113. Glaube unbedingt an das Gute im Menschen und rechne mit dem Schlechten in ihm. Friedrich Dürrenmatt, 1921- 1990

114. Die Menschheit ist in drei Klassen unterteilt: in solche, die nicht zu bewegen sind, in solche, die sich bewegen lassen und in solche, die bewegen. Arabisches Sprichwort

115. Urteile nie über einen anderen Menschen, solange du nicht 1000 Schritte in seinen Schuhen gelaufen bist. Unbekannter Verfasser

116. Menschenkenntnis ist die Summe von Irrtümern in der Beurteilung von Menschen, deren Wandlungsfähigkeit unbegrenzt ist. Unbekannter Verfasser

117. Von Zeit zu Zeit bekomme ich es schriftlich, dass ich ein Rindvieh bin. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

118. Es gibt drei Sorten von Menschen: Solche, die sich zu Tode sorgen; solche, die sich zu Tode arbeiten; und solche, die sich zu Tode langweilen. Sir Winston Churchill, britischer Politiker und Premier, 1874 - 1965

119. Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln, aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln. Astrid Lindgren, schwedische Autorin, 1907 - 2002

120. Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Originale. Pablo Picasso, spanischer Maler, 1881 - 1973

121. Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück. Charles Darwin, britischer Wissenschaftler und  Naturforscher, 1809 - 1882

122. Suche keine Ratten, wo man nur Mäuse finden kann. Teresita Kern, 1. Ehefrau vom biofranz, geb. 1947

123. Es gibt Menschen, die fallen dir auf den Wecker, andere ermuntern dich zum Aufstehen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

124. Man kann beruflich mit Schweinen zu tun haben, ohne dass man dabei notwendigerweise sein Geld in der Landwirtschaft verdient.
Franz Kern, biofranz, geb. 1944

125. Mücken und Elefanten werden erst durch ihre Rüssel vergleichbar. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

126. Unsere Haustiere sind alle stubenrein, sie scheissen nur in die Küche. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

127. Mein Hund ist das einzige Lebewesen, das mir auf´s Wort gehorcht, denn wenn ich ihm rufe: “Kommst du her oder nicht”, dann kommt er sofort her oder nicht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

128. Der Mensch ist wie Käse: Er muss eine Rinde haben, sonst geht er kaputt. Brendan Behan, irischer Dramatiker, 1923 - 1964

129. Das anhänglichste Haustier ist immer noch der innere Schweinehund. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

130. Jeder Mensch ist ein Abgrund. Georg Büchner, deutscher Schriftsteller, 1813 - 1837

131. Kein Mensch ist so wichtig, wie er sich nimmt. Immanuel Kant, deutscher Philosoph, 1724 - 1804

132. Mein Vater hat immer gesagt, wenn im Wald ein Wolf einem Wolf begegnet, dann denkt der sich erst mal: »Aaah, is sicher 'n Wolf!«, aber wenn 'n Mensch im Wald 'nem Menschen begegnet, dann denkt der sich »Aaah, is sicher 'n Mörder!«.
Stromberg

133. Nur wer einen grossen Bogen um kranke Vögel macht, kann sicher sein, nicht mit der Schweinegrippe infiziert zu werden. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

134. Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das seine Nahrung zerstört, bevor es sie isst. Werner Kollath, deutscher Bakteriologe und Ernährungswissenschaftler, 1892 - 1970

135. Man mag drei- oder viertausend Menschen gekannt haben, man spricht immer nur von sechs oder sieben. Elias Canetti, Schriftsteller, 1905 - 1994

136. Es gibt Leute, die sind so langweilig, dass man mit ihnen in fünf Minuten einen ganzen Tag verliert. Jules Renard, französischer Schriftsteller, 1864 - 1910

137. Die meisten Menschen bewegen sich auf dem goldenen Mittelweg und wundern sich, wenn er verstopft ist. Hellmut Walters, tschechisch-deutscher Schriftsteller, geb. 1930

138. Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken. Isaac Newton, englischer Physiker, 1643 - 1727

139. Menschen lassen sich mühelos in drei Kategorien einteilen: die einen spinnen, die anderen sind verrückt und der Rest schafft sich zu Tode. Franz Obergfell, Marbach

140. Das Wort “Familienbande” hat einen Beigeschmack von Wahrheit. Karl Kraus, österreichischer Schriftsteller, 1874 -1935

141. “Macht euch die Erde untertan”, sprach einst der Herr. Er suchte sich allerdings den schwächsten Partner seiner Schöpfung für diese Aufgabe aus. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

142. Für Tierversuche werden immer öfter Schweine benutzt, denn man hat festgestellt, dass sie dem Menschen am nächsten kämen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

143. Im Grunde genommen sind fast alle Menschen böse, doch nur die Wenigsten sind bereit, es zuzugeben. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

144. Die Welt ist zwar sehr schlecht, aber sie ist noch lange nicht so schlecht, dass sie dem Untergang geweiht wäre. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

145. Auf die bösen Menschen ist Verlass, sie ändern sich wenigstens nicht. William Faulkner, US-amerikanischer Schriftsteller, 1897 - 1962

146. Im Leben lernt der Mensch zuerst gehen und sprechen. Später lernt er dann, still zu sitzen und den Mund zu halten. Marcel Pagnol, französischer Schriftsteller, 1895 - 1974

147. Die Menschen sind bösartig und schlecht, ich kann mich getrost dazu zählen, doch jeder ist auf seine Weise bemüht, gut da zustehen, das gibt mir doch ein bisschen Hoffnung. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

148. Wer flink ist wie ein Wiesel, obendrein noch schlau wie ein Fuchs, der sollte sich vor diebischen Elstern in acht nehmen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

149. Wenn einzelne Menschen unberechenbar sind in ihrem Tun und Lassen, so potenziert sich diese Unberechenbarkeit in der Masse. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

150. Die Menschen gehen einkaufen wie zum Fischen; sie wollen sehen, wie gross der Fisch ist, den sie mit dem kleinsten Köder fangen können. Henry Ward Beecher, US-amerikanischer Geistlicher, 1813 - 1887

151. Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber dafür nichts zu tun. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

152. Wespenflüsterer gehören zu der Kategorie der Insektenversteher, sie haben Tiersprachen studiert. Wolfgang von der Donauquelle, geb. 1956

153. Es gibt genügend Köpfe, dazu zählt man auch Charakterköpfe. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

154. Jeder hat Charakter, doch die meisten trauen sich nicht, ihn öffentlich zu zeigen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

155. Der Unterschied zwischen einem Wespenflüsterer und einem Bienenflüsterer ist gewaltig. Der Eine befasst sich mit sechs kurzen Beinen, der Andere mit 2 langen Beinen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

156. Männer, die mehr als vierzig Jahre mit derselben Frau verheiratet sind, werden heute oft als Exoten belächelt. Sie werden nach ihrem Tod ausgestopft und im Foyer des Familienministeriums als aussterbende Spezies präsentiert. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

157. Wer einen Engel sucht und nur auf die Flügel schaut, könnte eine Gans nach Hause bringen. Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Mathematiker, Physiker und Aphoristiker, 1742 - 1799

158. Wer die Welt verändern will, muss die Menschen lieben. Helmut Kindler, deutscher Verleger, 1912 - 2008

159. Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht. Heinz Rühmann, deutscher Schauspieler, 1902 - 1994

160. Die Menschen haben verschiedene Gewohnheiten. Die einen wischen ihren Hintern mit der linken,  die anderen mit der rechten Hand. Ich bevorzuge Klopapier, extra zart mit Blümchen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

161. Ob wirklich Gott den Menschen nach seinem Ebenbild schuf, möchte ich in Anbetracht des Ergebnisses bezweifeln. Dass der Mensch aber den Hund nach seinem Ebenbild schuf, das steht fest. Erik Zimen, schwedischer Wolfsforscher, 1941 - 2003

162. Sobald eine Frau aus einem Mann einen Esel gemacht hat, redet sie ihm ein, er sei ein Löwe. Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799 - 1850

163. Nur wenigen Alpha-Tieren gelingt der grosse Sprung zum Leithammel. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

164. Die Zuchtanstalt für Alpha-Tiere wurde vom Rhein an die Spree verlegt, allerdings blieb dabei die Reinrassigkeit auf der Strecke. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

165. Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. Platon, griechischer Philosoph der Antike, 427 - 347 v. Chr.

166. Ich sehe dich aus meiner Sicht so, wie du dich aus deiner Sicht nie sehen wirst. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

167. Viel Gutes kann der Mensch vollbringen, ohne sich Opfer zumuten zu müssen. Albert Schweitzer

168. Sag mir doch nicht dauernd, ich wäre ein Ferkel. Ich würde doch so gerne eine Wildsau sein. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

169. Schlichter sind auch nur Menschen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

170. Der Mensch besteht aus zwei Teilen - aus seinem Gehirn und aus seinem Körper. Aber der Körper hat mehr Spass. Woody Allen, US-Schauspielr und Regisseur, geb. 1935

171. Je grösser aber ein Mensch ist, desto mehr neigt er dazu, vor einer Blume niederzuknien. Gilbert Keith Chesterton

172. Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel. Konfuzius

173. Die Menschen mögen sich noch so fein waschen und noch so fein parfümieren - sie stinken. Samuel Beckett, irisch-französischer Schriftsteller, 1906 -1989

174. Werde ein besserer Mensch und vergewissere dich, zu wissen wer du bist, bevor du jemand anderen kennen lernst und darauf wartest, dass er weiss wer du bist. Gabriel García Márques, kolumbianischer Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger, aus den 13 Zeilen fürs Leben

175. Kalorien sind kleine Tiere wie Heinzelmännchen, die im Kleiderschrank wohnen und die Klamotten enger nähen. Unbekannter Verfasser

176. Selbst als Schwein würde ich nicht bei jeder Sauerei mitmachen wollen. Franz Kern, biofranz, geb, 1944

177. Die Katze gibt vor zu schlafen, um desto klarer sehen zu können. Francois-René Chateaubriand, französischer Staatsmann, 1768 - 1848

178. Machtmenschen werden oft mit Alpha-Tieren verwechselt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

179. Die grausamste Bestie von allen ist der Mensch. Desirée Nick, Kabarettistin und Ex-Dschungelkönigin, geb. 1956

180. Früher starben die Menschen mit 35 Jahren, heute schimpfen sie bis 95 auf die Chemie. Carl H. Krauch, deutscher Chemiker und Industrieller, 1931 - 2004

181. Wir haben gelernt, die Luft zu durchfliegen wie die Vögel, und das Meer zu durchschwimmen wie die Fische, aber nicht die einfache Kunst, als Brüder zusammen zu leben. Martin Luther King, US-amerikanischer Bürgerrechtler und Pastor, 1929 - 1968

182. Dreckschweine und Drecksäcke besitzen markante Unterscheidungsmerkmale; die einen haben vier, die anderen nur zwei Beine. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

183. Lege dich mit den Hundehaltern an und du verlierst die absolute Mehrheit. Konrad Adenauer, 1. Bundeskanzler der BRD nach dem 2. Weltkrieg, 1876 - 1967

184. Und Gott machte die Tiere des Feldes, jedes nach seiner Art, und das Vieh nach seiner Art und alles Gewürm des Erdbodens nach seiner Art. Und Gott sah, dass es gut war. Aus der Bibel, 1. Mose 1, 25

185. Fürchte den Bock von vorn, das Pferd von hinten und das Weib von allen Seiten. Anton Tschechow

186. An allen Schalthebeln der Macht findet man menschliche Sollbruchstellen, unabhängig davon, ob wir  Monarchien, Diktaturen oder Demokratien unter die Lupe nehmen. Der Mensch ist das Problem, nicht die Staatsform. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

187. Der Herr sprach: Ich will hinfort nicht mehr die Erde verfluchen um der Menschen willen; denn das Dichten und Trachten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf. Aus der Bibel, 1. Mose 8, 21

188. Die ertragreichsten Geschäfte auf dieser Welt resultieren aus bewusst geschürten Ängsten und aus grossen unerfüllbaren Hoffnungen der Menschen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

189. Sehet euch die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Aus der Bibel, Matthäus 6, 26

190. Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. Aus der Bibel, Hebräer 10, 23

191. Wer nicht zur Tür hineingeht in den Schafstall, sondern steigt anderswo hinein, der ist ein Dieb und Räuber. Der aber zur Tür hineingeht, der ist der Hirte der Schafe. Aus der Bibel, Johannes 9, 10

192. Liebe ist, sich darüber zu freuen, dass sie ihrer Mutter gleicht. Kim Grove-Casali, neuseeländische Kartoon-Zeichnerin, 1941 - 1997

193. Tut eure Arbeit fröhlich, weil ihr sie eigentlich nicht für Menschen tut, sondern für den Herrn. Aus der Bibel, Epheser 6, 7

194. Unglück macht Menschen. Wohlstand macht Ungeheuer. Victor Hugo, französischer Schriftsteller, 1802 - 1855

195. Jeder kennt den Affen, aber der Affe kennt keinen. Rainhard Fendrich, Sänger, geb. 1954

196. Der Deutsche fährt nicht wie andere Menschen. Er fährt, um Recht zu haben. Kurt  Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

197. Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind. Albert Camus, französischer Philosoph und Schriftsteller, 1913 - 1960

198. Die angenehmsten Menschen sind jene, die nie gelebt haben. Edgar Allan Poe, US-amerikanischer Schriftsteller, 1809 - 1849

199. Das Kriechen ist unter allen verschiedenen Fortbewegungsarten wohl in seiner Art eine prächtige Sache; aber müssen wir deswegen, weil die Schildkröte einen sicheren Gang besitzt, die Flügel der Adler beschneiden? Edgar Allan Poe, US-amerikanischer Schriftsteller, 1809 - 1849

200. Wir Menschen wandeln auf den unterschiedlichsten Wegen und Pfaden ohne Wegweiser zu einem gemeinsamen Ziel. Auf diesen Wegen begegnen wir anderen Menschen, gehen grössere oder kleinere Abschnitte zusammen mit ihnen, lassen uns von ihren Gedanken berühren, erfassen, beeindrucken, erfreuen oder gar beängstigen. Bei dieser Wegbegleitung bekommen wir winzige Einblicke in die unendliche Vielfalt der Schöpfung. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

201. Der Elefant macht nichts Unnötiges, und Menschen machen hauptsächlich Unnötiges. Christoph Waltz, deutsch-österreichischer Schauspieler, geb. 1956 (findet, dass Menschen einiges von Elefanten lernen können)

202. Die Monarchie ist einer der Strohhalme, an denen sich die Menschen in der unruhigen See der Orientierungslosigkeit festhalten können. Rainer Trendelberend

203. Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen. Friedrich Nietzsche, deutscher Philosoph, 1844 - 1900

204. Der Schmerz ist der grosse Lehrer der Menschen. Unter seinem Hauch entfalten sich die Seelen. Marie, Freifrau von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830 - 1916

205. Man ist niemals zu schwer für seine Grösse, aber man ist oft zu klein für sein Gewicht. Gert Fröbe, deutscher Schauspieler, 1913 - 1988

206. Warum die Welt so aussieht, wie sie sich uns momentan präsentiert, verdanken wir der Quersumme aller freien Willen derer, die bisher auf ihr lebten und noch leben. Wäre jeder dieser Menschen nur vier Wochen früher oder später gezeugt worden, sähe die Menschheit total anders aus, hätte andere Erfahrungen gemacht und auch andere Ideale entwickelt. Ob diese Menschheit besser oder schlechter wäre als die jetzige, darüber darf spekuliert werden, jedenfalls wäre sie eine andere! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

207. Und ich habe noch andere Schafe, die sind nicht aus diesem Stalle; und auch diese muss ich herführen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde und ein Hirte werden. Aus der Bibel, Johannes 10, 16

208. Noah war sechshundert Jahre alt, als die Flut über die Erde kam. Aus der Bibel, Genesis 7, 6

209. Es soll auch heute noch Leute geben, die tatsächlich nichts anbrennen lassen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

210. Wer einen Menschen wirklich kennenlernen will, der muss ihn in der Familie beobachten. Wilhelm Johannes Oehler, schweizer Pfarrer und Kurhausdirektor, 1884 - 1973

211. Wie nun durch eines Sünde die Verdammnis über alle Menschen gekommen ist, so ist auch durch eines Gerechtigkeit die Rechtfertigung zum Leben für alle Menschen gekommen. Aus der Bibel, Römer 5, 18

212. Ein Auto ist ein Gerät, das es dem Menschen ermöglicht, rascher zur Arbeit zu kommen, deren Ertrag ihm ermöglicht, sich ein Auto zu kaufen. Werner Schneyder, österreichischer Kabarettist und Autor, geb. 1937

213. Die weitaus grössere Mehrheit der Menschen glaubt felsenfest und allen Ernstes, sie würde durch die Medien objektiv und wahrheitsgetreu über das Weltgeschehen informiert. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

214. Die weitaus grössere Mehrheit der Menschen glaubt felsenfest und allen Ernstes, sie bräuchte nicht und Nichts zu glauben, denn es gibt genügend andere, die das für sie erledigen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

215. Ich habe keine Lust, mein Privates mit so vielen Menschen zu teilen. Ulrike Folkerts, Schauspielerin, (hält nichts von virtuellen sozialen Netzwerken)

216. Solange der Mensch spielt, ist er frei. Friedrich Sieburg, deutscher Journalist und Autor, 1893 - 1964

217. Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue Kraft, sie bekommen Flügel wie Adler: Sie laufen und werden nicht müde, sie gehen und werden nicht matt. Aus der Bibel, Jesaja, 40, 31

218. Halbgebildete sind Menschen, die von immer mehr Sachen nichts verstehen. Robert Lembke, deutscher Showmaster und Aphoristiker, 1913 - 1989

219. Diä Dierli sind meischdens gschieder we d Liet: Si hond ä Sproch wo si uff dä ganzä Wäld voschdandä wäred. D Esl voschdond änand, egal ob si in Sidamerika oder im Schwarzwald uff d Wäld kummä sind = Die Tiere haben uns Menschen einiges an Fähigkeiten voraus: Eine einheitliche Sprache. Selbst Esel verstehen sich, egal ob sie in Südamerika oder im Schwarzwald geboren wurden. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

220. Nur weil wir Menschen glauben, intelligenter als Tiere zu sein, versäumen wir es, von ihnen zu lernen. So wird uns nie bewusst, dass wir grosse Meister in vielen unnötigen Disziplinen sind. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

221. Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte. Francesco Petrarca, italienischer Dichter und Historiker, 1304 - 1374

222. Gesellschaft - Dr. Unwissend

Wie immer hat Anette Schavan Recht: Die Universitäten sollten nach dem Fall der akademischen Hochstapler (zu Guttenberg, Koch-Mehrin) nicht zur Tagesordnung übergehen. Beide bilden nur die Spitze eines akademischen Eisbergs. Unter dessen Oberfläche dürften noch mehr Promotionen entstanden sein, deren Verfasser eigentlich den Titel “Dr. unw.” (Doktor Unwissend) verdienen. In einem irrt die Ministerin. Der Grund für die Attraktivität des Titels liegt nicht bei den Hochschulen. Sie vergeben ihn nach ihren Regeln und prüfen mehr oder minder gut. Ursache für den Drang nach Höherem ist in vielen Fällen nicht wissenschaftliche Neugier, sondern der erwartete soziale Brennwert. Nach Österreich mit seinen kuriosen Respektbezeugungen werden die beiden Buchstaben nirgends so hoch gestapelt wie in Deutschland. Ein Blick in Grussworte und auf Visitenkarten genügt. Man sieht in Abgründe der Wichtigtuerei. Tüchtige und bodennahe Menschen haben das nicht nötig. Uli Fricker, Journalist Südkurier

223. Das eine Boot, in dem die Menschheit angeblich sitzt, hat ein supermodernes Navigationsgerät an Bord, aber viel zu viele Steuermänner, die dessen Sprache nicht verstehen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

224. Waren die Vorfahren, die die Ausdrücke “gut” und “böse” geprägt haben, gute oder böse Menschen? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

225. Meine Vorurteile hindern mich an einer vorurteilslosen Denkweise. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

226. Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt: Schnellere Pferde. Henry Ford, US-amerikanischer Autobauer, 1863 - 1947

227. Kein “Klonpapst” kann mir Auskunft darüber geben, ob er die Gedanken und Gefühle seines Klons berücksichtigt hat. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

228. Während die hochrangige Wissenschaft bei ihrem Tun von einem schwarzen Loch ins andere tappt, erfreuen sich die Unwissenden an der unendlichen Vielfalt der Schöpfung und bemerken dabei, dass es keinen Grashalm zwei mal gibt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

229. Klonen taugt nicht mal dazu, ein Lebewesen zu erschaffen, das den Platz eines anderen einnimmt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

230. Mit schwarzen Löchern versuchen die Wissenschaftler uns Unwissenden ihr Unwissen über die unendliche Vielfalt der Schöpfung weis zu machen. Wenn wir die Schöpfung nicht begreifen und noch weniger verstehen können, wäre es durchaus angebracht, sie wenigstens zu respektieren und zu erhalten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

231. Unsere Hormone bestimmen, was wir sind. Wir sind das Ergebnis unserer chemischen Zusammensetzung. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

232. Man sollte sich immer waschen. Nicht unbedingt mit der Zunge, aber regelmässig duschen ist gut. Kevin James, US-Schauspieler, geb. 1965 (glaubt, dass Menschen von Tieren viel über Hygiene lernen können)

233. Jeder ist berufen, etwas in der Welt zur Vollendung zu bringen. Martin Buber, österreichisch-jüdischer Religionsphilosoph, 1878 - 1965

234. Wir leben in einer Zeit, in der die Menschen nicht wissen, was sie wollen, aber alles tun, um es zu bekommen. Donald Marquis

235. Im Königreich der Tiere herrschen die Lebewesen mit dem höchsten Testosteronspiegel. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

236. Eine Maschine kann die Arbeit von fünfzig gewöhnlichen Menschen leisten, aber sie kann nicht einen einzigen aussergewöhnlichen ersetzen. Elbert Hubbard, US-amerikanischer Schriftsteller, 1856 - 1915

237. Unzählige Menschen haben Völker und Städte beherrscht, aber ganz wenige nur sich selbst. Lucius Annaeus Seneca, römischer Dichter und Philolsoph, 4. v. Chr. - 65 n. Chr.

238. Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht. Bertrand Russell, britischer Mathematiker und Philosoph, 1872 - 1970

239. Es hört doch jeder nur, was er versteht. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Schriftsteller, 1749 - 1832

240. Wer antwortet, ehe er hört, dem ist’s Narrheit und Schande. Aus der Bibel, Sprüche Salomos 18, 13

241. Manche Menschen sind wie gewaltige Berge: Je höher, um so eisiger. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, geb. 1926

242. Die menschliche Biologie hat ihr Verfallsdatum gefährlich überschritten. Allan & Barbara Pease, www.peaseinternational.com - Australien

243. Es ist sonderbar, aber Eltern sind auch Menschen, und sie sind, was die Herstellung und Aufzucht von Nachwuchs betrifft, so was wie ungelernte Arbeiter. Vicco von Bülow (Loriot), deutscher Humorist, Karikaturist, Schauspieler und Regisseur, 1923 - 2011

244. Es ist sehr schwierig, Menschen hinters Licht zu führen, sobald es ihnen aufgegangen ist. Alfred Polgar, österreichischer Schriftsteller, 1873 - 1955

245. Der Euro ist nicht das Problem. Es sind die Menschen, die sich des Euros bedienten, dabei sind es vor allem die, die sich des Euros selbstbedienten und sich an ihm dumm und dämlich verdienten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

246. Mann-Sein war eine Zeit lang nicht so angesagt. Henning Baum, Schauspieler, geb. 1973 (hält sich für den letzten echten Mann im deutschen Filmgeschäft. Und das zu Recht.)

247. Human ist der Mensch, für den der Anblick fremden Unglücks unerträglich ist und der sich sozusagen gezwungen sieht, dem Unglücklichen zu helfen. Voltaire, französischer Dichter und Philosoph, 1694 -1778

248. Kein Mensch behandelt sein Auto so dumm wie einen anderen Menschen. Bertrand Russell, britischer Mathematiker und Philosoph, 1872 - 1970

249. Frauen sind auch nur Menschen. Alice Schwarzer, Feministin (Emma) geb. 1943 (findet das Zusammenleben mit einer Frau nicht einfacher als mit einem Mann)

250. Heute morgen ging ich durch die Strassen der Stadt und hatte das Gefühl, es würden mir nur komische Menschen begegnen. An einem Schaufenster blieb ich stehen, sah mein Spiegelbild und bemerkte, dass mich mein Gefühl nicht täuschte. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

251. Mäzene und Sponsoren bestimmen, was mit ihrem Geld geschieht, das ist mit Griechenland genau so wie mit einem Fussballclub. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

252. Politbarometer funktionieren nach dem Prinzip: “Wer den Teufel an die Wand malt”. Herbeigewünschtes Wahlergebnis. Der “deutsche Michel” war schon immer gut für seriöse Manipulationen. Die, die noch wählen gehen, möchten nach der Wahl bei den Wahlgewinnern sein, um sich danach von ihnen verarschen zu lassen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

253. Politbarometer und Doppelblindstudien erfreuen sich eines gemeinsamen Nenners: “Aus dem Boden gestampfte Volksverdummung”. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

254. Früher fuhr der “deutsche Michel” auf A.H. ab, heute auf P.B. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

256. Die Forderung nach Kliniken zur Behandlung von Politbarometergeschädigten wird immer lauter. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

257. Auch Reiche enden in Staub und Asche. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

258. Ich finde es herrlich, wenn die Leute sich anders verhalten, als man es von ihnen erwartet. Udo Jürgens, Sänger und Musiker, geb. 1935

259. Ich will daran glauben, dass wir das schaffen können. Lilly Ajarova, Direktorin von Ngamba Island, (hofft, einige Schimpansen eines Tages wieder auswildern zu können)

260. Eigentlich sollte man einen Menschen überhaupt nicht bemitleiden, besser ist es, man hilft ihm. Maxim Gorki, russischer Schriftsteller, 1868 - 1936

261. Gebildete Menschen diskutieren, Ungebildete streiten. Teresita Kern, Frau vom biofranz, geb. 1947

262. Wer 2011 noch dieses Emanzending raushängen lässt, der hat die Welt verpennt. Bushido, Rapper, geb. 1978 (hat keine Lust auf ein Gespräch mit der Feministin Alice Schwarzer. Ihre Einladungen lehnt er ab.)

263. Hiob sprach: Ich bin nackt von meiner Mutter Leibe gekommen, nackt werde ich wieder dahinfahren. Der Herr hat’s gegeben, der Herr hat’s genommen; der Name des Herrn sei gelobt. Aus der Bibel, Hiob 1, 21

264. Warum Vögel den Menschen nie verstehen werden? Körner im Winter - Vogelscheuchen im Sommer. Markus M. Ronner, schweizer Theologe und Aphoristiker, geb. 1938

265. Ein “Nein” ausgesprochen mit der tiefsten Überzeugung ist besser und grösser als ein ”Ja” um zu gefallen oder noch schlimmer, um Schwierigkeiten zu umgehen. Mahatma Gandhi, indischer Menschenrechtler, 1869 - 1948

266. In Demut achte einer den anderen. Aus der Bibel, Philipper 2, 3

267. Viele treiben Sport. Manche übertreiben Sport. Gerhard Uhlenbruck, deutscher Mediziner und Aphoristiker, geb. 1929

268. Die Füchse haben Gruben, und die Vögel unter dem Himmel haben Nester; aber des Menschen Sohn hat nicht, wo er sein Haupt hinlege. Aus der Bibel, Matthäus 8, 20

269. Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet. Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller und Satiriker, 1835 - 1910

270. Der Mensch ist ein Geschöpf, dem es bestimmt ist, in Katastrophen zu leben. Graham Greene, britischer Schriftsteller, 1904 - 1991

271. Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen. Deutsches Sprichwort (darf nicht mehr benutzt werden - Rassismus)

272. Da kennt der Neger nix. Deutsches Sprichwort (darf nicht mehr benutzt werden - Rassismus)

273. Jeder Mensch ist ein Mischlingskind  von Anfang an -  gemischt von und durch Vater und Mutter. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

274. Ungepflegtheit! Dicker Bauch! Schwitzen! Christiane Hörbiger, österreichische Schauspielerin, geb. 1938 (kann drei Dinge bei Männern gar nicht leiden)

275. Jesus spricht: Müht euch nicht ab für die Speise, die verdirbt, sondern für die Speise, die für das ewige Leben bleibt und die der Menschensohn euch geben wird. Aus der Bibel, Johannes 6, 27

276. Der Gerechte weiss, was sein Vieh braucht, doch das Herz der Frevler ist hart. Aus der Bibel, Sprüche 12, 10

277. Pünktlichkeit ist der höfliche Umgang mit der Zeit anderer Menschen. Hans Rüger, geb. 1948

278. Es gibt kein sichereres Mittel festzustellen, ob man einen Menschen mag oder nicht, als mit ihm auf Reisen zu gehen. Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

279. Jeder, der seinen Samen ausstreut, ist dafür verantwortlich, was daraus wächst. Unbekannter Samenhändler

280. Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach, österreichische Erzählerin, 1830 - 1916

281. Ich werde definitiv eine Partei gründen, und ich würde versuchen, die Einstellung der Menschen zu ändern. Bushido, umstrittener Rapper, geb. 1978 (will Politiker werden)

282. Wer leicht aus der Haut fährt, sollte sich wenigstens den Rückzug offenhalten. Helmut Qualtinger, österreichischer Schauspieler und Kabarettist, 1928 - 1986

283. Jeder Mensch verbrät einen mehr oder weniger grossen Anteil seiner Lebenszeit mit der Spurensuche im Labyrinth seines Daseins. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

320. Ich erzeuge bei den Leuten keine Agressionen, ich bin kein Alphatier und ich möchte nicht Bundeskanzler werden. Christian Wulff, Ministerpräsident von Niedersachsen, geb. 1959

321. Alle guten Vorsätze haben etwas Verhängnisvolles. Sie werden beständig zu früh gefasst. Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

322. Zuerst Hochjubeln und später Niedermachen von Menschen sind nicht nur Antriebskräfte, sondern auch Garanten für Auflagen und Quoten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

323. Es gibt Niedergemachte, die werfen sich vor Scham vor einen Zug, andere vertrauen auf ihr dickes Fell und werfen sich hinter einen Zug. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

324. Ich mag eigentlich sowieso lieber Tiere. Tiere geben keine Widerworte. Heidelinde Weis, Schauspielerin, geb. 1940 (macht sich nichts aus männlichen Verehrern, denn eigentlich mag sie Tiere viel lieber)

325. Brauchen wir Kaiser, Könige und Bundespräsidenten? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

326. In jedem Geschöpf der Natur lebt das Wunderbare. Aristoteles, griechischer Philosoph, 384 - 322 v. Chr.

327. Um einen hundertprozentigen Idealisten für das höchste Amt des Bundespräsidenten gewinnen und verpflichten zu können, müssten sämtliche Privilegien abgeschafft werden. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

328. Wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, dann wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben. Aus der Bibel, Matthäus 6, 14

329. Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an. Albert Schweitzer, evangelischer Theologe und Arzt, 1875 - 1965

330. Jeder Mensch unterliegt dem Geschick und auch die Tiere unterliegen dem Geschick. Beide sind Windhauch, sind aus Staub entstanden und kehren zum Staub zurück. Aus der Bibel, Kohelet (Prediger) 3, 19 und 20

331. Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten. Aus der Bibel, Matthäus 7, 12

332. Die Menschen beugen sich tiefer vor vollen Taschen als vor vollen Köpfen. Unbekannter Verfasser

333. Jesus sagt: Ich habe noch andere Schafe, die nicht aus diesem Stall sind; auch sie muss ich führen und sie werden auf meine Stimme hören; dann wird es nur eine Herde geben und einen Hirten. Aus der Bibel, Johannes 10, 16

334. Ergeben sie sich ihrer Gier nach Schokolade ohne Komplexe und falsche Schuldgefühle, denn denken sie daran: Kein vernünftiger Mensch ist ohne einen Funken von Wahnsinn! Francois de la Rochefoucauld, französischer Moralist und Politiker, 1613 - 1680

335. Es gibt für den Menschen kein Glück unter der Sonne, es sei denn, er isst und trinkt und freut sich. Das soll ihn begleiten bei seiner Arbeit während der Lebenstage, die Gott ihm unter der Sonne geschenkt hat. Aus der Bibel, Kohelet (Prediger) 8, 15

336. Katastrophen kennt allein der Mensch, der sie überlebt. Die Natur kennt keine Katastrophen. Max Frisch, schweizer Schriftsteller, 1911 - 1991

337. In früheren Jahren wurde den Kindern und Jugendlichen vorgelebt und eingeredet, dass in erster Linie das “Ellenbogenausfahren” einer der wichtigsten Garanten für berufliches Vorwärtskommen wäre. Alles hat sich zugetragen wie vorausgesagt, diese Kinder von damals regieren uns heute. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

338. Menschen, denen nichts gut genug ist erkennst du sofort an ihrer dauernden Nörgelei. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

339. Ich lege mich krumm für dich und du lässt alle Viere grad sein. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

340. Ich reisse mir den Arsch auf für dich und du scheisst auf meine Hilfe. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

341. Hypochonder sind meistens gesund - und wenn sie wirklich was haben, entdecken sie es früher als andere Menschen. Dadurch werden sie steinalt. Josef Hader, Kabarettist, geb. 1962 (über Vorteile der Hypochondrie)

342. Zeit - ein unbegreiflich göttlicher Begriff für uns irdisch denkende Menschen ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

343. Während viele versuchen unter widrigen körperlichen und seelischen Bedingungen über den kalten Winter zu kommen, kümmern sich andere um den geschenkten Bobbycar des Bundespräsidentensohnes und unter anderem auch darum, dass die Bundespräsidentengattin nicht nackt herumlaufen muss. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

344. Der Auftritt war der richtige Schritt nach vorn. Seitdem schauen die Menschen nicht mehr verunsichert zur Seite, wenn sie mir begegnen. Monica Lierhaus, Moderatorin, geb. 1970 (ein Jahr nach ihrem öffentlichen Heiratsantrag bei der goldenen Kamera)

345. Fünftausend Freunde auf facebook haben schon manchem Freund geholfen seine quälende Einsamkeit auf ein erträgliches Mass zu reduzieren. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

346. Es wäre ein unglaublich schönes Gefühl wenn man jedem alles glauben könnte ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

347. Einen Menschen zu lieben bedeutet, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemacht hat. Fjodor M. Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821 - 1881

348. Immer öfters betitelt ein Arschloch ein anderes Arschloch mit: Arschloch! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

349. Ich bin von Haus aus ein Mensch, der sich’s nicht einfach macht. Martin Behrle, bärtiges renchener Original, geb. 1961

350. Narrheit ist keine Dummheit, sondern Weisheit in allerfeinster Form. Donaueschinger Fasnachtsmotto 2012

351. Vorbild zu sein und dementsprechend zu leben verlangt gerade von Bundespräsidenten eiserne Charakterfestigkeit. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

352. Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sich selbst verliert und Schaden nimmt? Aus der Bibel, Lukas 9, 2

353. Bei der nächsten Sintflut wird die Menschheit nicht in Wasser, sondern in Papier ertrinken. William Somerst Maugham, englischer Schriftsteller, Arzt und Agent, 1874 - 1965

354. Die Güte eines Menschen kommt ihm selbst zugute; der Hartherzige schneidet sich ins eigene Fleisch. Aus der Bibel, Sprichwörter (Sprüche) 11, 17

355. Unattraktive, dicke Frauen müssen mehr Persönlichkeit haben, während gutaussehende nicht wirklich die freundlichsten Menschen sein müssen. Mila Kunis, US-Schauspielerin, geb. 1984 (hat es überhaupt nicht gern, als Sexsymbol bezeichnet zu werden)

356. Es gibt nicht mehr Juden und Griechen, nicht Sklaven und Freie, nicht Mann und Frau: denn ihr alle seid “einer” in Christus Jesus. Aus der Bibel, Galater 3, 28

357. Zeig mir die Nägel einer Frau und ich sage dir, ist sie Dame oder Wildsau. Daniela Katzenberger, Model und Moderatorin, geb. 1987 (trägt künstliche Fingernägel seit sie 13 Jahre alt ist)

358. Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, wie sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich. George Bernard Shaw, irischer Schriftsteller, 1856 - 1950

359. Ich bin robust wie ein Dinosaurier. Aber wir wissen ja, was aus denen geworden ist. Robert Mitchum, Hollywoodstar, 1919 - 1997

360. Der Gerechte isst, dass seine Seele satt wird; der Gottlosen Bauch aber hat nimmer genug. Aus der Bibel, Sprüche 13, 25

361. Es stimmt gar nicht, dass Kühe Milch geben. Die Bauern nehmen sie ihnen einfach weg. Robert Lemke, deutscher Quizmaster, 12913 - 1989

362. Wir brauchen im Schloss Bellevue keinen Heiligen, sondern einen, der sich an Recht und Gesetz hält.  Thomas Oppermann, parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, geb. 1954

363. In einem Kampf zwischen Elefanten wird das Gras zertrampelt. Aus Afrika

364. Der Mensch ist nicht Produkt seiner Umwelt - die Umwelt ist Produkt des Menschen. Benjamin Disraeli, britischer Politiker und Schriftsteller, 1804 - 1881

365. Haustiere würden mich nervös machen. Ich bin schon dreimal von Hunden gebissen worden. Armin Rohde, Schauspieler, geb. 1956 (will sich kein Haustier zulegen)

366. Ein Ästhet ist ein Mensch, der das Frischgemüse den Konserven vorzieht. Erik Satie, französischer Komponist, 1866 - 1925

367. Seid doch nicht Kinder an Einsicht, Brüder! Seid Unmündige an Bosheit, an Einsicht aber seid reife Menschen. Aus der Bibel, 1. Korinther 14, 20

368. Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück. Pythagoras, griechischer Philosoph und Mathematiker, um 570 - 510 v. Chr.

367. Manch einer glaubt, er wäre ein Alpha-Tier, dabei hatte er nur skrupellose und korrupte Erzieher und Vorbilder. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

368. Jedes Verbrechen hat zwei Grundlagen: die biologische Veranlagung eines Menschen und das soziale Milieu, in dem er lebt. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

369. Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. Max Planck, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1858 -1947

370. Die Freunde, die man um vier Uhr morgens anrufen kann, die zählen. Marlene Dietrich, deutsch-US-amerikanischer Filmstar, 1901 - 1992

371. Seriöser Ornithologe wünscht sich üppige Blondine. Sie soll gut kochen können und soll gut zu Vögeln sein. Aus den St.-Pauli-Nachrichten

372. Ein wahrhaft grosser Mann wird weder einen Wurm zertreten, noch vor dem Kaiser kriechen. Benjamin Franklin, amerikanischer Naturwissenschaftler und Politiker, 1706 - 1790

373. Ich könnte jetzt stundenlang reden, ohne dass sie anschliessend etwas wissen. Barbara Schöneberger, Moderatorin, geb. 1974 (entlockt als Moderatorin ihren Gästen Geschichten, spricht aber nur ungern über sich selbst)

374. Jeder Mensch ist ein Sender. Aber nur wenige haben ein Programm. Hellmut Walters, deutsch-tschechischer Schriftsteller, 1930 - 1985

375. Der Mensch ist einer der markantesten Herdentiere. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

376. Der Mensch ist ein Geschöpf, der seine Strampelhosen nie auszieht. Der eine strampelt sich bis ganz nach oben, der andere durchs Leben. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

377. Donaueschingen - Stadt der Luftschlangenakrobaten, Gelberübenförster, Pommesfritesingenieuren und Schwartenmagenpächter - mit etwas Glück kannst du dort einer verregneten Feldmuttergottes begegnen. Hans Gruler, Schlossverwalter, geb. 1938

378. In keiner Lebenslage denkt der Mensch so sehr ans Vorwärtskommen wie vor einem Stopplicht. Theo Lingen, deutscher Schauspieler, 1903 - 1978

379. So sehet ihr nun, dass der Mensch durch die Werke gerecht wird, nicht durch den Glauben allein. Aus der Bibel, Jakobus 2, 24

380. Wir gehen nicht zum Weinen in den Keller, und auch nicht zum Lachen und wir werden nach den Tränen wieder viel lachen. Heinz Hoenig, deutscher Schauspieler, geb. 1952 (nach dem Tod seiner Frau)

381. Der Geringe erfährt Nachsicht und Erbarmen, doch die Mächtigen werden gerichtet mit Macht. Aus der Bibel, Buch der Weisheit 6, 6

382. Die Krone der Schöpfung, das Schwein, der Mensch. Gottfried Benn, deutscher Schriftsteller und Arzt, 1886 - 1956

383. In nicht allzu ferner Zeit wird jeder von uns aus einer neuen und unbekannten Perspektive unsere geliebte Welt betrachten und neidlos auf die Schlauen und Klugen blicken, zu denen wir uns viele Jahre zählten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

384. Veränderungen geschehen nur, wenn wir Menschen aktiv werden. Unbekannter Verfasser

385. Früher bezeichnete man junge, pubertierende Mädchen als Zicken. Mittlerweile darf man ältere Mädchen, jenseits der zweiten Scheidung und mit erfolgreich abgeschlossenem Klimakterium so nennen, und sie fühlen sich geschmeichelt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

386. Die Fähigkeit zu lügen, unterscheidet den Menschen vom Tier. Claus Jacobi, deutscher Journalist und Buchautor, geb. 1927

387. Die Demokratie setzt jene Vernunft im Volke voraus, die sie erst hervorbringen soll. Karl Jaspers, deutscher Philosoph, 1883 - 1969

388. Der Mensch gleicht einem Hauch, seine Tage sind wie ein flüchtiger Schatten. Aus der Bibel, Psalm 144, 4

389. Man glaubt für gewöhnlich, es gäbe keine Steigerungsform von tot. Diese gibt’s aber doch: ausgestorben. Martin Kessel, deutscher Schriftsteller, 1901 - 1990

390. Die Gefahr, dass der Computer so wird wie der Mensch, ist nicht so gross wie die Gefahr, dass der Mensch so wird wie der Computer. Konrad Zuse, deutscher Bauingenieur, gilt als der Erfinder des Computers, 1910 - 1995

391. Wer hinter meinem Rücken redet, der redet mit meinem Arsch. Bayerische Redensart

392. Radfahrer sind die einzigen sympathischen Leisetreter. Ernst Schröder, deutscher Schauspieler, 1915 - 1994

393. Wenn es an’s Sterben geht, kommt jeder ängstlich, kleinlaut und reumütig auf den berühmten Teppich zurück, auf dem er angeblich immer bleiben sollte, von dem er auszog, unabhängig davon, wer er geworden ist oder für wen er sich hält. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

394. Es gibt Menschen, die die Sonne nur anschauen, um Flecken darauf zu finden. Johannes Paul I., italienischer Theologe und Papst (1978) , 1912 - 1978

395. Es sind nicht unbedingt vor ihnen liegende hohe Berge oder breite Flüsse, die die Menschen unendlich müde machen, sondern eher die Kleinigkeiten zu ihren Füssen: ihre drückenden Schuhe. Sprichwort aus China

396. Nichts, was aussen in den Menschen hineinkommt, kann ihn unrein machen. Sondern was aus dem Menschen herauskommt, das macht ihn unrein. Aus der Bibel, Markus 7, 15

397. Beobachte das Schwimmen der Fische im Wasser, und du wirst den Flug der Vögel in der Luft begreifen. Leonardo da Vinci, italienischer Künstler und Ingenieur, 1452 - 1519

398. Schlechte Menschen tun, was gute Menschen träumen. Robert I. Simon, US-amerikanischer Psychiater

399. Stellt euch vor, alle Menschen dieser Erde, unabhängig von Sprache und Religion, legten gleichzeitig eine Besinnungsstunde ein. Welcher Name wäre dafür angebracht: Eine Stunde F......! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

400. Ich teile die Menschheit in drei Kategorien: Wir normale Menschen, die irgendwann in ihrer Jugend mal Äpfel geklaut haben, die zweite hat eine kleine kriminelle Ader, und die dritte besteht aus Investmentbankern. Helmut Schmidt, deutscher Politiker und Ex-Kanzler (SPD), geb. 1918

401. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Alter deutscher Spruch

402. Wir sehen die Dinge nicht so, wie sie sind. Wir sehen die Dinge so, wie wir sind. Anais Nin, französische Schriftstellerin, 1903 - 1977

403. Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei. Aus der Bibel, 1. Mose 2, 18

404. Wäre die Natur behaglich, hätten die Menschen die Architektur nicht erfunden. Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

405. Unglück ist eine Probe auf die Zuverlässigkeit des Menschen. Ho Chi Minh, vietnamesischer Politiker und Revolutionär, 1890 - 1969

406. Die Moral sinkt mit der Sonne. Hans Kasper, deutscher Publizist und Hörspielautor, 1916 - 1990

407. Wenn nur noch teuere Autos gefahren werden würden von Leuten, die sich diesen Luxus leisten könnten, dann müsste die Autoindustrie schnellstens umdenken. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

408. Wie ein Hund, der zurückkehrt zu dem, was er erbrochen hat, so ist ein Tor, der seine Dummheit wiederholt. Aus der Bibel, Sprichwörter, 26, 11

409. Ein tiefes Wasser sind die Pläne im Herzen des Menschen, doch der Verständige schöpft es herauf. Aus der Bibel, Sprüche / Sprichwörter 20, 5

410. Wenn eine Frau gebären soll, ist sie bekümmert, weil ihre Stunde da ist; aber wenn sie das Kind geboren hat, denkt sie nicht mehr an ihre Not über der Freude, dass ein Mensch zur Welt gekommen ist. Aus der Bibel, Johannes 16, 21

411. Wir sind gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler im grossen Drama des Seins. Niels Bohr, dänischer Physiker und Nobelpreisträger, 1885 - 1962

412. Es ist keiner so schlecht wie sein Ruf und keiner so gut wie sein Nachruf. Unbekannter Verfasser

413. Wer Verstand besitzt, dem ist er ein Lebensquell, die Strafe der Toren ist die Torheit selbst. Aus der Bibel, Sprichwörter 16, 23

414. Es ist das Herz ein trotzig und verzagt Ding; wer kann es ergründen? Aus der Bibel, Jeremia 17, 9

415. Schlimm ist ein Geizhals, der sein Gesicht abwendet und die Hungernden verachtet. Aus der Bibel, Jesus Sirach 14, 8

416. Die Zeit, die uns noch bleibt, diese eine Welt human zu gestalten, ist begrenzt. Dieses Ziel ist nur zu erreichen, wenn jeder einzelne Mensch mithilft. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

417. Seit es Flugzeuge gibt, sind die entfernten Verwandten auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Helmut Qualtinger, österreichischer Schauspieler und Kabarettist, 1928 -1986

418. Früher mussten sich die Frauen ducken, heute dürfen sie sich verwirklichen. Deshalb gibt es die vielen Fortschritte in Ehe, Beruf und Politik. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

419. Ich verstehe nicht, dass sich die Menschen für den neuen Haarschnitt oder den neuen Freund einer Prominenten interessieren, aber nicht für Aids. Annie Lennox, britische Sängerin, geb. 1955

420. Es ist doch die Yellowpress, die dieses Thema Prominenz aufgreift, aufbauscht, in die Klatschspalten bringt und in Rundfunk, Fernsehen, und Tagespresse ausbreitet. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

421. Wir sind alle Teilhaber der Strategie Wahnsinn, und jeder ist nach seinen eigenen Talenten und Fähigkeiten dazu bestimmt, sein Leben und das der anderen angenehm oder unangenehm zu gestalten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

422. Mir geht es wahrscheinlich wie vielen Menschen: Während der olympischen Spiele guckt man plötzlich alles, was sich bewegt. Zu normalen Zeiten würde niemand darauf kommen, Tontaubenschiessen um 20.15 Uhr zu übertragen. Roland Kaiser, Schlagersänger, geb. 1952

423. Ein Haus ohne Blumen ist ein Kuhstall. Sprichwort aus Madeira

424. Wenn die Insekten von der Erde verschwänden, würde alles Leben auf der Erde enden. Jonas Salk, US-Mediziner, 1914 - 1995

425. Erde und Mars kommen sich ziemlich nahe. Wie geht es dir, fragt der Mars die Erde. Oh je, schlecht, ich bin sehr krank, ich habe Menschen. Sagt der Mars, das ist doch keine schlimme Krankheit, sie vergeht schneller als sie gekommen ist. Unbekannter Verfasser

426. Schaff uns Beistand in der Not, denn Menschenhilfe ist nichts nütze. Aus der Bibel, Psalm 60, 13

427. Viele möchten leben, ohne zu altern, und sie altern in Wirklichkeit ohne zu leben. Alexander Mitscherlich, Psychoanalytiker, 1908 - 1982

428. Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die Zukünftige suchen wir. Aus der Bibel, Hebräer 13, 14

429. Wenn du Menschen fischen willst, so musst du dein Herz an die Angel stecken, dann beissen sie an. Gottfried Keller, schweizer Schriftsteller, geb. 19.07.1819

430. Nennst du einen Menschen “Vollidiot”, nimmt er diesen Ausdruck gelassen entgegen, nennst du ihn “Halbidiot”, erst dann lernst du ihn kennen und er offenbart dir sein wahres Gesicht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

431. Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück. Charles Darwin, britischer Naturwissenschaftler, 1809 - 1882

432. Wohlstand ist, wenn die Menschen mehr Uhren haben als Zeit. Werner Mitsch, Stuttgarter Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936 - 2009

433. Kälte und Hitze, Nässe und Trockenheit sind Gegensätze, und doch bringen sie in gleicher Weise den Menschen Nutzen. Es gibt nicht nur einen Weg, den Menschen zu nützen, man muss nur alles zu seiner Zeit tun. Lü Bu We, chinesischer Philosoph und Politiker, um 300 v. Chr. - um 235 v. Chr.

434. Noch ist das Pferd vom Auto nicht verdrängt worden, oder kennen sie ein Denkmal, auf dem ein Mann am Steuer sitzt? Hans Günter Winkler, deutscher Springreiter, geb. 1926

435. Noah war sechshundert Jahre alt, als die Flut über die Erde kam. Aus der Bibel, Genesis 7, 6

436. Jede Arbeit und jedes erfolgreiche Tun bedeutet Konkurrenzkampf zwischen den Menschen. Auch das ist Windhauch und Luftgespinst. Aus der Bibel, Kohelet 4, 4

437. Dem Toren stehen hochtönende Worte nicht an, noch viel weniger dem Edlen die Sprache der Lüge. Aus der Bibel, Sprichwörter 17, 7

438. Schützt die Vögel! Die Taube bringt uns den Frieden und der Storch Steuerermässigungen. Bob Hope, amerikanischer Komiker und Entertainer, 1903 - 2003

439. Ich habe von meinem Vater gelernt, dass Einfühlungsvermögen einen vielleicht nicht unbedingt zu einem starken, aber zu einem guten Mann macht. Adrien Brody, US-Schauspieler, geb. 1973 (hält Gefühllosigkeit bei Männern nicht unbedingt für einen Vorteil)

440. Ein Schild über mir ist Gott. Er rettet die Menschen mit redlichem Herzen. Aus der Bibel, Psalmen 7, 11

441. Der Mensch mag sich wenden, wohin er will, er mag unternehmen, was es auch sei, stets wird er auf jenen Weg wieder zurückkehren, den ihm die Natur einmal vorgezeichnet hat. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Schriftsteller, 1749 - 1832

442. Ein Hund ist der einzige Freund, den man sich für Geld kaufen kann. Fritz Herdi, schweizer Publizist, geb. 1920

443. Der Wissende weiss, dass er glauben muss. Friedrich Dürrenmatt, schweizer Schriftsteller, 1921 - 1990

444. Wer Fleisch isst, verachte den nicht, der es nicht isst; wer kein Fleisch isst, richte den nicht, der es isst. Aus der Bibel, Römer 14, 3

445. Wir sind Gast auf dieser Erde. Michael Mendl, Schauspieler, geb. 1944 (setzt sich für den Umweltschutz und ökologische Nachhaltigkeit ein)

446. Wenn die Weltbevölkerung auf siebeneinhalb Milliarden Menschen gewachsen sein wird, können die Produkte der Nahrungs- und Energiequellen nicht mehr mit den Mitteln des heutigen Welthandels verteilt werden. Man wird dann ein Welt-Management brauchen, das die Ressourcen dorthin lenkt, wo sie am dringendsten benötigt werden. Freiherr Wernher von Braun, deutscher Physiker, 1912 - 1977

447. Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras, er blühet wie eine Blume auf dem Felde. Aus der Bibel, Psalm 104, 15

448. Der Herr lässt seine Sonne aufgehen über Bösen und Guten, und er lässt regnen über Gerechte und Ungerechte. Aus der Bibel, Matthäus 5, 45

449. Ich möchte in keinster Weise mit so einem menschenverachtenden System in Verbindung gebracht werden. Mark Knopfler, Gründer der Band “Dire Straits”, geb. 1949 (verbietet die Nutzung seiner Songs in Castingshows)

450. In Hollywood gilt man schon als dick, wenn Fussketten nicht um die Taille passen. Diane Keaton, US-amerikanische Schauspielerin und Regisseurin, geb. 1946

451. Mein Hund ist mir zur Zeit wichtiger als Männer. Sobald mir Männer wieder wichtiger sind, wird der Hund an einen Laternenpfahl gebunden. Inka Bause, Moderatorin, geb. 1969 (verkuppelt aus beruflichen Gründen zwar gern Landwirte, ist selbst jedoch lieber Single)

452. Wenn die Masse der Menschen erkennt, dass Pillen nicht heilen, sondern nur Symptome unterdrücken, werden wir die teuersten Arbeitslosen durchfüttern müssen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

453. Je weniger Buchstaben eine Tiergattung hat, desto grösser ist ihre Überlebenschance - zumindest in Kreuzworträtseln. Paul Hoffmann, Tübinger Philologe, 1917 - 1999

454. Gott schuf alle Arten von grossen Seetieren und anderen Lebewesen, von denen das Wasser wimmelt, und alle Arten von gefiederten Vögeln. Aus der Bibel, Genesis 1, 21

455. Der Mensch ist das einzige Wesen, das im Fliegen eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann. Victor von Bülow, Loriot, Cartoonist und Satiriker, deutscher Humorist, 1923 - 2011

456. Schön bist du, meine Freundin, ja du bist schön. Deine Zähne sind wie eine Herde frisch geschorener Schafe, die aus der Schwemme steigen. Jeder Zahn hat sein Gegenstück, keinem fehlt es. Aus der Bibel, Hohelied 4, 1 u. 2

457. Wenn ich in den Sprachen der Menschen und Engel redete, hätte aber die Liebe nicht, wäre ich dröhnendes Erz oder eine lärmende Pauke. Aus der Bibel, 1. Korinther 13, 1

458. Ich würde gerne als Hund zurückkommen. Pink, Popstar, geb. 1977 (glaubt fest an Wiedergeburt, obwohl Religion in ihrem Leben keine Rolle spiele, sagt sie)

459. Ein in die Jahre gekommenes Ehepaar machte im Schwarzwald auf einem Bauernhof Urlaub. Jeden Tag kamen sie bei frei laufenden Hennen und Hähnen, an der Weide mit Kühen und Bullen und an der Koppel mit Stuten und Hengsten vorbei. Da blieb es nicht aus, dass der Hahn seinen Gelüsten freien Lauf liess und die Hennen beglückte, dass der Bulle nach Gutdünken eine Kuh besprang und der Hengst sich anschickte für Nachwuchs zu sorgen. Jeden Tag wiederholte sich diese Schauspiel.  Die Frau wunderte sich über die nimmermüden Aktivitäten des Hahnes, des Bullen und des Hengstes. So sprach sie eines Abends beim Rotwein ihren Mann an, woher das kommt, dass die männlichen Tiere so erstaunlich aktiv seien und wie es kommt, dass er in letzter Zeit so passiv geworden sei. Er erwiderte, dass sie gut beobachtet habe, aber es sei ihr trotzdem entgangen, dass zwar der Hahn, der Bulle und der Hengst immer derselbe war, doch es war jedes Mal eine andere Henne, eine andere Kuh und eine andere Stute. Auch im Schwarzwald kann man etwas lernen ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

460. Da brachte man Kinder zu ihm, damit er ihnen die Hände auflegte und für sie betete. Die Jünger aber wiesen die Leute schroff ab. Doch Jesus sagte: Lasst die Kinder zu mir kommen, hindert sie nicht daran. Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich. Aus der Bibel, Matthäus 19, 13 u. 14

461. Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle. Aus der Bibel, 1. Korinther 13, 1

462. Wenn alle das Gleiche denken, denkt keiner sehr viel. Walter Lippmann, amerikanischer Schriftsteller, 1889 - 1974

463. Eines Tages wird der Mensch den Lärm genau so bekämpfen müssen wie Cholera und Pest. Robert Koch, deutscher Mediziner und Mikrobiologe, 1843 -1910

464. Tag- und Nachtmenschen haben eine Gemeinsamkeit: Sie brauchen Schlaf, wenn sie müde sind. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

465. Religion redet über Glückseligkeit im Jenseits, will aber die Macht im Diesseits. Das ist nicht anders zu erwarten - immerhin wurde sie von Menschen geschaffen. Christopher Hitchens, Religionskritiker

466. Noch nie in ihrem Leben hatten sich Menschen so intensiv auf den Weltuntergang vorbereitet - nun war alles für die Katz, die Enttäuschung ist riesengross. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

467. Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden. Blaise Pascal, französischer Mathematiker und Philosoph, 1623 - 1662

468. Gott spricht: mir gehört alles Getier des Waldes, das Wild auf den Bergen zu Tausenden. Ich kenne alle Vögel des Himmels, was sich regt auf dem Feld, ist mein Eigen. Aus der Bibel, Psalm 50, 10 u. 11

469. Nutze die Talente, die du hast. Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen. Henry van Dyke, US-amerikanischer Geistlicher und Schriftsteller, 1852 - 1933

470. Seht euch die Vögel des Himmels an: sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen; euer himmlischer Vater ernährt sie. Seid ihr nicht viel mehr wert als sie? Aus der Bibel, Matthäus 6, 26

471. Wir haben die Erde nicht von unseren Ahnen geerbt, wir borgen sie uns von unseren Kindern. Sitting Bull, indianischer Stammeshäuptling, um 1831 - 1890

472. Jeder Mensch, der diese Zeilen liest, hat das grösste Abenteuer der Menschheitsgeschichte noch vor sich. Unabhängig davon, welcher Religion er sich zugehörig fühlt, oder von welchem Atheismus er sich angezogen fühlt, wird er den Übergang vom Diesseits ins Jenseits anders erleben als ihm vorausgesagt wird. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

473. Um wirklich zu spielen, muss der Mensch, solange er spielt, wieder Kind sein. Johan Huizinga, niederländischer Kulturhistoriker, 1872 - 1945

474. Die strengsten Richter eines Mannes sind seine Kinder. Thornton Wilder, amerikanischer Schriftsteller, 1897 - 1975

475. Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr. Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger, 1879 - 1955

476. Jesus spricht: Amen, das sage ich euch: Wer die Sünde tut, ist Sklave der Sünde. Aus der Bibel, Johannes, 8, 34

477. Wie ich dich hasse und alle die in dir hausen, diese kompakte Masse elender Banausen. Christian Morgenstern (er meinte Berlin)

478. Der Horizont des Berliners ist längst nicht so gross wie seine Stadt. Kurt Tucholsky

479. Die grosse Schuld des Menschen ist, dass er in jedem Augenblick die Umkehr tun kann und nicht tut. Martin Buber, österreichisch-israelischer Religionsphilosoph, 1878 - 1965

480. Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut. Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch. Erich Kästner, deutscher Schriftsteller, 1899 - 1974

481. Wenn ein Mensch zu anderen Himmelskörpern fliegt und dort feststellt, wie schön es doch auf unserer Erde ist, hat die Weltraumfahrt einen ihrer wichtigsten Zwecke erfüllt. Jules Verne, französischer Romancier und Visionär, 1857 - 1905

482. Ihr Väter, schüchtert euere Kinder nicht ein, damit sie nicht mutlos werden. Aus der Bibel, Kolosser 3, 21

483. Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, wenn das Ei gelegt ist. Abraham Lincoln, amerikanischer Präsident, 1809 - 1865

484. Gott machte alle Arten von Tieren des Feldes, alle Arten von Vieh und alle Arten von Kriechtieren auf dem Erdboden. Gott sah, dass es gut war. Aus der Bibel, Genesis 1, 25

485. So lange ich lachen kann, bin ich ein Mensch mit Ehre. Ephraim Kishon, israelischer Schriftsteller und Humorist, 1924 - 2005

486. Jeder lügt, stiehlt und betrügt, wenn er glaubt, dass er nicht erwischt wird. Ephraim Kishon, israelischer Schriftsteller und Humorist, 1924 - 2005

487. Unter den vier Kindern meiner Mutter war ich so was wie der kleine Königspudel, denn ich habe die Kunststücke am besten gekonnt und am schnellsten gelernt, wie man ein Zuckerl bekommt. Ilja Richter, Entertainer, geb. 1952 (vergleicht seine Kindheit mit einer Hundeschule)

488. Ein echter Orientale isst laut, furzt laut, spricht laut, geht laut und beklagt sich über den Lärm. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

489. Die Juden sind ein lästiges Volk. Wären sie allerdings nicht so lästig, dann wären sie vielleicht kein Volk mehr. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

490. Alle überzeugten Kommunisten leben im Westen. Alle fanatischen Antikommunisten leben im Osten. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

491. Ich weine ständig, und je älter ich werde, desto schlimmer wird es mit mir. Für seine Tränen sollte man sich nicht schämen. Rod Stewart, britischer Rock- und Popsänger, geb. 1944 (ist nahe am Wasser gebaut)

492. Dem Herrn gehört die Erde und was sie erfüllt, der Erdkreis und seine Bewohner. Aus der Bibel, Psalm 24, 1

493. Ein guter Mensch bringt Gutes hervor, weil in seinem Herzen Gutes ist; und ein böser Mensch bringt Böses hervor, weil in seinem Herzen Böses ist, davon spricht der Mensch. Aus der Bibel, Lukas 6, 45

494. Ein Schriftsteller ist ein Schriftsteller, weil er die Dinge beobachtet. Er sieht sie entweder tiefer, dann kann er ein Philosoph, ein Dichter sein - oder er sieht sie anders, dann ist er ein Humorist oder Satiriker. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

495. Lobe keinen Menschen wegen seiner schönen Gestalt, verachte keinen Menschen wegen seines bescheidenen Aussehens! Unansehnlich unter den geflügelten Tieren ist die Biene und doch bringt sie den besten Ertrag ein. Aus der Bibel, Jesus Sirach 11, 2 u. 3

496. Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss damit rechnen, einen Tiger zu finden. Indisches Sprichwort

497. Ihr seid das Salz der Erde. Wenn das Salz seinen Geschmack verliert, womit kann man es wieder salzig machen? Es taugt zu nichts mehr; es wird weggeworfen und von den Leuten zertreten. Aus der Bibel, Matthäus 5, 13

498. Beschimpf keinen alten Mann, denn auch mancher von uns wird ein Greis. Aus der Bibel, Jesus Sirach 8, 6

499. Die Parlamente und Regierungen haben etwas mit dem Mars gemeinsam: Man muss zweifeln, ob es dort intelligentes Leben gibt. Willy Meurer, deutsch-kanadischer Kaufmann und Publizist

500. Ein bisschen Güte von Mensch zu Mensch ist besser als alle Liebe zur Menschheit. Richard Dehmel, deutscher Dichter, 1863 - 1920

501. Die meisten Menschen haben keine eigene Meinung. Ich habe eine eigene Meinung, aber ich lebe davon. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

502. Alles kann man dem Menschen wegnehmen, nur eines nicht: was er gut versteckt hat. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

503. Der Mensch bringt sogar die Wüste zum Blühen. Die einzige Wüste, die ihm noch Widerstand bietet, befindet sich in seinem Kopf. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

504. Wie die Tiere auf das Fressen vermessen sind, so ist der Mensch mit dem Geld. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

505. Es ziehen viele Leute in diese Stadt, die sich schon zu Hause nicht benehmen konnten. Jörg Thadesuz, TV-Moderator, geb. 1969 (über den Ton in Berlin)

506. Das Schicksal jeden Volkes und jeder Zeit hängt von den Menschen unter 25 Jahren ab. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Schriftsteller, 1749 - 1832

507. Ein Mensch sieht, was vor Augen ist, Gott aber sieht das Herz an. Aus der Bibel, 1. Samuel 16, 7

508. Geldprobleme haben nur Menschen, die kein Geld haben, oder diejenigen, die zuviel haben. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

509. Ein Freund ist ein Mensch, der mich gern hat und sich über meinen Misserfolg trotzdem nicht freut. Ephraim Kishon, israelischer Humorist und Schriftsteller, 1924 - 2005

510. Kummer im Herzen bedrückt den Menschen, ein gutes Wort aber heitert ihn auf. Aus der Bibel, Sprichwörter 12, 25

511. Jesus spricht: Wenn einer von euch hundert Schafe hat und eins davon verliert, lässt er dann nicht die neunundneunzig in der Steppe zurück und geht dem verlorenen nach, bis er es findet? Aus der Bibel, Lukas 15, 4

512. Die Grausamkeit gegen die Tiere ist die Grundlage der menschlichen Verderbtheit. Romain Rolland, französischer Schriftsteller, 1866 - 1944

513. Alle Menschen - ungeachtet ihres Aussehens, ihrer Rasse und ihrer Religion - müssen die gleichen Chancen haben. Barack Obama,  44. US-Präsident, geb. 1961 ( Auszug aus den Reden beim 2. Besuch in Berlin 2013)

514. Wir brauchen Wirtschaftssysteme, die für alle Menschen da sind, nicht nur für diejenigen, die an der Spitze stehen. Barack Obama,  44. US-Präsident, geb. 1961 ( Auszug aus den Reden beim 2. Besuch in Berlin 2013)

515. Der Gesunde: Ein Mensch, bei dem noch keine Diagnose gestellt wurde. Gerhard Uhlenbruck, deutscher Mediziner und Aphoristiker, geb. 1929

516. Der Mensch besteht aus Knochen, Fleisch, Blut, Speichel, Zellen und Eitelkeit. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

517. Was tun sie, wurde Herr K. gefragt, wenn sie einen Menschen lieben? Ich mache einen Entwurf von ihm, sagte Herr K., und sorge, dass er ihm ähnlich wird. Wer? Der Entwurf? Nein, sagte Herr K., der Mensch. Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und dichter, 1898 - 1956

518. Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat. Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

519. Ich verstehe dieses ganze Mitteilungsbedürfnis nicht und dass die Kommunikation auch noch öffentlich geschieht. Sebastian Vettel, Formel-1-Weltmeister, geb. 1987 (ist gegen facebook und twitter)

520. Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen. Hermann Hesse, deutscher Dichter, 1877 - 1962

521. Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon andere deutsche Touristen da gewesen sind. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

522. Alle Menschen sind Lügner! Robert Trivers, US-amerikanischer Evolutions- und Sozialbiologe, geb. 1943 (Betrug und Selbstbetrug)

523. Der Gerechte freut sich am Herrn und sucht bei ihm Zuflucht. Und es rühmen sich alle Menschen mit redlichem Herzen. Aus der Bibel, Psalmen 64, 11

524. Alle kräftigen Menschen lieben das Leben. Heinrich Heine, deutscher Dichter, 1797 - 1856

525. Aufgabe des Couturiers ist es nicht, Mode zu erfinden; er begnügt sich damit, die Wünsche der Leute zu erraten. Jean-Paul Gaultier, französischer Modeschöpfer, geb. 1952

526. Ändere die Welt, sie braucht es. Bertolt Brecht, deutscher Schriftsteller, 1898 - 1956

527. Zuerst lieben die Kinder ihre Eltern. Nach einer gewissen Zeit fällen sie ihr Urteil über sie. Und selten, wenn überhaupt je, verzeihen sie ihnen. Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

528. Böse Gedanken, Mord, Ehebruch, Diebstahl, Unzucht und Verleumdungen machen den Menschen unrein; aber mit ungewaschenen Händen essen macht ihn nicht unrein. Aus der Bibel, Matthäus 15, 19 u. 20

529. Geselle dich nicht zu den Weinsäufern, zu solchen, die im Fleischgenuss schlemmen, denn Säufer und Schlemmer werden arm, Schläfrigkeit kleidet in Lumpen. Aus der Bibel, Sprüche 23, 20

530. Als Jesus die vielen Menschen sah, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich, und seine Jünger traten zu ihm. Dann begann er zu reden und lehrte sie. Er sagte: Selig, die arm sind vor Gott, denn ihnen gehört das Himmelreich. Aus der Bibel, Matthäus 5, 1-3

531. Der ist der glücklichste Mensch, der das Ende seines Lebens mit dem Anfang in Verbindung setzen kann. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832

532. Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sein Leben einbüsst? Um welchen Preis kann ein Mensch sein Leben zurückkaufen? Aus der Bibel, Matthäus 16, 26

533. Jeder Mensch versucht, nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln, auch auf die Gefahr hin, dabei zu entdecken, dass er noch viel weniger als fast gar nichts weiss. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

534. Liebt eure Feinde; tut denen Gutes, die euch hassen: Segnet die, die euch verfluchen, betet für die, die euch misshandeln. Aus der Bibel, Lukas 6, 27 u. 28

535. Es gibt für den Menschen kein Glück unter der Sonne, es sei denn, er isst und trinkt und freut sich. Das soll ihn begleiten bei seiner Arbeit während der Lebenstage, die Gott ihm unter der Sonne geschenkt hat. Aus der Bibel, Kohelet/Prediger Salomo 8, 15

536. Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu. Hans Christian Andersen, dänischer Schriftsteller, 1805 - 1875

537. Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel. Konfuzius, chinesischer Philosoph, 551 - 479 vor Chr.

538. Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe; darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben. Aus der Bibel, Matthäus 10, 16

539. Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann. Jacques-Yves Cousteau, französischer Meeresforscher, 1910 - 1997

540. Das Glück ist wie die Sonne. Ein wenig Schatten muss sein, wenn’s dem Menschen wohl werden soll. Otto Ludwig, deutscher Schriftsteller, 1813 - 1865

541. Ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch. Sprichwort aus der Mongolei

542. Woher kommen die Kriege bei euch, woher die Streitigkeiten? Doch nur vom Kampf der Leidenschaften in eurem Innern. Ihr erhaltet nichts, weil ihr nicht bittet. Aus der Bibel, Jakobus 4, 1 u. 2

543. Meine Träume sind wirklicher als der Mond, als die Dünen, als alles, was um mich ist. Antoine de Saint-Exupéry, Pilot und Schriftsteller, 1900 - 1944

544. Denn unbegreiflich sind die Fügungen des Herrn, verborgen ist den Menschen sein Tun. Aus der Bibel, Jesus Sirach, 11, 4

545. Der Wissenschaftler dient im Frieden der Menschheit, im Kriege dem Vaterland. Fritz Haber, deutscher Chemiker und Nobelpreisträger, 1868 - 1934 (was für ein Zynismus - Giftgas um Menschen zu töten) Pfui-Teufel!!!

546. Mit schlechten Gesetzen und guten Beamten lässt sich immer noch regieren. Bei schlechten Beamten helfen die besten Gesetze nichts. Otto von Bismarck, Reichskanzler, 1815 - 1898

547. Legt deshalb die Lüge ab und redet untereinander die Wahrheit; denn wir sind als Glieder miteinander verbunden. Aus der Bibel, Epheser 4, 25

548. Was ihr wollt, dass euch die Leute tun, also tut ihnen auch. Aus der Bibel, Lukas 6, 31

549. Die Naturwissenschaften braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. Max Planck, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1858 - 1947

550. Monogamie funktioniert halt nicht immer. Inga Humpe, Sängerin des Elektropop-Duos “2raumwohnung”, geb. 1956 (führt eine sehr offene Beziehung)

551. Es ist ganz wichtig, dass man irgendwann mal aufhört, den Menschen hinterherzurennen. Andrea Berg, Schlagersängerin, geb. 1966 (will nicht jedem gefallen)

552. Sie ist sehr konsequent und beständig in ihrem Stil. Tyler Brulé, Stil-Experte, geb. 1969 (über Kanzlerin Angela Merkel)

553. Ich bin meine eigene Karikatur und liebe das. Karl Lagerfeld, Modezar, deutscher Modeschöpfer, geb. evtl. 1933-1936

554. In der Hand Gottes ruht die Seele allen Lebens und jeden Menschenleibes Geist. Aus der Bibel, Hiob 12, 10

555. Das Austauschen im Netz ist möglicherweise eine Flucht von Menschen, die nicht in der Lage sind, mit echten Emotionen umzugehen. Brian Molko, Sänger der Band Placebo, geb. 1973 (zu seiner Abneigung gegen soziale Netzwerke im Internet)

556. Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit ist, auch als Erwachsener einer zu bleiben. Pablo Picasso, spanischer Maler und Bildhauer, 1881 - 1973

557. Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. Aus der Bibel, Römer 15, 7

558. Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel. Aus dem Talmud

559. Behandle den Bulldog wie Pferd, Ochs und Kuh, dann sparst du viel Geld und hast deine Ruh! Aus einer Broschüre der Heinrich Lanz AG, Mannheim

560. Snobs sind Leute, die am Käse nur die Löcher mögen, und auch die nicht immer. Paul Kuhn, Bandleader und Jazzvirtuose, 1928 - 2013

561. Wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben. Aus der Bibel, Matthäus 6, 14

562. Unser Herrgott hat die Erde für alle erschaffen, nicht nur für Kaiser, Könige und andere Krösusse! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

563. Wenige lebten früher gut vom Drauflegen. Viele leben heute besser mit Defizit. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

564. Je nach der Macht eines Menschen wütet sein Zorn, je nach dem Reichtum steigert er seine Wut. Aus der Bibel, Jesus Sirach 28, 10

565. Mitleid ist eine Form von Misshandlung.  Michael J. Fox, kanadischer Schauspieler, geb. 1961 (leidet seit mehr als 20 Jahren an der  Parkinson-Krankheit. Er kann es nicht ausstehen, wenn Menschen ihn deshalb bemitleiden.)

566. Jetzt haben sie es fertiggebracht mir das heiss geliebte Zigeunerschnitzel und den gute Laune verbreitenden Mohrenkopf zu verbieten, wenn sie mir jetzt noch das Jägerschnitzel und die schwäbischen Spätzle wegnehmen, dann kann ich für nichts mehr garantieren. Franz Kern Biofranz, geb. 1944

567. Wenn ein Geizhals ist gestorben, hebt sein Schatz erst an zu leben. Jeder will bei diesem Kinde willig einen Paten geben. Friedrich Freiherr von Logau, deutscher Barockdichter, 1605 - 1655

568. Es war einmal ein Ehepaar, das einen 12-jährigen Sohn und einen Esel hatte. Sie beschlossen, zu verreisen, zu arbeiten und die Welt kennen zu lernen. Zusammen mit ihrem Esel zogen sie los. Im ersten Dorf hörten sie, wie die Leute redeten: “Seht euch den Bengel an, wie schlecht er erzogen ist ... er sitzt auf dem Esel und seine armen Eltern müssen laufen.”

Also sagte die Frau zu ihrem Mann: “Wir werden nicht zulassen, dass die Leute schlecht über unseren Sohn reden.” Der Mann holte den Jungen vom Esel und setzte sich selbst drauf. Im zweiten Dorf hörten sie die Leute folgendes sagen: “Seht euch diesen unverschämten Mann an ... er lässt Frau und Kind laufen, während er sich vom Esel tragen lässt.”

Also liessen sie die Mutter auf das Lastentier steigen und Vater und Sohn führten den Esel. Im dritten Dorf hörten sie die Leute sagen: “Armer Mann! Obwohl er den ganzen Tag hart gearbeitet hat, lässt er seine Frau auf dem Esel reiten, und das arme Kind hat mit so einer Rabenmutter sicher auch nichts zu lachen”.

Also setzten sie zu dritt ihre Reise auf dem Lastentier fort. Im nächsten Dorf hörten sie die Leute sagen: “Das sind ja Bestien im Vergleich zu dem Tier, auf dem sie reiten, sie werden dem armen Esel den Rücken brechen”. Also beschlossen sie, alle drei neben dem Esel her zu gehen.

Im nächsten Dorf trauten sie ihren Ohren nicht, als sie die Leute sagen hörten: “Schaut euch die drei Idioten mal an, sie laufen, obwohl sie einen Esel haben, der sie mühelos tragen könnte”.

Fazit: Die anderen werden dich immer kritisieren und über dich lästern und es ist nicht einfach, jemanden zu treffen, der dich so akzeptiert wie du bist.

Deshalb: Leb so, wie du es für richtig hältst und geh, wohin dein Herz dich führt ...  Unbekannter Verfasser

569. Bis dahin dachte ich, dass ich ein ziemlich intelligenter und fähiger Mensch bin, aber dort stellte ich fest, dass ich ein doofer Mensch bin. Ban Ki Moon, UN-Generalsekretär (über seine Tanzstunden)

570. Denn des Menschen Zorn tut nicht, was vor Gott recht ist. Aus der Bibel, Jakobus 1, 20

571. Das Genie weist den Weg, das Talent geht ihn. Marie, Freifrau von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830 - 1916

572. Jesus spricht: Denn der Menschensohn ist gekommen, um zu suchen und zu retten, was verloren ist. Aus der Bibel, Lukas 19, 10

573. Deutschland hat mich schon immer inspiriert. Lady Gaga, US-Popstar, geb. 1986 (bei der Vorstellung ihres Albums “Artpop” in Berlin. Zur Feier des Tages trug sie einen Bart)

574. Die vielen Bäume und die wenigen Menschen - die machen den Wald so schön. Otto Weiss, österreichischer Musiker und Feuilletonist, 1849 1915

575. Während die Intelligenz und die Klugheit am Hungertuch nagen, feiern die Überheblichkeit und die Dummheit Freudenfeste. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

576. Seit Jahrtausenden müssen Menschen Krisen bewältigen, Es wäre blauäugig, davon auszugehen, man bleibe verschont. Lilo Endriss, Diplom-Psychologin

577. Ich sehe toll aus. Ich bin cool. Ich gehe gern aus. Was stimmt mit mir nicht? Bar Refaeli, israelisches Topmodel, geb. 1985 (versteht nicht, warum sie seit ihrer Trennung von Leonardo DiCaprio Single ist - weil sie mich nie kennen gelernt hat)

578. Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd. Wilhelm II. deutscher Kaiser, 1859 - 1941

579. Na, wie könnte denn die Nachtigall verstummen und aufhören? Nee, wir machen weiter. Udo Lindenberg, Rockmusiker, geb. 1946 (denkt noch nicht ans Aufhören. Für 2014 plant er unter anderem Open-Air-Shows)

580. Es besteht kein Grund zur Mutlosigkeit. Die Menschen sind nicht so, wie sie auf ihrem Passfotos aussehen. Bob Hope, amerikanischer Komiker und Entertainer, 1903 - 2003

581. Wenn sie optimistisch sind, andere Menschen mögen und keine Angst vor der Welt haben, dann kann der hässlichste Mann anziehend wirken. Sarah Wiener, österreichische Fernseh-Köchin, geb. 1962

582. Ich lege ein Kissen unter meine Knie, hole das Kreuzworträtsel heraus und rede mit ihr über den vergangenen Tag. Tom Hanks, Hollywood-Star, geb. 1956 (verbringt eher unglamouröse Abende mit seiner Frau, der US-Schauspielerin Rita Wilson)

583. Dieser Mensch ist völlig von sich selbst besessen, alles, was ihm nicht dient, verwirft er, was er sagt und schreibt, trägt den Stempel seiner Selbstsucht. Eugenio Pacelli, von 1939 - 1958 Papst Pius XII. (im Jahr 1929 über Adolf Hitler)

584. Ich könnte ein Pferd jedoch nicht töten, ich kann es nur essen. Jean Paul Gaultier, Modeschöpfer, geb. 1952 (der Pferdefleisch mag)

585. Ich habe festgestellt, dass ich sehr viel schlechtere Nerven habe, als ich bisher dachte. Barbara Schöneberger, Moderatorin, geb. 1974 (hat als Mutter von inzwischen zwei Kindern ihre Schreistimme entdeckt)

586. Es ist schwer, die Katze wieder in den Sack zu bekommen, wenn man sie einmal herausgelassen hat. Robert Lembke, deutscher Journalist und Fernsehmoderator, 1913 - 1989

587. Wenn alle Samen einer Saat aufgehen würden, hätte die Menschheit ein riesiges, nie voraussehbares Problem. Die vielen Gutmenschen mit ihren Tieren und Pflanzen würden sich gegenseitig erdrücken. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

588. Wann hört ein Mensch auf, Kind zu sein? Kann man nicht sagen, dass in einem Erwachsenen noch ein wenig Kind steckt? Walt Disney, US-amerikanischer Zeichner und Filmproduzent, 1901 - 1966

589.  Bildung kommt von Bild, Einbildung kommt von Bild, Vorbild kommt von Bild, wohin du blickst, nur noch Gebildete! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

590. Die Seele lebt ohne Kopf und Bauch. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

591. Du lässt die Quellen hervorsprudeln in den Tälern, sie eilen zwischen den Bergen dahin. Allen Tieren des Feldes spenden sie Trank, die Wildesel stillen ihren Durst daran. Aus der Bibel, Psalm 104, 10 u. 11

592. Doch durch den Neid des Teufels kam der Tod in die Welt und ihn erfahren alle, die ihm angehören. Aus der Bibel, Weisheit 2, 24

593. Bienen können deshalb so gut rechnen, weil sie den ganzen Tag mit Summen beschäftigt sind. Wolfgang von der Donauquelle, geb. 1956

594. Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg. Robert Lembke, deutscher Journalist und Showmaster, 1913 - 1989

595. Manch oaner schdingt us dä Gosche we on Zigiener ussem Hoseladä = Manch einer hat einen Mundgeruch wie ein Sinti in seinem Hosenschlitz. Alter Schwarzwälder Spruch

596. Jeder Mensch soll schnell bereit sein zu hören, aber zurückhaltend im Reden und nicht schnell zum Zorn bereit. Aus der Bibel, Jakobus 1, 20

597. Wenn ich beim Arzt warten muss, mache ich eben ein paar Liegestützen und Kniebeugen. Peter Kraus, Sänger, geb. 1939 (er ist ein unruhiger Mensch)

598. Wer mit den Augen zwinkert, sinnt auf Tücke; wer die Lippen verzieht, hat das Böse schon vollbracht. Aus der Bibel, Sprichwörter / Sprüche 16, 30

599. Während sich die Mehrheit der Menschen den Arsch aufreisst um zu überleben, reisst sich die Minderheit der Menschen das Maul auf um sich im Luxus zu langweilen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

600. So ist auch die Zunge nur ein kleines Körperglied und rühmt sich doch grosser Dinge. Und wie klein kann ein Feuer sein, das einen grossen Wald in Brand steckt. Aus der Bibel, Jakobus 3, 5

601. In Demut achte einer den anderen. Aus der Bibel, Philipper 2, 3

602. In New York darf jeder anders sein. In dieser Stadt ist man gezwungen, weltoffen zu sein. Ute Lemper, Sängerin und Schauspielerin, geb. 1963 (die seit 15 Jahren in den USA lebt)

603. Die Ampel steht schon lange auf Rot, aber wir geben weiterhin Vollgas. Achim Steiner, Direktor des UNO-Umweltprogramms, geb. 1961

604. Belügt einander nicht, denn ihr habt den alten Menschen mit seinen Taten abgelegt. Aus der Bibel, Kolosser 3, 9

605. Der Papst-Rücktritt war für mich das wichtigste Ereignis des gesamten Jahres. Das war ein absolut grossartiger Abgang. Harald Schmidt, Entertainer und Katholik, geb. 1957 (für ihn ist es der eindeutige Favorit in seinem Rückblick auf 2013)

606. Schon viele sind durch Unmässigkeit verstorben, wer sich aber beherrscht, verlängert sein Leben. Aus der Bibel, Jesus Sirach 37, 31

607. Ich habe, glaube ich, die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es. Konrad Lorenz, österreichischer Zoologe und Verhaltensforscher, 1903 - 1989

608. Dieses Jahr hat zum ersten Mal jedes Kind einen eigenen Weihnachtsbaum im Zimmer. Heidi Klum, Model und vierfache Mutter, geb. 1973 (hat sich in ihrem Haus in den USA offenbar einen eigenen Wald eingerichtet)

609. Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an. Aus der Bibel, Psalm 94, 19

610. Ich finde diesen Mann unglaublich faszinierend und ich habe mir auch schon überlegt, ob ich gerade wegen ihm wieder in die Kirche eintrete. Harald Krassnitzer, Tatort-Kommissar, geb. 1960 (er ist hin und weg von Papst Franziskus)

611. In Deutschland feiern wir lieber weisse als grüne Weihnachten, in Hongkong feiern mehr Gelbe als Weisse Weihnachten, in Afrika feiern viele Farbige Weihnachten und nur wenige Weisse grüne Weihnachten. Vico von Bülow, alias “Loriot”, deutscher Satiriker, Autor und Zeichner, 1923 - 2011

612. Neid ist die Eifersucht darüber, dass sich Gott auch mit anderen Menschen ausser uns beschäftigt. Ernst R. Hauschka, deitscher Aphoristiker, geb. 1926

613. Ohne Vorbehalte kann man nur mit jemandem diskutieren, wenn dieser von der Sache nichts versteht. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, geb. 1926

614. Manche Menschen sind wie gewaltige Berge: je höher, um so eisiger. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, geb. 1926

615. Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott. Aus der Bibel, Micha 6, 8

616. Essen ist die erste politische Handlung, und Selberkochen ist ein Zeichen von Intelligenz. Sarah Wiener, österreichische TV-Köchin, geb. 1962 (vermisst bei vielen Menschen das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung)

617. Jesus spricht: Nein, wenn du ein Essen gibst, dann lade Arme, Krüppel, Lahme und Blinde ein. Aus der Bibel, Lukas 14, 13

618. Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, geb. 1926

619. Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat aber das Denken anderen überlässt.  Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, geb. 1926

620. Die Lüge ist die Tarnkappe eines feigen Menschen. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, geb. 1926

621. Gegen das zunehmende Wissen der Menschen wäre nichts einzuwenden, wenn sie dadurch gescheiter würden. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, geb. 1926

622. Wenn ein freundlicher Mensch auch noch zuverlässig ist, dann haben wir es schon mit einem halben Engel zu tun. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, geb. 1926

623. Im Grunde bewegen nur zwei Fragen die Menschheit: Wie hat alles angefangen und wie wird alles enden? Stephen Hawking, englischer Physiker, geb. 1942

624. Der Menschen Vorstoss in den Weltraum ist Faust, III. Teil. Tennessee Williams, amerikanischer Schriftsteller, 1891 - 1983

625. Mit einem Menschen, der nur Trümpfe hat, kann man nicht Karten spielen. Friedrich Hebbel, deutscher Dichter, 1813 - 1863

626. Die Krankheiten, die das Wachstum der Menschheit kennzeichnen, nennt man Revolution. Friedrich Hebbel, deutscher Dichter, 1813 - 1863


627. Zum Mitleiden gab die Natur vielen ein Talent, zur Mitfreude nur wenigen. Friedrich Hebbel, deutscher Dichter, 1813 - 1863

628. Der Zufall ist ein Rätsel, welches das Schicksal dem Menschen aufgibt. Friedrich Hebbel, deutscher Dichter, 1813 - 1863

629. Nicht was der Mensch ist, nur was er tut, ist sein unverlierbares Eigentum. Friedrich Hebbel, deutscher Dichter, 1813 - 1863

630. Es gibt Leute, die nur aus dem Grund in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie davor sitzen und so lange den Kopf schütteln, bis eines hineinfällt. Friedrich Hebbel, deutscher Dichter, 1813 - 1863

631. Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt. Friedrich Hebbel, deutscher Dichter, 1813 - 1863

632. Der Gesunde: Ein Mensch, bei dem noch keine Diagnose gestellt wurde. Gerhard Uhlenbruck, deutscher Mediziner und Aphoristiker, geb. 1929

633. Jeder braucht Menschen, zu denen er absolutes Vertrauen hat, mit denen er glückliche, aber auch traurige Momente teilen kann. Jorge Gonzalez, Laufsteg-Trainer, geb. 1968 (über die Familie)

634. Der Herr blickt herab vom Himmel, er sieht auf alle Menschen. Aus der Bibel, Psalm 33, 13

635. Denn Gott hat den Tod nicht gemacht und hat keine Freude am Untergang der Lebenden. Aus der Bibel, Weisheit 1, 13

636. Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt. Christian Morgenstern, deutscher Lyriker und Satiriker, 1871 - 1914

637. Bi dä Alemannä isch noch Dreikenig Fier underem Dach. D’Alemannä läbed meischdens uff dä Baar, so z’ Eschingä und um Eschingä rum. D’Fasnet isch fer di meischdä ihoamschdä Liet ä dodärnschdi Sach, drum hond se sich vor iber hundertseachzg Johr im Frohsinn zämetgfunde.. No gond si is Häs, setzät ä Larverä uff dä riebl und saget enand wieschd. Wemmer so korz vor dä Fasnet a on aschdändige Schdammdisch im ä aschdändige Lokal goht, no kaas om bassiere, dass ä baar aschdändige, gschdandeni Manne änand scho vor dä Fasned schdrähled uhni ä Larvere im gsiechd. Und selli hose wo si am Umzug ahziehe sodded, demit si bim Umzug midlaufe derfed, mues gmoled si vum ä zärtifizierde Häsmoler. Selli Kepf wo er uff d Hose drufmole därf, mond Kepf si vu honorigä Buerger vu dä Frohsinnschdadt. Und wenn nu on Schräge bim Umzug mitlaufd, wo sin oagene Kopf uff dä Hose hät, der word  schbädeschdens im Residenzverdl ruuskholld und a dä Schitzebrugg id Brigach nab gworfä. Eschingä ischd di Schdadt der villfälldige Lebensvillosoffieä, schbädeschdens wenn mer a so on Schdammdisch groded, no word om glar, we schwer s Regiere z’ Berlin isch. Dert mangled si s’ Residenzverdl mid dä Brigach und mid dä Schizebrugg ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

638. Einstein meinte, “merkwürdiges Zeug” würde im Universum existieren. Natürlich hat er recht gehabt, denn sie existieren ja, oder? Wolfgang J. Reus, Satiriker und Lyriker, 1959 - 2006

639. In meiner Jugendzeit, die sich langsam dem Ende zu neigt, gab es die Ausdrücke “schwul” bzw. “Schwuchtel” nicht, wenigstens nicht auf dem Dorf und wenn, dann nur hinter vorgehaltener Hand. Da sprach man von “175 ern” (nach Paragraph 175 des Gesetzbuches, das Sex mit Gleichgeschlechtlichen unter Strafe stellte), “am 17. Mai geborene”, “vom anderen Ufer kommende”, “jenseits des Jordans stammende” oder man nannte sie banal “Arschficker”. “Lesben” waren Frauen, die von der griechischen Insel Lesbos stammten oder dort lebten. Für die heutige Jugend werden Schwule und Schwuchteln zu Freunden ...  Und das ist gut so ...  Franz Kern, biofranz, geb. 1944

640. Ich glaube an Aliens. Katy Perry, US-Sängerin, geb. 1984 (kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, dass es nur auf der Erde Lebewesen gibt)

641. Er versuchte auch zu schreiben. Unter seinem Kopfkissen hatte er ein Täfelchen, um in Mussestunden seine Hand daran zu gewöhnen, Buchstaben zu malen, aber weil er damit erst spät im Leben anfing, blieb der Erfolg gering. Einhard, Mönch und Biograph Karl des Grossen (über den Kaiser)

642. Ich bin ein Mensch, der gewohnte Dinge mag. Alles, was neu ist, finde ich erstmal schwierig. Matthias Schweighöfer, Schauspieler, geb. 1981 (hält aus diesem Grund auch nichts von sexuellen Kurzabenteuern)

643. Gott hat den Menschen zur Unvergänglichkeit erschaffen und ihn zum Bild seines eigenen Wesens gemacht. Aus der Bibel,  Weisheit 2, 23

644. Ich bin so froh, dass ich lange genug gelebt habe, um diese Worte zu sagen. Oprah Winfrey, US-Talkshow-Queen, geb. 1954 (freut sich - anders als viele ihrer Mitmenschen - ab heute zu sagen, ich bin “60”)

645. Gott der Herr hatte es auf die Erde noch nicht regnen lassen und es gab noch keinen Menschen, der den Ackerboden bestellte; aber Feuchtigkeit stieg aus der Erde auf und tränkte die ganze Fläche des Ackerbodens. Aus der Bibel. 1. Buch Mose/Genesis 2, 5 u. 6

646. Jesus Christus spricht: Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht daran. Denn Menschen wie ihnen gehört das Reich Gottes. Aus der Bibel, Markus 10, 14

647. Kostenlosen Käse gibt es nur in der Mausefalle. Russisches Sprichwort

648. Die Deutschen sind ein gemeingefährliches Volk: Sie ziehen unerwartet ein Gedicht aus der Tasche und beginnen ein Gespräch über Philosophie. Heinrich Heine, deutscher Dichter, 1797 - 1856

649. Der Freund ist einer, der alles von dir weiss, und der dich trotzdem liebt. Elbert Hubbard, US-amerikanischer Philosoph und Verleger, 1856 - 1915

650. Das Trachten des Toren ist Sünde, der Zuchtlose ist den Menschen ein Gräuel. Aus der Bibel, Sprichwörter 24, 9

651. Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen. Heinrich Heine, deutscher Dichter, 1797 - 1856

652. Ihr sollt euer Kopfhaar nicht rundum abschneiden. Du sollst deinen Bart nicht stutzen. Aus der Bibel, Levitikus 19, 27

653. Ich finde es richtig, dass man zu Beginn einer Jagd die Hasen und Fasane durch Hörnersignale warnt. Gustav Heinemann, ehemaliger deutscher Bundespräsident, 1899 - 1976

654. Menschen, die ein Gespräch führen wollten, waren mir schon immer verdächtig. Gut reden kann man mit einfachen Leuten. Thomas Bernhard, österreichischer Schriftsteller, 1931 - 1989

655. Derjenige Mensch ist vollkommen, welcher seine Rechte und des Staates Rechte kennt und ausübt. Johann Jacob Wilhelm Heinse, deutscher Dichter und Schriftsteller, 1746 - 1803

656. Sie hatten einen Freibrief und waren im Recht. Sie konnten sich unter einem Reich nichts vorstellen, was ihnen Nutzen bringt. Schon der fremde Schnitt eines Bartes missfiel dem Bauern, denn in Uri trug man die Bärte anders und war im  Recht. Max Frisch, schweizer Autor, 1911 - 1991 (aus Wilhelm Tell für die Schule)

657. Die Ideen sind nicht dafür verantwortlich für das, was die Menschen aus ihnen machen.  Werner Heisenberg, deutscher Physiker, 1901 - 1976

658. Man hat den Eindruck, dass die Wissenschaft sich sozusagen auf breiter Front einem Gebiet nähert, in dem das Leben und Sterben der Menschen im grossen und in der unheimlichsten Weise vom Handeln einzelner ganz kleiner Menschengruppen abhängig werden kann. Werner Heisenberg, deutscher Physiker, 1901 - 1976

659. Menschen müssen sich verändern, um sich selber treu zu sein. Konstantin Wecker, Liedermacher, geb. 1947

660. Ich singe von den Erlebnissen, die alle Menschen durchmachen, egal, welchem Geschlecht, welcher Nationalität oder Religion sie angehören. James Blunt, britischer Popsänger, geb. 1974 (der kein Star sein will)

661. Nichts ist schlimmer als junge Besserwisser und alte Schlechtermacher. Martin Held, deutscher Schauspieler, 1908 - 1992

662. Ich habe eine grosse Zärtlichkeit und Bewunderung für die Erde und keine Spur davon für meine Generation. Ernest Hemingway, amerikanischer Schriftsteller, 1899 - 1961

663. Ein klassisches Werk ist ein Buch, das die Menschen loben, aber nie lesen. Ernest Hemingway, US-amerikanischer Schriftsteller, 1899 - 1961

664. Bei manchen Nasen ist ein fliehendes Kinn als Reaktion absolut verständlich. Karl-Heinz Karius, deutscher Schriftsteller, geb. 1935

665. Wo alle nur darauf aus sind, richtig vom Leder zu ziehen, aufgestauten Ärger aus zwanzig Jahren rauszulassen, da reicht ein kleines Wort, und alles fliegt in die Luft. Meryl Streep, Hollywood-Schauspielerin, geb. 1949

666. Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben gehen ohne Lärm zu machen. Ernest Hemingway, US-amerikanischer Schriftsteller, 1899 - 1961

667. Seit Pradaxa stinke ich wie der Versuchsbock von Boehringer. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

668. Achte auf den Frommen und schau auf den Redlichen! Denn Zukunft hat der Mann des Friedens. Aus der Bibel, Psalm 37, 37

669. Es wird niemals so viel gelogen wie vor einer Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. Otto Fürst von Bismarck, deutscher Staatsmann, 1815 - 1898

670. Die Güte eines Menschen kommt ihm selbst zugute; der Hartherzige schneidet sich ins eigene Fleisch. Aus der Bibel, Sprüche / Sprichwörter 11, 17

671. Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus. Aus der Bibel, Galater 3, 28

672. Magensäure ist ebenso wenig ein Feind des Menschen wie Cholesterin. Magensäure ist unser Freund, so wie Cholesterin ein verlässlicher und notwendiger Baustein für ihre Gesundheit ist. Uwe Karstädt, Heilpraktiker und Medizinautor, geb. 1953

673. Ich fühle mich in der ganzen Welt zu Hause, wo es Wolken und Vögel und Menschentränen gibt. Rosa Luxemburg, deutsche Linkspolitikerin, 1871 - 1919 (ermordet)

674. Meiner Idee nach ist Energie die erste und einzige Tugend des Menschen. Wilhelm von Humboldt, deutscher Philosoph und Sprachforscher, 1767 - 1835

675. Sie sind dahingefahren wie die Rohrschiffe, wie ein Adler fliegt zur Speise. Aus der Bibel, Hiob 9, 26

676. Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Grosse vergebens warten. Pearl S. Buck, US-amerikanische  Schriftstellerin, 1892 - 1973

677. Da hat es einer, bewaffnet mit höchster Intelligenz und geistiger Grösse, ohne Zuhilfenahme von ausgefahrenen Ellenbogen, geschafft, sich vom kleinen demütigen Messdiener mit Gottes Hilfe zum Oberhirten hochzudienen. Da kommen Kleingläubige auf die Idee, Presseleute anzuheuern, um sich an seiner zu gross geratenen Badewanne aufzugeilen um ihn am Ende als Paradiesvogel oder Emporkömmling zu bezeichnen. Neid und gesunder Menschenverstand liegen eben doch nahe beieinander ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

678. Charles Lindbergh war der erste Mensch, der den Atlantik im Alleinflug überquerte, und der letzte, der gleichzeitig mit seinem Gepäck angekommen ist. Unbekannter Verfasser (vermutlich Opfer einer Fluglinie)

679. Das Gewissen des Menschen gibt ihm bessere Auskunft als sieben Wächter auf der Warte. Aus der Bibel, Jesus Sirach 37, 14

680. Kinder sind keine Fässer, die gefüllt, sondern Feuer, die entzündet werden wollen. Francois Rabelais, französischer Schriftsteller und  Humanist, 1494 - 1553

681. Es geht immer nur um Geld. Jane Goodall, britische Schimpansen-Forscherin, geb.  1934 (zieht eine nüchterne Bilanz ihrer Arbeit - hofft aber dennoch darauf, dass sich die Einstellung der Menschen irgendwann ändert)

682. Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen. Siddhartha Gautama, indischer Begründer des Buddhismus, 563 - 483 vor Christus

683. So funktioniert ja auch Liebe manchmal: Es spricht eigentlich alles dagegen - und trotzdem verliebst du dich. Dominic Raacke, Schauspieler, geb. 1958 (über die Liebe)

684. Je teurer uns ein Mensch gewesen ist, um so tiefer würden wir ihn verleugnen, wenn wir uns weigerten, an der letzten und gewaltigsten Erschütterung seines Daseins, so wie sie wirklich war, teilzunehmen. Tafel im Foyer des Suchdienstes des DRK in München

685. Zum Glück muss niemand mit dem finsteren Gesicht des Nachbarn herumlaufen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

686. Man kann auch die beste Maschine nicht mit Initiative ausstatten; selbst die munterste Dampfwalze wird niemals Blumen pflücken. Walter Lippmann, amerikanischer Schriftsteller, 1889 - 1974

687. Die Babys haben so viele Menschen um sich, die es nicht gewohnt sind, ihnen Wünsche abzuschlagen. Deshalb bleibt diese Aufgabe an mir hängen. Ich muss viel verbieten. Mariah Carey, US-Sängerin und Mutter von Zwillingen, geb. 1969

688. Nur wie ein Schatten geht der Mensch einher; um ein Nichts macht er Lärm. Aus der Bibel, Psalm 39, 7

689. Je gresser dä Härr, um so gresser dä Sauhund = Je berühmter der Herr, um so mieser sein Benehmen. Agnes Wintermantel, Grossmutter vom biofranz (wo viel Licht ist, ist viel Schatten. Ich kenne genügend Herren)

690. Das Krokodil ist nur stark, wenn es im Wasser ist. Sprichwort aus Afrika

691. Kannst du den Leviatan fangen mit der Angel und seine Zunge mit einer Fangschnur fassen? Lege deine Hand an ihn. An den Kampf wirst du denken und es nicht wieder tun. Aus der Bibel, Hiob 40, 25 u. 32

692. Was stört das eine alte deutsche Eiche, wenn sich die Sau daran kratzt. Heino, Schlagersänger, geb. 1939 (zu den Nazi-Vorwürfen gegen ihn)

693. Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. Abraham Lincoln, US-amerikanischer Politiker und Präsident, 1809 - 1865

694. Mancher Erfolg wird dem Menschen zum Schaden, mancher Gewinn wird zum Verlust. Aus der Bibel, Jesus Sirach 20, 9

695. Ein Fachmann ist ein Mensch, der zu reden anfängt, wenn er zu denken aufhört. Umberto Eco, italienischer Schriftsteller und Linguist, geb. 1932

696. Mein guter Otto, seit Dienstag bin ich ohne Nachricht von Dir. Auf keinem Fleck habe ich Ruhe. Tu mir, mein Schatz, nur das nicht an und lass mich so lange warten. Marie Rössler aus Quedlinburg an ihren Mann am 19. September 1916. Er war kurz zuvor als Soldat im I. Weltkrieg an der Somme in Nordfrankreich gefallen.

697. Der Mensch gleicht einem Hauch, seine Tage sind wie ein flüchtiger Schatten. Aus der Bibel, Psalmen 114, 4

698. Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

699. Das müsst’ ein wahrer Vogel sein, dem niemals fiel das Landen ein. Ernst Jandl, österreichischer Dichter, 1925 - 2000

700. Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen. Isaac Asimov, amerikanischer Schriftsteller und Biologe, 1920 - 1992

701. Die Redlichen leitet ihre Lauterkeit, die Verräter richtet ihre Falschheit zugrunde. Aus der Bibel, Sprichwörter 11, 3

702. In richtigen Politikern steckt meist ein Pyromane.. An allen Ecken zündeln sie oder legen Feuer, zünden mal Nebelkerzen, mal Rauchbomben. Danach findet man sie beim eifrigen Löschen. Die Feuerwehrleiter benutzen sie oft als Karriereleiter. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

703. Schau nicht nach dem Wein, wie er rötlich schimmert, wie er funkelt im Becher: Er trinkt sich so leicht! Zuletzt beisst er wie eine Schlange, verspritzt Gift gleich einer Viper. Aus der Bibel, Sprüche / Sprichwörter 23, 31 u. 32

704. Pilgern war ich nicht. Aber ich gehe jeden Tag eine Stunde mit dem Hund. Devid Striesow, Schauspieler, geb. 1973 (übernimmt im Kinofilm “Ich bin dann mal weg” die Rolle von Hape Kerkeling)

705. Mit Adleraugen sehen wir die Fehler anderer, mit Maulwurfsaugen sehen wir unsere eigenen. Franz von Sales, schweizerisch-französischer Mystiker und Kirchenlehrer, 1567 - 1622

706. Alle, die auf den Herrn vertrauen, bekommen immer wieder neue Kraft, es wachsen ihnen Flügel wie dem Adler. Aus der Bibel, Jesaja 40, 31

707. Sie haben mich gepeinigt, weil ich zu denken wagte. Sie haben mich gesteinigt, weil ich mein Denken sagte. Michael Lermontow, russischer Offizier, Dichter, Kaukasus-Verbannter, 1814 - 1841

708. Alle Menschen sind aus Lehm geformt, aus Staub ist der Mensch gemacht. Aus der Bibel, Jesus Sirach 33, 10

709. Wir sind wieder wer, sagte der Wolf, als der Vollmond kam. Graffito

710. Die Knaben werden müde und matt, und die Jünglinge fallen; die auf den Herrn vertrauen, erlangen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden. Aus der Bibel, Jesaja 40, 30 u. 31

711. Mancher gibt sich viele Müh’ mit dem lieben Federvieh; einesteils der Eier wegen, welche diese Vögel legen; zweitens: weil man dann und wann einen Braten essen kann. Wilhelm Busch, deutscher Dichter, 1832 - 1908

712. Wie ein Vogel, der aus seinem Nest flüchtet, so ist ein Mensch, der aus seiner Heimat fliehen muss. Aus der Bibel, Sprüche/Sprichwörter 27, 8

713. Ach, dass der Mensch doch durchsichtig wäre wie eine Qualle und dass man den Sitz seiner Leiden schauen könnte. Wilhelm Conrad Röntgen, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1845 - 1923

714. “Der Meister sprach: Der Edle liebt den inneren Wert, der Gemeine liebt das Irdische; der Edle liebt das Gesetz, der Gemeine sucht die Gunst.” Konfuzius

715. Als ich zehn Jahre alt war, sah ich “Der weisse Hai”. Mit diesem Film wurde mir klar, dass ich Schauspieler werden will. Ben Stiller, Hollywood-Star, geb. 1966

716. Einen Menschen heilen heisst, ihm den verlorenen Mut wiederzugeben. Phil Bosmans, belgischer Ordenspriester und Seelsorger, 1922 - 2012

717. Was kann man von den Dinosauriern lernen? Niemand gehört die Erde ewig. Ernst Probst, deutscher Wissenschaftsjournalist und Autor, geb. 1946

718. Früher waren wir einfach Ausländer, jetzt sind wir Aushängeschilder. Linda Zervakis, Tagesschau-Sprecherin, geb. 1986 (ihr ist der Rummel um ihre griechischen Wurzeln zuviel)

719. Gott sei Dank, dass die Menschen noch nicht fliegen können und den Himmel ebenso verschmutzten wie die Erde. Henry David Thoreau, amerikanischer Schriftsteller, 1817 - 1862

720. Ein Zahn, ein hohler, macht mitunter sogar die faulsten Leute munter. Wilhelm Busch, deutscher Zeichner und Schriftsteller, 1832 - 1908

721. Letztendlich zappeln wir doch alle in absurden, hässlichen Körpern durchs Leben wie ein Hanswurst zwischen anderen Hanswürsten. Bibiana Beglau, Schauspielerin, geb. 1972 (über Schönheit)

722. Und er wird richten unter den Heiden und zurechtweisen viele Völker. Da werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spiesse zu Sicheln machen. Denn es wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen. Aus der Bibel, Jesaja 2, 4

723. Wir hätten’s besser wissen müssen, als die Namen unserer Katzen als Passwörter zu benutzen ... Lea Michele, Star der US-Serie “Glee”, geb. 1987 (über ihren gehackten Twitter-Acount und den ihres Kollegen Chris Colfer)

724. Gläubiger sind jene Leute, die dann kommen, wenn die Kunden ausbleiben. Richard Wiggins, US-Politologe

725. Höret, alle Völker! Merk auf, Land und alles, was darinnen ist. Denn Gott, der Herr, hat mit euch zu reden. Aus der Bibel, Micha 1, 2

726. So wie der Acker verdorben wird durch Unkraut, wird der Mensch verdorben durch seine Gier. Buddha Siddhartha Gautama, indischer Religionsstifter,  um 563 - 483 vor Chr.

727. Die Schnecke trägt ihr Haus mit sich, weil sie ihren Nachbarn misstraut. Sprichwort aus Dänemark

728. Ob sich Geschwister wirklich lieben, bringt erst die Erbteilung an den Tag. Max Philipp Albert Kemmerich, Philosoph und Kunsthistoriker, 1876 - 1932

729. Siehe, wie fein und lieblich ist’s, dass Brüder einträchtig beieinander wohnen. Aus der Bibel, 5. Psalm 133, 1

730. Ich fühle mich in Kampen auf Sylt ein bisschen wie ein Affe im Zoo, aber mit lieben Besuchern. Gunter Sachs, deutscher Industriellenerbe und Playboy, 1932 - 2011 +)

731. Sechs Tage darfst du schaffen und jede Arbeit tun. Der siebte Tag ist ein Ruhetag, dem Herrn, deinem Gott geweiht. An ihm darfst du keine Arbeit tun; du, dein Sohn und deine Tochter, dein Sklave und deine Sklavin, dein Vieh und der Fremde, der in deinen Stadtbereichen Wohnrecht hat. Aus der Bibel, Exodus /2. Mose 20, 9

732. Es liegt in der menschlichen Natur, vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln. Anatole France, französischer Schriftsteller, 1844 - 1924

733. Wie man mit Niederlagen fertig wird, entscheidet über die Kraft eines Menschen. Egon Bahr, früherer SPD-Politiker, geb. 1922

734. Mich interessiert nicht, dass Mats ein erfolgreicher Fussballer ist, mich interessiert der Mensch. Wenn er Bauarbeiter wäre, wäre das auch okay. Cathy Fischer, Freundin von Fussballprofi Mats Hummels, geb. 1988

735. Des Menschen Tage sind wie Gras, er blüht wie die Blume des Feldes. Fährt der Wind darüber, ist sie dahin; der Ort, wo sie stand, weiss von ihr nichts mehr. Aus der Bibel, Psalm 103, 15. u. 16

736. Zuerst möchten sie berühmt werden, dafür brauchen sie die Medien und das Publikum. Wenn sie dann berühmt sind, möchten sie öfters ihre Ruhe haben und dem Rummel der Medien und des Publikums entfliehen. So ist es eben mit den Geistern, die sie riefen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

737. Wir denken, wir sind überlegen, weil wir unseren Intellekt haben. Andy Serkis, britischer Schauspieler, geb. 1964 (ist dafür, den tierischen Teil in uns zu akzeptieren statt zu unterdrücken)

738. Lange schallt’s im Walde noch: Salamander lebe hoch. Schlusssatz aus den Lurchi-Bildergeschichten

739. Die Stimme ist viel grösser als die visuelle Erscheinung eines Menschen. Rufus Beck, deutscher Schauspieler und Sprecher, geb. 1957

740. Denn meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie; und sie folgen mir. Aus der Bibel, Johannes 10, 27

741. Wenn ich sehe die Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast: Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und das Menschenkind, dass du dich seiner annimmst? Aus der Bibel, Psalm 8

742. Denn einmal redet Gott, und zweimal, man achtet nicht darauf. Im Traum, im Nachtgesicht, wenn tiefer Schlaf auf die Menschen fällt, im Schlummer auf dem Lager, da öffnet er der Menschen Ohr und schreckt sie auf durch Warnung. Aus der Bibel, Hiob 33, 14 u. 15

743. Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig. Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788 - 1860

744. Der Gerechte erbarmt sich seines Viehs, aber das Herz der Gottlosen ist unbarmherzig. Aus der Bibel, Sprüche / Sprichwörter 12, 10

745. Besser ein Gericht Gemüse, wo Liebe herrscht, als ein gemästeter Ochse mit Hass dabei. Aus der Bibel, Sprichwörter/Sprüche 15, 17

746. Da muss das Herz eines jeden Metzgers höher schlagen, wenn er so eine ganze Reihe schlachtreifer Mutterschweine sieht. Anonymer norddeutscher, weisshaariger  Senior, geb. 1929 (beim Anblick der Liegewiese im Solemar in Bad Dürrheim am Sonntag, dem 17.08.2014)

747. Der Zivildienst führt einem vor Augen, wie das Ende des Lebens aussieht. Oder wie es aussieht, wenn es mal nicht mehr so läuft. Jan Delay, Rapper, geb. 1977 (hat einst Zivildienst gemacht)

748. Ich möchte zeigen: In Deutschland gibt es nicht nur Bier und Schlagermusik. Und nicht alle Menschen sind blond. Y’akoto, Sängerin, geb. 1988

749. Kalbschnitzel vom Kalb, Schweineschnitzel vom Schwein, Jägerschnitzel vom Jäger, Wienerschnitzel vom Wiener, Zigeunerschnitzel vom Zigeuner, deutsche Sprache - schwere Sprache! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

750. Der Frieden kommt nicht von  Allah oder Buddha, sondern muss von den Menschen geschaffen werden. Dalai Lama, Oberhaupt des tibetischen Buddhismus, geb. 1935

751. Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen. Albert Schweitzer, deutscher Arzt und Theologe, 1875 - 1965

752. Die Arbeiter und Büromenschen sind für mich die wahren Helden der Gesellschaft. Reinhold Messner, Rekord-Bergsteiger, geb. 1944 (hat grossen Respekt vor den Höchstleistungen der Menschen im Alltag)

753. Und wer, wie der Zugvogel, Rettung sucht durch Wechsel des Ortes, der findet sie nicht, denn für ihn ist die Welt überall gleich. Anton Pawlowitsch Tschechow, russischer Schriftsteller, 1860 - 1904

754. Nichts zu glauben, was man nicht selber nachgeprüft hat, ist das Wichtigste, was man einem Studenten beibringen kann. Konrad Lorenz, österreichischer Zoologe, 1903 - 1989

755. Wenn man Fische studieren will, wird man am besten selber zum Fisch. Jacques Cousteau, französischer Meeresforscher und Tauchpionier, 1910 - 1997

756. Töpferware wird nach der Brennhitze des Ofens eingeschätzt, ebenso der Mensch nach dem Urteil, das man über ihn fällt. Aus der Bibel, Jesus Sirach 27, 5

757. Ich bin kein so moralischer Mensch, dass Laster und Tugenden für mich ein Widerspruch sind. Alfred Brende, österreichischer Pianist, geb. 1931

758. Da wohnen mehr als 150.000 Leute, und das sind nicht alles Bionade-Freaks. Sven Regener, Musiker und Schriftsteller, geb. 1961 (lebt im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg - und verteidigt ihn gegen Vorurteile)

759. Ich frage mich oft, was den Hasen auf dieser Welt alles zugemutet und gegeben wird. Franz Kern, biofranz, geb. 1944 (nach einer oft gebrauchten Redewendung - das kannst du den Hasen geben)

760. Mit Adleraugen sehen wir die Fehler anderer, mit Maulwurfsaugen unsere eigenen. Franz von Sales, Ordensgründer und Kirchenlehrer, 1567 - 1622

761. Der Mensch: der immer ein wenig mehr Mut hat, als er verzweifelt ist. Günther Weisenborn, deutscher Schriftsteller, 1902 - 1969

762. Ich hebe Spinnen auf und bringe sie nach draussen. Aber stell mich auf einen Stuhl, um eine Lampe anzubringen - und dann: Bumms. Liam Neeson, irischer Schauspieler, geb. 1952 (hat Höhenangst)

763. Der Mensch sollte den Tieren gegenüber Güte zeigen, denn wer grausam zu ihnen ist, wird den Menschen gegenüber ebenso unempfindlich sein. Immanuel Kant, deutscher Philosoph, 1724 - 1804

764. Die Menge schwankt in ungewissem Geist. Dann strömt sie nach, wohin der Strom sie reisst. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Schriftsteller, 1749 - 1832

765. Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den anderen höher als sich selbst. Aus der Bibel, Philipper 2, 3

766. Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830 - 1916

767. Macht euch frei von dem Schablonendenken! Es geht darum, zu lieben - so kitschig das auch klingt. Nicht Mann oder Frau, sondern den Menschen. Kostja Ullmann, Schauspieler, geb. 1984 (lebt Toleranz)

768. Jeder Mensch ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt. Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

769. Wir mögen Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken. Vorausgesetzt, dass sie dasselbe denken wie wir. Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

770. Herr, wie zahlreich sind deine Werke! Mit Weisheit hast du sie alle gemacht, die Erde ist voll von deinen Geschöpfen. Da ist das Meer, so gross und weit, darin ein Gewimmel ohne Zahl: kleine und grosse Tiere. Aus der Bibel, Psalm 104, 24 u. 25

771. Ich glaube stark daran, dass wir glauben können sollten. Das heisst, dass wir Menschen ein Recht auf Glauben brauchen. Nick Cave, Rockmusiker aus Australien, geb. 1957

772. Nimm vor dem Elternwerden keine Ratschläge von Leuten an, die schon Kinder haben. Es ist für jeden eine einzigartige Erfahrung. Steve Carell, US-Schauspieler, geb. 1962

773. Du kannst Menschen nicht eine vierzigjährige Identität nehmen und eine andere überstülpen. Iris Berben, Schauspielerin, geb. 1950 (sieht noch immer Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland)

774. Manche Frau fragt sich zurecht, sind denn alle Männer Schweine? Nicht alle, aber viele Männer sind Schweine. Die meisten davon geben sich mit Säuen ab. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

775. Und Gott sprach: Die Erde bringe hervor lebendiges Getier, ein jedes nach seiner Art: Vieh, Gewürm und Tiere des Feldes, ein jedes nach seiner Art. Und es geschah so. Aus der Bibel, Genesis 1, 24

778. Ich träume von einer Zukunft, in der wir nicht über sexuelle Orientierungen, Hautfarben oder religiöse Überzeugungen reden müssen. Conchita Wurst, Siegerin des Eurovision Song Contests, geb. 1989

779. Der Mensch ist ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

780. Am 9. November 1989  sass ich allein bei meinem Geburtstag auf der Couch. Also ich habe am 9. November Geburtstag, und irgendwann sind die alle abgehauen. Und da hab ich gedacht: Au, scheiss Gastgeber! Aber da war das natürlich logisch, dass die meisten nach Berlin gefahren sind. Ich bin dann mit ein paar Leuten bei mir zu Hause gesessen und irgendwann später noch nach Berlin gefahren. Axel Schulz, Ex-Boxer, geb. am 09.11.1968 (wollte an diesem Tag seinen 21. Geburtstag feiern)

781. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen. Walter Ulbricht, Staatsratsvorsitzender der DDR, 1893 - 1973 (gesagt am15. Juni 1961)

782. Es spricht für die Absurdität der menschlichen Rasse, dass wir uns bis aufs Blut bekämpften und heute zusammenleben, als wäre nichts geschehen. Brad Pitt, Hollywood-Star, geb. 1964 (er hat viele deutsche Freunde)

783. Kometen sind wie Katzen, beide haben einen Schwanz und sie machen, was sie wollen. David H. Levy, kanadischer Astronom und Kometenentdecker, geb. 1948

784. Wer ein Häkchen stiehlt, wird hingerichtet; wer sich ein Land unter den Nagel reisst, wird Herzog. Zhuangzi, chinesischer Philosoph und Schriftsteller, um 365 v. Chr. - 290 v. Chr.

785. Woher kommen die Kriege bei euch, woher die Streitigkeiten? Doch nur vom Kampf der Leidenschaften in eurem Innern. Ihr begehrt und erhaltet doch nichts. Ihr mordet und seid eifersüchtig und könnt dennoch nichts erreichen. Ihr streitet und führt Krieg. Ihr erhaltet nichts, weil ihr nicht bittet. Aus der Bibel, Jakobus 4, 1 - 2

786. Drei Dinge gefallen mir, sie sind Gott und den Menschen angenehm: Eintracht unter Brüdern; Liebe zwischen Freunden; Mann und Frau, die einander verstehen. Aus der Bibel, Jesus Sirach 25, 1 u. 2

787. Es heisst, wer Schlangen hat, dem geht das Geld nie aus. Das ist doch lustig. Iris Berben, Schauspielerin, geb. 1950 (trägt schon seit mehr als 30 Jahren ein Stückchen Schlangenhaut mit sich herum)

788. Die Angst des Menschen führt ihn in die Falle; wer auf den Herrn vertraut, ist gesichert. Aus der Bibel, Sprichwörter 29, 25

789. Früher hatte jeder ein Sparschwein, heute ist jeder ein Schwein, der spart. Franz Kern, biofranz, geb. 1944 (könnte von Merkel-Schäuble kommen)

790. Versuche, nicht alles mitzubekommen, was die Leute reden. Aus der Bibel, Kohelet 7, 21

791. Dienet einander, ein jeglicher mit der Gabe, die er empfangen hat. Aus der Bibel, 1. Petrus 4, 10

792. Arbeit ist das stärkste Band des Menschen an die Realität. Sigmund Freud, österreichischer Psychoanalytiker, 1856 - 1939

793. Was ist der Mensch, dass du an ihn denkst, des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst? Aus der Bibel, Psalmen 8, 5

794. Die Natur ist ein Brief Gottes an die Menschheit. Platon, Philosoph der griechischen Antike, 428 - 348 v. Chr.

795. Im Bundestag findet man heute kaum noch Böcke, dafür aber um so mehr Hobby- und Lobbygärtner. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

796. Denn sie säen Wind und sie ernten Sturm. Aus der Bibel, Hosea 8, 7

797. Seit Erfindung der Kochkunst essen die Menschen doppelt so viel wie die Natur verlangt. Benjamin Franklin, amerikanischer Staatsmann, Präsident und Erfinder, 1706 - 1790

798. Der moderne Mensch geht in die Technik, wie der mittelalterliche Mensch ins Kloster gegangen ist. David Herbert Lawrence, englischer Schriftsteller, 1885 - 1930

799. Die Frauenquote bei der Müllabfuhr wird mindestens noch genau so lange unerreicht bleiben wie die Männerquote bei den Hebammen und Erziehern. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

800. Ich jage nie zwei Hasen auf einmal. Otto von Bismarck, deutscher Politiker und Reichskanzler, 1815 - 1898

801. Schützt die Vögel! Die Taube bringt uns den Frieden und der Storch Steuerermässigungen. Bob Hope, amerikanischer Komiker und Entertainer, 1903 - 2003

802. So weit das Auge reicht, lauter schwarze Nullen (Bundeshaushalt 2015) Franz Kern, biofranz, geb. 1944

803. Sparen nennt man die Anhäufung von Geld, nicht das Ausgeben von weniger Geld. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

804. Statt in Zeiten guter Konjunktur und stetiger Zuwächse einen Teil des Wachstums zu sparen (Juliusturm) für schlechtere Zeiten, wurde das Geld von den jeweils Regierenden aller Parteien für grosszügige und auf Dauer nicht finanzierbare Wahlgeschenke und für den Eurowahn schon für viele Generationen im voraus verprasst. Nun dürfen die Völker, vorab die Sparer, für die Zeche dieser in masslos gierigen und grössenwahnsinnigen, ja sagenhaft krimineller Manier aufgetürmten Schulden aufkommen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

805. Freuet euch mit den Fröhlichen, weinet mit den Weinenden. Aus der Bibel, Römer 12, 15

806. Die Kunst des Schenkens besteht darin, den Menschen etwas zu geben, was sie nicht selbst kaufen. Alan Alexander Milne, englischer Schriftsteller, 1882 - 1956

807. Die Welt erstrahlt im Licht des Herrn, und alle Menschen erfahren Gottes Heil. Aus der Bibel, Jesaja 40, 5

808. Ehre sei Gott in Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens. Aus der Bibel, Lukas 2, 14

809. Die seriöse Wissenschaft hat in langjährigen Studien herausgefunden, dass wenn der Mensch zwei mal die Woche Fuchsfleisch isst, er innerhalb weniger Monate seine Schlauheit verdoppeln kann. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

810. Gesegnet ist der Mensch, der sich auf den Herrn verlässt und dessen Zuversicht der Herr ist. Aus der Bibel, Jeremia 17,7

811. Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. Max Planck, Begründer der Quantentheorie und Nobelpreisträger, 1856 - 1947

812. Wer weise ist für sich selbst, sättigt sich an Genüssen, alle, die ihn sehen, preisen ihn glücklich. Aus der Bibel, Jesus Sirach 37, 25

813. Mehrheit und Dummheit müssen sich nicht zwangsläufig aus dem Weg gehen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

814. Äusserst gerissene und blutrünstige Raubritter der übelsten Sorte rissen sich damals ganze Ländereien der von Gott für alle Menschen  geschaffenen Erde unter den Nagel. Früher lebten diese Gesellen, je nach Rang und Namen, in Burgen und Schlössern. Die Nachfahren dieser Vorfahren tauschten diese unbequemen und unhandlichen Ritterrüstungen im Laufe der Zeit gegen Nadelstreifenanzüge aus, trugen Krawatten und gaben sich den wohlklingenden Namen Global-Player. Sie leben heute in grosszügigen Bauten der internationalen Metropolen. Sie halten sich in jedem Land ein Heer von vom Volk bezahlten Steigbügelhaltern als bunt sortiertes, mit allen Abwassern gewaschenes Parlament. In diesen Parlamenten findet man nur lupenreine Demokraten. Diese sichern obengenannten Spezies gegen Extra-Honorar den Fortbestand. Plagiator-Zuchtanstalten, vom Kindergarten bis zur Eliteuniversität stehen ihnen zur Verfügung. Manch einer hat am Ende den Doktor, manch anderer ist Doktor, alle Türen stehen offen. Das Karussell ist dasselbe wie früher, es dreht sich unaufhaltsam, es gibt zwar weniger Pferde, doch um so mehr Nobelkarossen. Der Fortschritt lässt grüssen. Es ändern sich die Zeiten, es ändern sich die Sitten, was früher ein schöner Busen war, sind heute Hängetitten ... Nobel muss die Welt zu Grunde gehen ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

815. Es sollte sogar ein Menschenrecht auf Langeweile geben. Klaus Maria Brandauer, österreichischer Schauspieler, geb. 1943 (empfiehlt jedem aus vollem Herzen, auch mal nichts zu tun)

816. Der Mensch ist das einzige Tier, das rot wird - oder werden sollte. Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

817. Der Herr kennt die Gedanken der Menschen: Sie sind nichts als ein Hauch. Aus der Bibel, Psalmen 94, 11

818. Nichts ist menschlicher, als zu überschreiten, was ist. Ernst Bloch, deutscher Philosoph, 1885 - 1977

819. Der Sport ist ein sehr vernünftiger Versuch des modernen Zivilisationsmenschen, sich die Strapaze künstlich zu verschaffen. Peter Bamm, deutscher Schriftsteller, 1897 - 1975

820. Eigentlich sollte man einen Menschen überhaupt nicht bemitleiden, besser ist es, man hilft ihm. Maksim Gorki, russischer Schriftsteller, 1868 - 1936

821. Kein Mensch vermag zu leben ohne Bewunderung. Paul Claudel, französischer Schriftsteller und Diplomat, 1868 - 1955

822. Und wie Mose die Schlange in der Wüste erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, damit jeder, der an ihn glaubt, in ihm das ewige Leben hat. Aus der Bibel, Johannes 3, 14

823. Jesus spricht: Denn wie der Blitz von einem Ende des Himmels bis zum anderen leuchtet, so wird der Menschensohn an seinem Tag erscheinen. Aus der Bibel, Lukas 17, 24

824. Ohne Tradition ist Kunst wie eine Schafherde ohne Hirt. Winston Churchill, britischer Politiker, Autor und Maler, 1876 - 1965

825. Der Erfolg ist das eine. Dass man so viele Menschen berührt, zählt jedoch wirklich. Til Schweiger, Schauspieler und Regisseur, geb. 1963 (ist froh über den Zuspruch vieler Familien für seinen Film “Honig im Kopf”)

826. Ist der Mensch am Ende angelangt, steht er noch am Anfang, wenn er es aufgibt, ist er ratlos. Aus der Bibel, Jesus Sirach, 18, 7

827. Nun haben wir, äh, der normal verhaltende Bär lebt im Wald, geht niemals, äh, raus und, äh, reisst vielleicht, äh, ein bis zwei Schafe im Jahr. Äh. Wir haben dann einen Unterschied zwischen dem normal sich verhaltenden Bär, dem Schadbär, und dem, äh, Problembär. Edmund Stoiber, ehemaliger bayerischer Ministerpräsident, geb. 1941 (vor der Jagd auf den damaligen deutsch-österreichischen Schadbär Bruno)

828. Ein lebender Hund ist besser als ein toter Löwe. Aus der Bibel, Kohelet 9, 4

829. Ich hoffe, jeder Pelzträger wird von dem gleichen Tier in den Hintern gebissen, das er auf dem Rücken trägt. Pink, US-Sängerin, geb. 1979 (bereut ihre eigene Zeit als Pelzträgerin)

830. Es ist absurd, die Menschen in gute und schlechte einzuteilen. Sie sind entweder charmant oder langweilig. Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900

831. Ich bin gross, ich esse gern Wildschwein, ich liebe Nordfrankreich und ich laufe gerne mit freiem Oberkörper herum. Charly Hübner, Schauspieler, geb. 1972 (über seine Gemeinsamkeiten mit Obelix, dem er in einem Kinofilm seine Stimme leiht)

832. Legt den alten Menschen ab, der in Verblendung und Begierde zu Grunde geht, ändert euer früheres Leben und erneuert euren Geist und Sinn. Aus der Bibel, Epheser 4, 22

833. Moderne Familienplanung im Jahr 2015: Heirat oder nicht, Nebensache, Hauptsache man liebt sich unsterblich für alle Zeiten und der Sex ist erregend und aufregend. Da Kinder schneller gemacht sind, als grossgezogen, zieht man sich mit ihnen schleichend Sorgen heran, die das so stürmische Liebesleben ziemlich schnell erkalten lassen. Mutter-Vater-Kind-Kuren werden von unserem Wohlfahrtsstaat aus dem Boden gestampft, für was haben wir eigentlich den Steuerzahler?  Eine moderne Börse für Mutter-Vater-Kinder-Tausch. Gleichgesinnte Leidensgenossinnen- und Genossen versuchen dort, der tristen und meist finanziell angeschlagenen noch andauernden Beziehung neuen Schwung zu verpassen, was natürlich kurzfristig gelingt. Die Menschheit wäre ohne Sex schon längst ausgestorben. Wachset und mehret euch - steht in der Bibel - nirgends findet man die Stelle, wo geschrieben steht, mit wie vielen Frauen oder Männern das geschehen soll. Schliesslich gehören wir ja doch alle zu einer grossen Familie und sind alle füreinander verantwortlich. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

834. Wisst ihr denn nicht, Brüder, dass das Gesetz für einen Menschen nur Geltung hat, solange er lebt? Aus der Bibel, Römer 7, 1

835. Jedem, der etwas gegen den Menschensohn sagt, wird vergeben werden; wer aber den Heiligen Geist lästert, dem wird nicht vergeben. Aus der Bibel, Lukas 12, 10

836. Was wäre ein Mensch ohne Telefon? Ein armes Luder. Was ist er mit Telefon? Ein armes Luder! Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

837. Gute Tiere, spricht der Weise, musst du züchten, musst du kaufen, doch die Ratten und die Mäuse, kommen ganz von selbst gelaufen. Wilhelm Busch, deutscher Humorist und Zeichner, 1832 - 1908

838. Denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, gehen heraus die bösen Gedanken. Aus der Bibel, Markus 7, 21

839. In der ganzen Schöpfung sind geheime Heilkräfte verborgen, die kein Mensch wissen kann, wenn sie ihm nicht von Gott offenbart werden. Hildegard von Bingen, deutsche Mystikerin und Naturwissenschaftlerin, 1096 - 1179

840. Mit jedem Menschen ist etwas Neues in die Welt gesetzt, was es noch nicht gegeben hat, etwas Erstes und Einziges. Martin Buber, deutsch-jüdischer Religionsphilosoph, 1878 - 1965

841. Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber seine Seele verliert? Um welchen Preis kann ein Mensch sein Leben zurückkaufen? Aus der Bibel, Matthäus 16, 26

842. Auch ein wohlerzogener Wolf wird kein Lamm. Sprichwort aus Armenien

843. Seht, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe; seid daher klug wie die Schlangen und arglos wie die Tauben. Aus der Bibel, Matthäus 10, 16

844. Du wachst morgens auf, die Sonne scheint, Vögel zwitschern und du siehst, dass über Nacht alles aufgeplatzt ist an zartem Grün. Armin Rohde, Schauspieler, geb. 1955 (freut sich auf den Frühling)

845. Mir geht es nicht darum, von anderen Menschen akzeptiert zu werden. Ich weiss, dass ich darauf vergeblich warten kann. Megan Fox, US-Schauspielerin, geb. 1986

846. Endlich weiss ich, was den Mensch vom Tier unterscheidet: Geldsorgen. Jules Renard, französischer Schriftsteller, 1864 - 1910

847. In Wirklichkeit gibt es ebenso viele Religionen wie Individuen. Mahatma Gandhi, indischer Widerstandskämpfer, 1869 - 1948

848. Der sensible Mensch leidet nicht aus diesem oder jenem Grunde, sondern ganz allein, weil nichts auf dieser Welt seine Sehnsucht stillen kann. Jean Paul Sartre, französischer Dramatiker, 1905 - 1980

849. Das ist so ein Aufwand. Man muss mit Millionen Menschen sprechen. Man muss nett sein. Manolo Blahnik, spanischer Schuh-Designer, geb. 1943 (Held vieler Frauen, findet Ehrungen einfach nur anstrengend)

850. Es geht aus dem Kampf der Natur, aus Hunger und Not, unmittelbar die Lösung des höchsten Problems hervor, das wir zu fassen vermögen, die Erzeugung immer höherer vollkommener Wesen. Charles Darwin, englischer Naturforscher, 1809 - 1882

851. Der Papagei redet zwar viel, aber fliegt nur wenig. Wilbur Wright, amerikanischer Flugpionier, 1867 - 1912

852. Der Verstand des Gebildeten wählt den rechten Weg, der Verstand des Ungebildeten den linken. Aus der Bibel, Kohelet 10, 2

853. Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben. Abraham Lincoln, 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1809 - 1865

854. Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue Kraft, sie bekommen Flügel wie Adler. Aus der Bibel, Jesaja 40, 31

855. Der Bär kommt mit! Kylie Minogue, australische Sängerin, geb. 1968 (verlässt Berlin niemals ohne ein neues Exemplar des kuscheligen Wappentiers. In dieser Woche 20.04.2015 war sie übrigens mal wieder zu Besuch ...)

856. Geniale Menschen beginnen grosse Werke, fleissige Menschen vollenden sie. Leonardo da Vinci, italienischer Künstler, 1452 - 1519

857. Es stehen die Menschen draussen in der Natur; schauen bestaunt die Vögel - gross und klein. Wird da der Mensch nicht neidisch, hat Gott den Vögeln Schwingen erschaffen, und dir, Mensch, nicht. Gustav Mesmer, deutscher Erfinder, 1903 - 1994

858. Des Menschen Herz plant seinen Weg, doch der Herr lenkt seinen Schritt. Aus der Bibel, Sprichwörter 16, 9

859. Die Menschen können sehr verschieden sein, aber ihre Träume sind es nicht. Jens Peter Jacobsen, dänischer Schriftsteller

860. Trost gibt der Himmel, von dem Menschen erwartet man Beistand. Ludwig Börne, deutscher Autor und Kritiker, 1786 - 1837

861. Was soll das eigentlich sein, wenn ein Mensch erwachsen ist? Nena, deutsche Sängerin, geb. 1960 (macht keine Unterschiede zwischen verschiedenen Lebensabschnitten)

862. Für einen treuen Freund gibt es keinen Preis, nichts wiegt seinen Wert auf. Aus der Bibel, Jesus Sirach 6, 15

863. Er hat mich so glücklich gemacht und ich vermisse ihn jeden Tag. Miley Cyrus, Sängerin, geb. 1993 (trauert um ihren Kugelfisch Pablow, dem sie jetzt sogar ein Lied gewidmet hat)

864. Das Glück ist wie ein scheues Reh. Wenn man es einmal erschreckt hat, ist es schnell wieder weg. Harald Glööckler, Modeschöpfer, seit heute 50. (30.05.2015)

865. Die Menschen haben gelernt wie Vögel zu fliegen und wie Fische zu schwimmen, aber sie haben nie die einfache Kunst der Brüderlichkeit gelernt. Martin Luther King, US-amerikanischer Bürgerrechtler, 1929 - 1968

866. Ich halte nichts vom Recht auf Arbeit; ich halte es lieber für das grösste Recht des Menschen, nichts zu tun. Gioachino Rossini, italienischer Komponist, 1792 - 1868

867. Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen. George Bernard Shaw, irischer Schriftsteller, 1856 - 1950

868. Wer dem Armen gibt, hat keinen Mangel; wer seine Augen verschliesst, wird viel verflucht. Aus der Bibel, Sprüche/Sprichwörter 28, 27

869. Die Grausamkeit gegen die Tiere und auch schon die Teilnahmslosigkeit gegenüber ihren Leiden ist meiner Ansicht nach eine der schwersten Sünden des Menschengeschlechts. Sie ist die Grundlage der menschlichen Verderbtheit. Romain Rolland, französischer Schriftsteller, 1866 - 1944

870. Dann sprach Gott: Das Land bringe alle Arten von lebendigen Wesen hervor, von Vieh, von Kriechtieren und von Tieren des Feldes. So geschah es. Aus der Bibel, Genesis 1, 24

871. Jeder achte nicht nur auf das eigene Wohl, sondern auch auf das der anderen. Aus der Bibel, Philipper 2, 4

872. In hundert Jahren ist alles in anderen Händen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

873. Da ich meine Sachen selbst trage, kann ich sie auch waschen. Thomas D., Rapper der Fantasischen Vier, geb. 1969 (geht das Thema Hausarbeit pragmatisch an. Ein Vorbild für alle Männer!)

874. Es gibt Leute, die ich sympathisch finde, und andere, die mich unsympathisch finden. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

875. Männer wünschen sich eine Frau, mit der man Pferde stehlen kann. Frauen wünschen sich Männer, mit denen man ein Auto kaufen kann. Anna Magnani, italienische Schauspielerin, 1908 - 1973

876. Wie ein Vogel, der aus seinem Nest flüchtet, so ist ein Mensch, der aus seiner Heimat fliehen muss. Aus der Bibel, Sprüche /Sprichwörter 27, 8

877. Und Gott führte Abraham hinaus und sprach: Sieh doch zum Himmel hinauf und zähl die Sterne, wenn du sie zählen kannst. Und er sprach zu ihm: So zahlreich werden deine Nachkommen sein. Aus der Bibel, 1. Buch Mose / Genesis 15, 5

878. Die beste Insel ist nicht schön, wenn man mit dem falschen Menschen drauf ist. Boris Becker, ehemaliger Tennis-Champion, geb. 1967

879. Gebot der Stunde: Lassen wir uns nicht aufhetzen von den Sprachrohren und deren Presse von Leuten, die von selbst heraufbeschworenen Krisen und vor allen Dingen von Kriegen profitieren. Jedes Volk will Frieden. Zieht den Politikern aller Couleur endlich die vom Grosskapital ausgeliehenen Spendierhosen aus. Gier frisst Charakter auf. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

880. Schade, dass Menschen, die sich ihren gesunden Menschenverstand über schwierige Zeiten hinweg gerettet haben, von den Medien gleich Rechts oder Links eingeordnet werden, statt in der Mitte. Die Balance zu halten, ist eine der schwierigsten Unternehmungen - Wie ein Zimmermann, der auf dem Dachfirst entlang geht, kommt nur ans Ziel, wenn er weder rechts noch links "daneben tappt" ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

881. Unter allen Tieren der Welt kommt der Mensch dem Affen am nächsten. Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker und Aphoristiker, 1742 - 1799

882. Wie die Lampe auf dem heiligen Leuchter scheint, so ein schönes Gesicht auf einer edlen Gestalt. Aus der Bibel, Jesus Sirach 26, 17

883. Ein Podium ist eine unbarmherzige Sache - da steht der Mensch nackter als im Sonnenbad. Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller und Satiriker, 1890 - 1935

884. Menschenfurcht bringt zu Fall; wer sich aber auf den Herrn verlässt, wird beschützt. Aus der Bibel, Sprüche 29, 25

885. Da liegst du mal mit einer fremden Frau im Bett, und schon glauben die Leute, du hättest was mit ihr. Adalbert Brunner, Honigarsch und Sabbatschänder, 1926 - 1993

886. Verlasset euch nicht auf Fürsten; sie sind Menschen, die können ja nicht helfen. Aus der Bibel, Psalm 146, 3

887. Die Ehe ist und bleibt die wichtigste Entdeckungsreise, die der Mensch unternehmen kann.  Sören Aabye Kierkegaard, dänischer Philosoph,1813 - 1855

888. Das ist so furchtbar! Für diese Menschen in Deutschland schäme ich mich. Til Schweiger, Regisseur, geb. 1964 (ist entsetzt über fremdenfeindliche Äusserungen auf seiner Facebook-Seite)

889. Die Menschen kümmern sich zu viel um die fotografische Technik und zu wenig um das Sehen. Henri Cartier-Bresson, französischer Fotograf und Regisseur, 1908 - 2004

890. Ich bereue gar nichts! Ich habe nie einen Menschen umgebracht - alles gut. Slash, früherer Gitarrist von Guns N’ Roses, geb. 1965

891. Manche sind von Geburt an zur Ehe unfähig, manche sind von den Menschen dazu gemacht und manche haben sich selbst dazu gemacht - um des Himmelreiches willen. Wer das erfassen kann, der erfasse es. Aus der Bibel, Matthäus 19, 12

892. Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Schriftsteller, 1749 - 1832

893. Je gescheiter, um so dümmer! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

894. Kleider machen Leute, und was für Leute? Franz Kern, biofranz, geb. 1944

895. Die Stimme ist viel grösser als die visuelle Erscheinung eines Menschen. Rufus Beck, deutscher film- und Theaterschauspieler, geb. 1957

896. Jeder noch so grosse Arsch hat mal mit einem kleinen süssen Babypo angefangen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

897. Radfahren kommt dem Flug der Vögel am nächsten. Louis J. Halle, US-amerikanischer Naturforscher, 1910 - 1998

898. Leute, die auf Rosen gebettet sind, verraten sich dadurch, dass sie immerzu über die Dornen jammern. Francoise Sagan, französische Schriftstellerin, 1935 - 2004

899. Die grossen und die grössten Strolche findet man ganz oben. Sie führen ganze Völker ins Verderben, führen Kriege, demonstrieren Macht, lassen gelinde ausgedrückt, zigtausend Menschen über die Klinge springen und lassen sich in Siegerposen feiern, während die kleinen und die kleinsten Strolche ganz unten eingesperrt werden. Vor dem Gesetz sind alle gleich, so geniessen alle gleiches Recht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

900. Peking hat Winter-Olympia, wir den Sommer-Dschungel. Der einzige Unterschied: Wir achten hier nicht ganz so auf die Menschenrechte. Sonja Zietlow, RTL-Moderatorin mit Hang zum Lästern, geb. 1968

901. Unterdrückt nicht die Fremden, die bei euch im Land leben. Aus der Bibel, 3. Mose 19, 33

902. Wenn Insekten nicht schädlich wären, wären Vögel nicht nützlich. Walter Vogt, schweizer Schriftsteller, 1927 - 1988

903. Ein jeder Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn. Aus der Bibel, Jakobus 1, 19

904. Ein kühler Kopf ist wichtiger als ein warmes Herz. Truman Capote, US-Schriftsteller, 1925 - 1984

905. Wen du dir Menschen anschaust, siehst du in allen Männliches und Weibliches. Das sollte gefeiert werden. Eddie Redmayne, Oscar-Preisträger, geb. 1982 (findet Rollenbilder für Männer und Frauen unsinnig)

906. Der Himmel wird wie ein Rauch vergehen und die Erde wie ein Kleid zerfallen, und die darauf wohnen, werden wie Mücken dahinsterben. Aber mein Heil bleibt ewiglich, und meine Gerechtigkeit wird nicht zerbrechen. Aus der Bibel, Jesaja 51, 6

907. Nach dem 2. Weltkrieg hörte man von den Alten oft das Gerücht von der “Gelben Gefahr”. Nun ist sie nach 70 Jahren da. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

908. Regieren könnte so einfach sein, wenn man auf das lästige Volk, das die Kohle ranschafft, keine Rücksicht nehmen müsste. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

909. Kinder sind oft die besseren Erwachsenen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

910. Menschen, denen es sehr schlecht geht, brauchen nicht nur ein Dach über dem Kopf, etwas zu essen und zu trinken, sondern auch etwas zu tun. Heinz Rudolf Kunze, Sänger und Deutschrocker (zur aktuellen Debatte über Flüchtlinge in Deutschland)

911. Während die Masse vögelt, hat die Elite Sex. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

912. Das menschliche Herz hat eine fatale Neigung, nur etwas Niederschmetterndes Schicksal zu nennen. Albert Camus, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1913 - 1960

913. Wohl angewandte freie Zeit heisst, dass jeder, der nicht nötig hat, für den täglichen Unterhalt zu arbeiten, verpflichtet ist, soviel wie möglich unbezahlte Arbeit auf dem Gebiet der Wissenschaft und Menschenliebe zu leisten. Theodore Roosevelt, 26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1858 - 1919

914. Dieses geheuchelte Gutmenschentum bringt uns alle noch um. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

915. Solange du dem anderen sein Anderssein nicht verzeihen kannst, bist du noch weit ab vom Weg zur Weisheit. Sprichwort aus China

916. Meiner Idee nach ist Energie die erste und einzige Tugend des Menschen. Wilhelm von Humboldt, deutscher Philosoph und Philologe, 1767 - 1835

917. Es gibt sogar Menschen, die für Donald Trump stimmen. Wer würde dann nicht Kanye wählen? Rihanna, Sängerin aus Barbados, geb. 1988 (findet es gut, dass Rapper Kanye West, 38, US-Präsident werden will)

918. Ein Grosskotz ist ein Mann, der jeden Tag verzweifelt und vergeblich versucht, seinen Kleingeist ins optimale Licht zu rücken. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

919. Viele Menschen haben das Essen verlernt – sie können nur noch schlucken. Paul Bocuse, französischer Meister-und Sternekoch, geb. 1926

920. Der Mensch ist doch wie ein Nachtgänger, er steigt die gefährlichsten Kanten im Schlafe. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832

921. Das Ende kommt - für alle von uns. Für mich wird es so sein: Aus. Ende. Basta. Heidelinde Weis, seit heute 75 (17.09.2015), Schauspielerin (hat nach eigenen Worten keine Angst vor dem Tod)

922. Ich habe eine Frau mit ihrem Hund getroffen, und ich habe den Namen des Hundes geliebt. Kristin Cavallari, US-Schauspielerin, geb. 1987 (wird ihre noch ungeborene Tochter nach einem Hund nennen. Den Namen verriet sie nicht.)

923. Der Waschbär ist ein munterer, schmucker Bursche, welcher durch grosse Regsamkeit und Beweglichkeit sehr erfreut. Alfred Brehm, deutscher Zoologe und Schriftsteller, 1829 - 1884

924. Dass etwas neu ist und daher gesagt werden sollte, merkt man erst, wenn man auf scharfen Widerstand stösst. Konrad Lorenz, österreichischer Zoologe und Verhaltensforscher, 1903 - 1989

925. Irgendwann hat die Menschheit die Schnauze voll vom Internet und fängt mit der Wissens- und Unwissensverbreitung ganz von vorne an. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

926. In Demokratien, die im Laufe der Jahre zu Lobbykratien verkommen sind, werden die Aufdecker von kriminellen Machenschaften gewisser Seilschaften zwar nicht mehr geköpft wie zu früheren Zeiten, doch werden sie von der Justiz härter in Augenschein genommen als die Beschuldigten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

927. Zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele. Mein Gott, auf dich vertraue ich. Aus der Bibel, Psalmen 25, 1

928. Es ist der beste Ort der Welt. Claire Danes, US-Schauspielerin, geb. 1979 (war nach den Dreharbeiten zur Serie “Homeland” in Berlin gern im Techno-Club Berghain. Trotz nackter Menschen, die dort Eis essen...)

929. Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788 - 1860

930. Gut erzogen zu sein  ist heutzutage ein grosser Nachteil. Es schliesst einen von so vielem aus. Oscar Wilde, irischer Lyriker und Bühnenautor, 1854 -1900

931. Sehenswürdigkeiten gehören zu den härtesten Verpflichtungen, die den Menschen von der Kultur auferlegt werden. Peter Bamm, deutscher Schriftsteller, 1897 - 1975

932. Der Herr weilt in seinem heiligen Tempel, der Thron des Herrn ist im Himmel. Seine Augen schauen herab, seine Blicke prüfen die Menschen. Aus der Bibel, Psalm 11, 5

933. Der Mensch lebt von einem Viertel dessen, was er isst, und vom Rest leben die Ärzte. Aus dem alten Ägypten

934. Drum prüfe, vor sich ewig bindet, ob sich doch noch etwas Besseres findet. Nicht aus der Bibel

935. Wer einen Menschen bessern will, muss ihn erst einmal respektieren. Romano Guardini, italienisch-deutscher Theologe und Philosoph, 1885 - 1968

936. Natürlich beisst man Leute weg, wenn sie einem im Weg sind. Barbara Schöneberger, Moderatorin, geb. 1974 (findet es gut, wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel mit harten Bandagen kämpft, das hat sie bei Helmut Kohl gelernt)

937. Der Unterschied zwischen Generationen besteht darin, dass sich jede auf eine andere Art betrügen lässt. Gabriel Laub, deutscher Schriftsteller, 1928 - 1998

938. Lass’ dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut, denn ich, der Herr, bin bei dir, wohin du auch gehst. Aus der Bibel, Joshua 1, 9

939. Affe: ein Tier, das auf Bäumen lebt, besonders gern auf Stammbäumen. Ambrose Bierce, amerikanischer Schriftsteller, 1842 - 1914

940. Seid doch nicht Kinder an Einsicht, Brüder! Seid Unmündige an Bosheit, an Einsicht aber seid reife Menschen. Aus der Bibel, 1. Korinther 14, 20

941. Wer im Sommer sammelt, ist ein kluger Mensch; in Schande gerät, wer zur Erntezeit schläft. Aus der Bibel, Sprichwörter 10, 5

942. Der höhere Mensch hat Seelenruhe und Gelassenheit, der gewöhnliche ist stets voller Unruhe und Aufregung. Konfuzius, chinesischer Philosoph, 551 - 479 v. Chr.

943. Äusserlichkeiten sind nicht das Wichtigste. Inge Steiner, TV-Journalistin, geb. 1970 ( Ehefrau von Olympiasieger im Gewichtheben - Matthias Steiner - 45 Kilo hat er nach einer Ernährungsumstellung abgenommen. Ich habe mich ja in den 150 Kilo-Mann verliebt, da hat mir das Gesamtpaket gefallen. Als er anfing, abzunehmen, habe ich gesagt: Um Gottes Willen! Da geht mir mein Bär verloren. Wenn ich heute Fotos von damals ansehe, dann sage ich: Da gefällt er mir jetzt viel besser)

944. Adam war ein Mensch - das erklärt alles. Er wollte den Apfel nicht des Apfels wegen, sondern nur, weil er verboten war. Mark Twain, US-amerikanischer Autor und Satiriker, 1835 - 1910

945. Ich will den Namen Gottes rühmen im Lied, in meinem Danklied ihn preisen. Das gefällt dem Herrn mehr als ein Opferstier, mehr als Rinder mit Hörnern und Klauen. Aus der Bibel, Psalmen 69, 31-32

946. Das “Pack da unten” hat auch seine Vorbilder. Es ist das “Pack da oben”, frei nach dem Motto - Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

947. Das Pferd ist raus aus dem Stall und ich sitze in den Startlöchern. Phil Collins, britischer Musiker, geb. 1951 (meldet sich offiziell aus dem Ruhestand zurück. Neues Album und Tour sind geplant)

948. Kein Mensch auf der Welt hat soviel Macht wie der Despot auf dem russischen Zarenthron; aber auch er kann das Niesen nicht unterdrücken. Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

949. Blut ist ein ganz besonderer Saft. Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Schriftsteller, 1749 - 1832 (aus Faust 1. Teil)

950. Wes das Herz voll ist, des geht der Mund über. Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens. Aus der Bibel, Matthäus 12, 34-35

951. Negative Gedanken bleiben aussen vor. Rod Stewart, britischer Rock-Musiker, geb. 1945 (hat sein Glücks-Rezept verraten: Solange du positiv denkst, bist du auch ein glücklicher Mensch. Du darfst negative Gedanken nicht in dein Leben lassen. So sei es wichtig, im Leben so viel Spass zu haben wie nur möglich, irgendwann landen wir alle unter der Erde)

952. Alle Fische legen Eier. Die russischen sogar Kaviar. Aus einem Schulaufsatz

953. Siehe, ich sende euch wie Schafe inmitten von Wölfen; so seid nun klug wie die Schlangen und einfältig wie die Tauben. Aus der Bibel, Markus 10, 16

954. Nun hat die Ironie des Schicksals die Spitzen und Grössen der FIFA und des DFB ins Visier genommen. 2015 - Aufdeckung korrupter Machenschaften bei diesen Verbänden in den zurückliegenden Jahren - Sommermärchen 2006 usw. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

955. Bei dubiösen Verträgen auf höchster Ebene lässt man einen uneingeweihten, naiven, namhaften, allseits bekannten Spitzensportler gegen Honorar unterschreiben und glaubt, aus dem Schneider zu sein. Franz Kern, biofranz, geb. 1944 (korrupter Sumpf bei FIFA und DFB im Jahr 2015 aufgedeckt)

956. Seht doch, wie gut und schön ist es, wenn Brüder miteinander in Eintracht wohnen. Aus der Bibel, Psalmen 133, 1

957. Diese Leute wollen uns den Mund verbieten. Sie wollen uns zum Schweigen bringen. Und wir werden sie nicht lassen. Madonna, Pop-Star, geb. 1958 (über die IS-Terroristen)

958. Den toten Löwen kann jeder Hase an der Mähne zupfen. Sprichwort aus Afrika

959. Der König ist zu fürchten wie ein brüllender Löwe; wer sich seinen Zorn zuzieht, verwirkt sein Leben. Aus der Bibel, Sprüche / Sprichwörter 20, 2

960. Ich habe gefunden, dass Menschen mit Geist und Witz auch immer eine feine Zunge besitzen; jene aber mit stumpfem Gaumen beides entbehren. Voltaire, französischer Aufklärer, 1694 - 1778

961. Wie gross ist deine Güte, Herr, die du bereit hälst für alle, die dich fürchten und ehren; du erweist sie allen, die sich vor den Menschen zu dir flüchten. Aus der Bibel, Psalmen 31, 20

962. Jesus spricht, nicht die Gesunden brauchen den Arzt, sondern die Kranken. Ich bin gekommen, um die Sünder zu rufen, nicht die Gerechten. Aus der Bibel, Markus 2, 17

963. Ich habe noch nie in meinem Leben ein Nashorn gesehen. Bette Midler, US-Entertainerin, geb. 1946 (macht sich kurz vor ihrem 70. Geburtstag so ihre Gedanken und plant eine Afrika-Reise)

964. Der Mensch bedarf zu seinem Leben vor allem Wasser, Feuer, Eisen, Salz, Mehl, Milch, Honig, Wein, Öl und Kleider. Aus der Bibel, Jesus Sirach 39, 31

965. Ein bisschen Schlange, ein bisschen Hund. Eckart Witzigmann, Kochlegende, geb. 1941 (über kulinarische Extrem-Situationen. Einen bleibenden Eindruck hat bei ihm jedoch keines dieser Geschmackserlebnisse hinterlassen)

966. Ich habe grossen Respekt vor dem Mitgefühl und der Grosszügigkeit der Deutschen. Ich hoffe, dass ein kleines bisschen davon auch auf mein Heimatland Australien abfärbt. Cate Blanchett, australische Schauspielerin, geb. 1969 (Australien verwehrt Bootsflüchtlingen jede Aufnahme)

967. In den mächtigen Walen, die in einem Meer von Wasser schwimmen, schwimmt ein Meer von Öl. Thomas Fuller, englischer Prediger und Historiker, 1608 - 1661

968. Denn wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Fisches war, so wird auch der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im Innern der Erde sein. Aus der Bibel, Matthäus 12, 40

969. Viele Menschen sind von der herrschenden (nicht mehr regierungsfähigen) Politklasse und deren Medien so verwirrt und eingeschüchtert, dass sie nicht mehr den Mut aufbringen, ihrem klaren und gesunden Menschenverstand zu folgen. Sie haben mittlerweile Angst, ein gewisses Mass an Patriotismus an den Tag zu legen, um nicht in den Verdacht zu kommen, als Nazi, Rechts- oder Linksaussen tituliert zu werden. Armes Deutschland, was ist aus dir geworden. Die jüngere Geschichte lässt grüssen ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

970. Ein Licht erstrahlt den Gerechten und Freude den Menschen mit redlichen Herzen. Aus der Bibel, Psalmen 97, 11

971. Tiere reden mit den Augen oft vernünftiger als Menschen mit dem Mund. Ludovic Halévy, französischer Schriftsteller, 1834 - 1908

972. Männer müssen schnarchen, um ihre Frauen vor den wilden Tieren zu schützen. Zitat aus Doris Dörries Film “Männer”

973. Machs we d Liet, no gohts dr wede Liet - Mach es wie die Leute, dann geht es dir wie den Leuten.  Fridolin Schütz, Sommerhaldenprofessor, 1922 - 2006

974. Siehe da! Die Menschen sind die Werkzeuge ihrer Werkzeuge geworden. Henry David Thoreau, US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller, 1817 - 1862

975. Da können sie auch eine lebende Katze in einen Kochtopf packen, dann würden sie auch zehn Millionen Klicks kriegen. Désiré Nick, Entertainerin, geb. ? (über die oberste Devise im Netz: möglichst viele Klicks erzeugen)

976. Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt. Johann Heinrich Pestalozzi, schweizer Pädagoge, 1746 - 1827

977. Das Ohr, das hört, und das Auge, das sieht, der Herr hat sie beide geschaffen. Aus der Bibel, Sprüche / Sprichwörter 20, 12

978. FFV = Frei  fahrende Völker - Dank Dr. Angela Merkel gibt es keine Ziehgiener mehr. Wer wissen möchte, wie das bei uns abläuft, der lasse sein Auto stehen und fahre mit der Bahn. Es schadet keinem, sich mal mit dem Fahrkartenautomaten zu befassen. Wem dies zu mühsam erscheint, der schliesse sich dem FFV an, denn Schwarzfahren wird sehr teuer. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

979. Sollte jemand behaupten: Ich liebe Gott, und dabei seinen Bruder oder seine Schwester hassen, dann ist er ein Lügner. Wenn er schon seine Geschwister nicht liebt, die er sehen kann, wie will er dann Gott lieben, den er nicht sieht? Aus der Bibel, 1. Johannes 4, 20

980. Nichts bedarf so sehr der Reform wie die Gewohnheiten der Mitmenschen. Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

981. Seid wie Menschen, die auf die Rückkehr ihres Herrn warten, der auf einer Hochzeit ist, und die ihm öffnen, sobald er kommt und anklopft. Aus der Bibel, Lukas 12, 36

982. Ein Fürst ist so selten im Himmel als ein Hirsch in eines armen Mannes Küche. Sprichwort aus dem Mittelalter

983. Es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr geht, denn dass ein Reicher in das Reich Gottes kommt. Aus der Bibel, Markus 10, 25

984. Es gibt drei Gemeinsamkeiten zwischen einem Storch und einem Preussen: grosser Schnabel, kleines Hirn und der Drang nach Süden. Günther Beckstein, CSU-Politiker, geb. 1943

985. Ein Mann am Steuer eines Wagens ist ein Pfau, der sein Rad in der Hand hält. Anna Magnani, italienische Schauspielerin, 1908 - 1973

986. Der Herr ist mein Helfer, ich will mich nicht fürchten; was kann mir ein Mensch tun? Aus der Bibel, Psalm 118, 6

987. Und Aaron streckte seine Hand aus mit seinem Stab und schlug in den Staub auf der Erde, und die Mücken kamen über die Menschen und über das Vieh; der ganze Staub der Erde würde zu Mücken im ganzen Land Ägypten. Aus der Bibel, 2. Mose 8, 13

988. Die Spülmaschine ist, finde ich, die wichtigste Erfindung der Menschheit überhaupt. Thomas Rühmann, Schauspieler, geb. 1955 (wuchs in einer Grossfamilie auf, in der es unentwegt etwas abzuwaschen gab)

989. Wahrscheinlich ist es eine Illusion, aber ich fände es schön, wenn die Menschen einfach ein bisschen netter zueinander wären. Alexandra Maria Lara, Schauspielerin, geb. 1978 (wünscht sich mehr Herzlichkeit unter den Menschen)

990. Geht täglich hinaus auf die Strassen der Städte und ihr werdet Völker aller Nationen treffen, ihr werdet Menschen aller Rassen, Kulturen und Religionen treffen, Personen im arbeitsfähigen Alter werdet ihr frohgemut auf Shoppingtour finden, Leute wie “Du und ich” dürft ihr mit der Lupe finden. Streng gläubig wie Merkel und Gauck, kommen dann bei vielen altmodischen Leuten die längst vergessenen Bibelsprüche in den Sinn von den Vögeln, die weder säen, noch ernten, noch in Scheunen sammeln und Gott ernährt sie alle, oh!, ihr Kleingläubigen, was  kümmert ihr euch ängstlich um eure Rente und euer Geld, das sowieso bald abgeschafft wird. Was sorgt ihr euch um euren Urlaub und um die Sicherheit im Urlaubsland, ihr braucht den Urlaub doch gar nicht mehr, wenn ihr eure Arbeit verloren habt. Die Menschen aus den Urlaubsländern sind doch alle hier. Nehmt euch, was ihr kriegen könnt, es gibt da momentan viele Vorbilder, die vielen Gutmenschen bürgen dafür mit ihrem Idealismus. Es ist wie bei der Hochzeit, wo alle Verwandten eingeladen sind, doch alle haben abgesagt. Der Hochzeiter schickt seine Diener aus - geht an die Wege und Zäune, holt alle, die ihr findet - und sie werden kommen, damit es ein richtiges grosses Fest wird. Kommt alle zu uns, die ihr mühselig und beladen seid, Merkel und Gauck werden euch erquicken! Franz Kern , biofranz, geb. 1944 ( Bibelsprüche findet ihr unter Glaube und Glaube 2)

991. Vergessen wir nicht, dass uns auch die Bakterien - von der anderen Seite des Mikroskops - betrachten. Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Lyriker und Aphoristiker, 1909 - 1966

992. "Nicht behindert zu sein, ist kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das uns jederzeit genommen werden kann". Richard von Weizsäcker, ehem. Bundespräsident, 1920 - 2015

993. Ich nicht einmal mehr reiten, was soll ich da mit einem Gestüt? Michael Wendler, Schlagersänger, geb. 1972 (verkauft sein Pferdegestüt - seit einem Unfall hat er Probleme mit seiner Hand)

994. Es gibt keinen, der nicht in irgendetwas der Lehrer des anderen sein könnte. Baltasar Gracián y Morales, spanischer Jesuit und Philosoph, 1601 - 1658

995. Denn, wenn sie hinfallen, richtet einer den anderen auf. Doch wehe dem, der allein ist, wenn er hinfällt, ohne dass einer bei ihm ist, der ihn aufrichtet. Aus der Bibel, Kohelet 4, 10

996. Seht, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe; seid daher klug wie die Schlangen und arglos wie die Tauben. Aus der Bibel, Matthäus 10, 16

997. Im Herzen der Menschen lebt das Schauspiel der Natur, um es zu sehen, muss man es fühlen. Jean-Jacques Rousseau, schweizer Schriftsteller, 1712 - 1778

998. Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, dann möchte ich, wenn ich sterbe, dorthin kommen, wo die Hunde sind. Will Rogers, US-amerikanischer Komiker, 1879 - 1935

999. Das Gewissen des Menschen gibt ihm bessere Auskunft als sieben Wächter auf der Warte. Aus der Bibel, Jesus Sirach 37, 14

1000. Getöse beweist gar nichts. Eine Henne, die gerade ein Ei gelegt hat, gackert häufig so, als hätte sie einen Asteroiden gelegt. Mark Twain, US-amerikanischer Autor und Satiriker, 1835 - 1910

1001. Oder ist unter euch ein Vater, der seinem Sohn eine Schlange gibt, wenn er um einen Fisch bittet, oder einen Skorpion, wenn er um ein Ei bittet? Aus der Bibel, Lukas 11, 11

1002. Der Herr kennt die Gedanken der Menschen: Sie sind nichts als ein Hauch. - Wohl dem Mann, den du, Herr, erziehst, den du mit deiner Weisung belehrst. Aus der Bibel, Psalmen 94, 11

1003. Die Ungerechtigkeit auf dieser Erde ist von Menschen gemacht, von der sog. “Krone der Schöpfung”. Diese Ungerechtigkeit nimmt manchem die Luft zum Atmen und drückt ihm früher oder später das Herz ab. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1004. Es muss auch Grosskotze und Krösusse geben, damit der Bescheidene weiss, wie bescheiden er ist. Es muss auch Reiche geben, damit der Arme weiss, wie arm er ist. Es muss auch Gutmenschen geben, damit die Bösmenschen wissen, wie bös sie sind. Es muss auch Dumme geben, damit die Klugen wissen, wie klug sie sind. Es muss auch Künstler geben, damit die Banausen wissen, wie banaus sie sind. Damit einer gewinnen kann, muss ein anderer verlieren. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1005. Der Kapitalismus wird genauso scheitern wie der Kommunismus und der Sozialismus. Monarchien, Diktaturen und auch Demokratien scheitern genau so, weil der Mensch in seiner Machtgier stets die Schwachstelle sein wird. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1006. Die Unzulänglichkeiten des menschlichen Körpers sind Krankheiten und Gebrechen aller Art. Die Seele beschert dem Menschen oft ein Chaos in seiner Gefühlswelt. Negative Gedanken vernebeln den menschlichen Geist. Das sind alles schlechte Voraussetzungen, uns die Erde positiv untertan zu machen, lebenswert für alle. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1007. Nur der Dumme muss alle Erfahrungen selber machen. Laotse, antiker chinesischer Philosoph, um 500v. Chr.

1008. Persönlichkeiten, nicht Prinzipien bringen die Zeit in Bewegung. Oscar Wilde, englischer Schriftsteller, 1854 - 1900

1009. Werden wir richtig informiert? Ich übertreibe nicht, wenn ich behaupte, dass von der Antwort auf diese Frage die Zukunft der menschlichen Gesellschaft abhängt. Arnold Joseph Toynbee, englischer Historiker und Kulturphilosoph, 1869 - 1975

1010. Du sollst nicht Ochse und Esel zusammen vor den Pflug spannen. Aus der Bibel, Deuteronomium / 5. Buch Mose 22, 10

1011. Liebt die Tiere! Ihnen gab Gott ein Ahnen des Gedankens und eine harmlose ungetrübte Freude. Die trübt ihnen nicht, quält sie nicht und nehmt ihnen nicht die Lust am Dasein - stellt euch nicht gegen gottes Gedanken! Fjodor M. Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821 - 1881

1012. Ich will gleiche Möglichkeiten für die Menschen sehen, wirklich gleiche Möglichkeiten. Ich will nicht erleben, dass sich jemand bereichert auf Kosten der Armen. Brian May, Gittarist von Queen, geb. 1947

1013. Sterben muss jeder für sich alleine, egal, wieviele Menschen um ihn herum stehen, nur einer ist da, der Herrgott über dir. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1014. Männer, die mit sich im Reinen sind, sind meistens auch gute Tänzer. Motsi Mabuse, Profitänzerin und Jurorin der RTL-Tanzshow “Let’s Dance”, geb. 1981 (fühlt sich gelangweilt von Machos, die sich zu cool zum Tanzen sind)

1015. So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788 - 1860

1016. Du sendest Finsternis und es wird Nacht, dann regen sich alle Tiere des Waldes. Aus der Bibel, Psalter, Kapitel 104, Vers 20

1017. Wie oft wollte ich deine Kinder um mich sammeln, so wie eine Henne ihre Küken unter ihre Flügel nimmt; aber ihr habt nicht gewollt. Aus der Bibel, Matthäus, Kapitel 23, Vers 37

1018. Aus faulen Eiern werden keine Küken. Wilhelm Busch, deutscher Maler und Dichter, 1832 - 1908

1019. Mose streckte seine Hand über das Meer aus und der Herr trieb die ganze Nacht das Meer durch einen starken Ostwind fort. Er liess das Meer austrocknen und das Wasser spaltete sich. Aus der Bibel,  Exodus / 2. Mose, Kapitel 14,  Vers 21

1020. Kein Wasser gibt’s, das nicht gebunden wär, sei’s auf der Erde, sei’s in Luft und Meer. William Shakespeare, englischer Dichter und Dramatiker, 1564 - 1616

1021. Die Pinie scheint zu horchen, die Tanne zu warten - und beide ohne Ungeduld: Sie denken nicht an den kleinen Menschen unter sich, den seine Ungeduld und seine Neugier auffressen. Friedrich Nietzsche

1022. Wenn er ein Schaf darbringt, soll er es vor den Herrn bringen. Aus der Bibel, Levitikus / 3. Mose, Kapitel 3, Vers

1023. Tut eure Arbeit gern, als wäre sie für den Herrn und nicht für Menschen. Aus der Bibel, Kolosser 3, 23

1024. Hungern macht mich agressiv. Wenn man mir das Essen wegnimmt, werde ich zum feuerspeienden Drachen. Margot Robbie, australische Schauspielerin, geb. 1990

1025. Da ist das Meer, so gross und weit, darin ein Gewimmel ohne Zahl: kleine und grosse Tiere. Dort ziehen die Schiffe dahin, auch der Leviatan, den du geformt hast, um mit ihm zu spielen. Aus der Bibel, Psalter, Kapitel 104, Vers 25 - 26

1026. Diese Menschen aber sind wie unvernünftige Tiere, die von Natur aus dazu geboren sind, gefangen zu werden und umzukommen. Aus der Bibel, Petrus, Kapitel 2 , Vers 12

1027. Auch der Löwe muss sich vor Mücken wehren. Deutsches Sprichwort

1028. Blinde Führer seid ihr: Ihr siebt Mücken aus und verschluckt Kamele. Aus der Bibel, Jakobus, Kapitel 23, Vers 24

1029. Wir brauchen Hochhäuser, die ein grünes, menschenfreundliches Leben in der Höhe ermöglichen. Norman Foster, britischer Star-Architekt, geb. 1935

1030. Siehe, er ist’s, der die Berge macht und den Wind schafft; er zeigt dem Menschen, was er im Sinn hat. Aus der Bibel, Amos 4, 13

1031. Geschwindigkeit wird nie so sehr bewundert als vom Saumseligen (Lahmarsch). William Shakespeare, englischer Dichter und Dramatiker, 1564 - 1616

1032. Die Stimme ist ein Musikinstrument, dessen sich alle Menschen ohne die Hilfe von Lehrern, Prinzipien oder Regeln bedienen. Denis Diderot, französischer Philosoph der Aufklärung und Schriftsteller, 1713 - 1784

1033. Das Internet erschafft keine neue Gesellschaft, es spiegelt nur die Gesellschaft wider. Roger Pfaff, deutscher Aphoristiker

1034. Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Loriot (Vicco von Bülow), Karikaturist, Schauspieler und Regisseur, 1923 - 2011

1035. Von allen Arten der Vögel, von allen Arten des Vieh, von allen Arten der Kriechtiere auf dem Erdboden sollen je zwei zu dir kommen, damit sie am leben bleiben. Aus der Bibel, Genesis, Kapitel 6, Vers 20

1036. Was der Sonnenschein für die Blumen, das sind lachende Gesichter für die Menschen. Joseph Addison, englischer Dichter und Politiker, 1672 - 1719

1037. Kleinigkeiten entfernen Menschen voneinander. Katastrophen bringen sie einander näher. Leopold Koch, deutscher Apotheker, Wohltäter und Begründer der Badeanstalt in Orb

1038 . Ein Bock ist jenes Tier, welches auch als Bier getrunken werden kann. Wilhelm Busch, deutscher Zeichner, Maler und Autor, 1832 - 1908

1039. Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück. Pythagoras , Philosoph, 570 - 495 vor Chr.

1040. Ich wäre vermutlich ein Tier, das fliegen kann - weil ich die Übersicht mag und gerne unterwegs bin. Anke Engelke, Kabarettistin und Komikerin, geb. 1966 (schlüpft in “Findet Dorie” in die Rolle der vergesslichen Fisch-Dame, sie wäre allerdings lieber ein Vogel)

1041. Vill Liet bassed inenand, aber wänig Liet bassed zämed = viele Leute passen ineinander, aber wenige Leute passen zusammen ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1042. Ohne Ehrfurcht vor dem Leben hat die Menschheit keine Zukunft. Albert Schweitzer, Arzt, 1875 - 1965

1043. Der Gerechte weiss, was sein Vieh braucht, doch das Herz der Frevler ist hart. Aus der Bibel, Sprichwörter, Kapitel 12, Vers 10

1044. Ein Pferd ist auch nur ein Mensch. Tamme Hanken, Pferdeflüsterer, Pferde-Chiropraktiker, 1960 - 2016 (er hat mit seinen Händen Tiere geheilt, ein XXL-Ostfriese)

1045. Die Sprache der Pferde ist überall dieselbe. Tamme Hanken, Pferdeflüsterer, Pferde-Chiropraktiker, 1960 - 2016 (er hat mit seinen Händen Tiere geheilt, ein XXL-Ostfriese)

1046. Ein Drittel der Krankheit des Pferdes hat der Besitzer. Tamme Hanken, Pferdeflüsterer, Pferde-Chiropraktiker, 1960 - 2016 (er hat mit seinen Händen Tiere geheilt, ein XXL-Ostfriese)

1047. Pferde und Frauen haben eines gemeinsam: Gib ihnen Arbeit und Beschäftigung und sie bleiben gesund. Tamme Hanken, Pferdeflüsterer, Pferde-Chiropraktiker, 1960 - 2016 (er hat mit seinen Händen Tiere geheilt, ein XXL-Ostfriese)

1048. Meine Diät: Ich habe abends einfach nichts mehr gegessen, nur Bier getrunken. Tamme Hanken, Pferdeflüsterer, Pferde-Chiropraktiker, 1960 - 2016 (er hat mit seinen Händen Tiere geheilt, ein XXL-Ostfriese)

1049. Ich bin ein Sportdenker. Ich stelle mir die Übung vor, und wenn es um die Ausführung geht, bin ich schon fertig. Tamme Hanken, Pferdeflüsterer, Pferde-Chiropraktiker, 1960 - 2016 (er hat mit seinen Händen Tiere geheilt, ein XXL-Ostfriese)

1050. Nicht immer überlegen. Man soll auch aus dem Bauch heraus entscheiden. Denn der Gedanke des Menschen, alles zu begründen, steht den Gefühlen im Weg. Tamme Hanken, Pferdeflüsterer, Pferde-Chiropraktiker, 1960 - 2016 (er hat mit seinen Händen Tiere geheilt, ein XXL-Ostfriese)

1051. Wenn wir uns einbilden, ein Kotelett im Discounter muss 90 Cent kosten, dann müssen wir uns nicht wundern, wenn wir keine Medikamente mehr brauchen, weil wir alles über das Fleisch mitkriegen. Tamme Hanken, Pferdeflüsterer, Pferde-Chiropraktiker, 1960 - 2016 (er hat mit seinen Händen Tiere geheilt, ein XXL-Ostfriese)

1052. Natur ist Natur. Wir müssen nicht überall eingreifen. Die macht das alleine. Tamme Hanken, Pferdeflüsterer, Pferde-Chiropraktiker, 1960 - 2016 (er hat mit seinen Händen Tiere geheilt, ein XXL-Ostfriese)

1053. Das Herz eines kleinen Kindes ist wie das Herz Gottes. Sprichwort aus China

1054. Doch Jesus sagte: Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich. Aus der Bibel, Matthäus, Kapitel 19, Vers 14

1055. Sie werden sehen den Menschensohn kommen in den Wolken mit grosser Kraft und Herrlichkeit. Aus der Bibel, Markus, Kapitel 13, Vers 26

1056. On Seggl bliebd on Seggl, egal ob d Schdueged oder z Brissl = Ein Seckel bleibt ein Seckel, egal ob in Stuttgart oder in Brüssel. Uffgschnabbt aneme Schdammdisch uff dä Baar = Vernommen an einem Stammtisch auf der Baar (Baar ist eine Region des Schwarzwald-Baar-Kreises um Donaueschingen) Gemeint war der Europa-Kommissar Günther Oettinger, der bei einer Rede 2016 in China die Chinesen als schlitzohrige Schlitzaugen bezeichnete. (nach allemannischem Wörterbuch bedeutet: Seggl, Seggel oder Seckel  =  Dreckskerl bzw. Penis) Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1057. Wenn die Menschen sich anfeinden, tun sie es entweder aus Hass oder aus Furcht. Niccoló Machiavelli, italienischer Staatsmann und Schriftsteller, 1469 - 1527

1058. Vielleicht wird der Mensch, wenn er seine Umwelt erneuert hat, endlich umkehren und anfangen, sich selbst zu erneuern. Will Durant, nordamerikanischer Kunsthistoriker und Philosoph, 1885 - 1981

1059. Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland.
Weiterhin werden sie dann treu- und ruchlos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frau und Kind! Dann zersetzt sich der Geist und Unbrut herrscht.
Ernst Moritz Arndt, deutscher Schriftsteller, Historiker, Freiheitskämpfer, 1769 - 1860

1060. Der Mensch ist eine in der Knechtschaft seiner Organe lebende Intelligenz. Aldous Huxley, britischer Schriftsteller, 1894 - 1963

1061. Der echte Eremit zieht sich von sich selbst zurück. Sprichwort aus Bulgarien

1062. Das Dilemma des Menschen besteht darin, dass er zwar weiss, dass er sterblich ist, dass er aber so lebt, als wäre er unsterblich. Er lebt drauflos. Friedrich Dürrenmatt, schweizer Schriftsteller, 1921 - 1990

1063. Ich finde Papst Franziskus toll und verehre ihn sehr - ein wirklicher Rebell. Konstantin Wecker, Sänger, geb. 1947

1064. Die tiefste Wonne des Schenkens kann nur ein reifer Mensch auskosten, die tiefste Wonne des beschenkt werdens nur ein Kind. Paul von Heyse, deutscher Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger, 1830 - 1910

1065. Das wahre Licht, das in die Welt gekommen ist und nun allen Menschen leuchtet, ist Er, der das Wort ist. Aus der Bibel, Johannes, Kapitel 1, Vers 9

1066. Ich finde die Menschen schlimmer als die Tiere. Gina-Lisa Lohfink, Model, geb. 1986 (über ihre Erwartungen an das Dschungelcamp)

1067. Der Mensch, der ist ein Wunder-Tier, gefüllt mit roter Tinte. Sein Arsch, der ist zwei Teller gross, und vorne hängt ne Flinte. Darunter ist der Pulversack, gefüllt mit zwei Patronen, und hinten ist der Übungsplatz, da ballern die Kanonen. Peter Wothe, geb. 1944 (Berlin-Steglitz, war anfangs der  50-iger Jahre im Schwarzwald)

1068. Jeder Vogel singt, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Volksweisheit

1069. Ich habe die Erde gemacht und die Menschen und Tiere, die auf Erden sind, durch meine Kraft und meinen ausgestreckten Arm und gebe sie, wem ich will. Aus der Bibel

1070. Die menschliche Natur liebt nicht Widersprüche, sondern Symmetrie. Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, 1803 - 1882

1071. Das Schicksal der Dinosaurier lehrt uns: Grösse allein garantiert keinen Erfolg. Ernst Probst, deutscher Wissenschaftsjournalist und Autor, geb. 1946

1072. Der Herr zu Mose: Mein Angesicht kannst du nicht sehen; denn, kein Mensch wird leben, der mich sieht. Aus der Bibel, Mose, Kapitel 33, Vers 20

1073. Es ist normal und legitim, dass der Mensch täglich versucht, sich Vorteile zu verschaffen. Ob es um einen Schlafplatz unter einer Brücke oder in einer Präsidentensuite geht, ob sich einer vom Ministranten zum Bischof  hochdient, ob es ein Arbeiter zum Gewerkschaftsboss bringt, ob einer vom Demonstranten zum Aussenminister mutiert, oder ob er es vom Tellerwäscher zum Milliardär schafft. Ellenbogen, Talent, Fleiss, guter Riecher, Herkunft, Vetter im Himmel oder in der Partei oder vielleicht gesunder Menschenverstand, was hört man nicht alles die Leute sagen. Es gibt so viele Möglichkeiten im Spektrum zwischen Bescheidenheit und grosskotzigem Grössenwahnsinn, so viele wie es Menschen gibt. Oft gehen die sog. Alpha-Tiere über Leichen, auch wenn es ganze Völker sind. Sie zetteln Kriege an, weil sie daran verdienen, sind beim Wiederaufbau an vorderster Front, weil sie daran verdienen. Dieses Tun scheint einem Perpetuum mobile zu gleichen. Und dann gibt es noch welche, die glauben, mit Wachstumsraten auf allen Gebieten der Wirtschaft, der Industrie und des Krankheitsunwesens wäre unser Planet zu retten. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1074. Die Mitteilungsmöglichkeit des Menschen ist gewaltig, doch das meiste, was er sagt, ist hohl und falsch. Die Sprache der Tiere ist begrenzt, aber was sie damit zum Ausdruck bringen, ist wichtig und nützlich. Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine grosse Lüge. Leonardo da Vinci, italienischer Maler und Naturphilosoph

1075. Denk daran, dass eine gute Ehe von zwei Dingen abhängt: erstens den richtigen Menschen zu finden und zweitens der richtige Mensch zu sein. Jackson H. Brown, US-amerikanischer  Autor, geb. 1940

1076. Das intellektuelle Wachstum sollte mit der Geburt einsetzen und erst mit dem Tod aufhören. Albert Einstein, theoretischer Physiker, 1879 - 1955

1077. Der Eber, der ist missgestimmt, weil seine Kinder Schweine sind - nicht nur die Frau, die Sau alleine, nein, die Verwandtschaft: alles Schweine! Unbekannter Verfasser

1078. Auch Lügner sind streng gläubige Menschen. Sie glauben felsenfest daran, dass ihnen keiner auf die Schliche kommt. In den obersten Etagen der Chemie- Pharma- Energie- Rüstungs- Auto- Banken-Riesen und in der Politik findet man die gläubigsten Menschen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1079. Wenn jemand in die Spitzen der Politik und der Wirtschaft vordringen und sich dort über längere Zeit halten möchte, braucht er viele Arschkriecher und Arschkriecherinnen und jede Menge Oberarschkriecher und Oberarschkriecherinnen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1080. Wir Arschlöcher auf dieser Welt - und damit meine ich ganz gewisse Spezies - glauben an Sommer- und Winterzeit. Doch die einfachen Spatzen auf den Dächern und in den Hecken fangen an zu pfeifen, wenn es hell wird und die blöden Kühe in den Ställen recken und strecken sich nach biologischer Uhr! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1081. Gewisse Leute befassen sich nur mit gewissen Themen und nur mit gewissen Leuten, so, wie sich gewisse Menschen nur von gewissen Menschen angezogen fühlen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1082. Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden. Douglas Adams, britischer Schriftsteller, 1952 - 2001

1083. Im Super-Wahljahr 2017 läuft in Deutschland das Frühstücks-Fernsehen für immer mehr Leute rund um die Uhr. Sie möchten keinen Wahl-Werbe-Spot(t) von keiner Partei verpassen. Ihnen bleibt dann keine Zeit mehr, am Wahltag an die Urnen zu gehen. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1084. Bei diesem sinn- und inhaltslosen Vorwahlkampf-Geplänkel im Wahljahr 2017 darf man gespannt sein, was das verarschte deutsche Wahlvolk für einen “Trump” in Miniaturausführung zu wählen gedenkt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1085. Zwischen Morgengebet und Aufstehen schlief ich in Rückenlage ein und hatte einen schönen Traum. Mit netten, mir unbekannten Menschen sass ich auf einem Gartenfest im Sommer - kräftige Farben von Gras und Blumen - Sommer, Sonne und Vergnügen. Ich erzählte den Anwesenden, dass ich bei solchen Gelegenheiten vor vielen Jahren meistens einen seeligen, anständigen sitzen hatte. Achkarrer Ruländer gab es damals, doch das Fass Nr. 7 war irgendwann in der Vergangenheit leer. Ich hatte ein Glas Sprudel vor mir stehen und bemerkte, dass ich das heute kaum runter kriege. Dann bin ich aufgewacht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1086. Stille ist das nicht vorhandene Zwitschern der Vögel. Erich Fried, österreichisch-deutscher Schriftsteller, 1921 - 1988

1087. Dass uns der Anblick der Tiere so sehr ergötzt, beruht hauptsächlich darauf, dass es uns freut, unser eigenes Wesen so sehr vereinfacht vor uns zu sehen. Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788 - 1860

1088. Die Fliegenmutti sprach zu ihren Jungen: Scheisst niemals auf den Tellerrand, denn das ist aus des Menschen Sicht eine riesengrosse Sauerei. Klettert lieber auf das Fleisch im Teller, dort erscheint euer Schiss als Würze, das wäre die erste Lektion in Kürze. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1089. Das Reich Gottes gleicht einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und warf’s in seinen Garten; und es wuchs und wurde ein Baum. Aus der Bibel, Lukas 13, 19

1090. Ich habe die beschissensten drei Jahre hinter mir, die ein Mensch erleben kann. Leslie Feist, Sängerin, geb. 1975 (verarbeitet auf ihrem neuen Album die Erfahrungen der letzten Jahre)

1091. Wenn die Maschinen, die die Menschen so im Laufe der Zeit erfunden haben, nun auch noch funktionierten: Was wäre das für ein angenehmes Leben. Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890 - 1935

1092. Manche Krankheit wäre den Menschen zu ersparen, wenn man ihr Herz befriedigen und froh machen könnte. Carmen Sylva, eigentlich Prinzessin Elisabeth Pauline Ottilie Luise zu Wied, Königin von Rumänien und Schriftstellerin, 1843 - 1916

1093. Der Mensch ist immer noch der beste Computer. John F. Kennedy, 35. Präsident der Vereinigten Staaten, 1917 - 1963 (ermordet)

1094. Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos. Victor von Bülow, Loriot, Cartoonist und Satiriker, deutscher Humorist, 1923 - 2011

1095. Die Menschen helfen lieber dem, der ihre Hilfe nicht bedarf, als dem, welcher sie nötig hat. Christian Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker, 1813 - 1863

1096. Klein ist der Mensch, der Vergängliches sucht, gross aber, wer das Ewige im Sinn hat. Antonius von Padua, Theologe, 1195 - 1231

1097. Es gibt Insekten, die nur einen Tag leben, und doch existiert ihre Gattung immer und immer fort. Voltaire, französischer Philosoph der Aufklärung, 1694 - 1778

1098. Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. Aus der Bibel, Apostelgeschichte, Kapitel 5, Vers 29

1099. Jeder Mensch kann irren. Unsinnige nur verharren im Irrtum. Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker und Philosoph, 106 - 43 vor Chr.

1100. Katzen krümmen den Rücken nur, um sich zu verteidigen. Jean Paul, deutscher Dichter und Pädagoge, 1763 - 1825

1101. Früher, als es noch keine Unterwäsche gab, und die hygienischen Gegebenheiten nicht dem heutigen Standard entsprachen, roch der Arsch des Menschen noch nach Fidle. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1102. Früher rochen Frauen nach Frau und Männer nach Mann, dass es heute oft umgekehrt ist, dafür sorgen die Düftehersteller. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1103. Es hängt vom Menschen ab, ob er die Technologie beherrscht oder sie ihn. John Naisbitt, US-amerikanischer Autor, geb. 1929 in Salt Lake City, USA

1104. Globale Welt - globale Scheisse - gemacht von Global-Playern! Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1105. Es gibt Leute, welche den Vogel ganz genau zu kennen glauben, weil sie das Ei gesehen haben, woraus er hervor gekrochen ist. Heinrich Heine, deutscher Dichter und Schriftsteller, 1797 - 1856

1106. Glück empfinden zu können, ist eine Fähigkeit, die Menschen mit und ohne Behinderung verbindet. Richard von Weizsäcker, ehemaliger Bundespräsident, 1920 - 2015

1107. Das beste und sicherste Verhütungsmittel ist eine gleichgeschlechtliche Ehe oder Partnerschaft. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1108. Jeder Mensch trägt seine persönliche, auf ihn eigens zugeschnittene, tödliche Krankheit in sich. Es ist eine Frage der Zeit, wann sie zum Ausbruch kommt. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1109. Neulich hat mich eine 20-Jährige gefragt, wie alt ich bin. Als ich 49 sagte, guckte sie, als hätte ich eine tödliche Krankheit.  Jamie Foxx, US-Schauspieler, geb. 1968 (geht trotzdem noch gern aus)

1110. Ich wüsste nicht, wie die Welt ohne Schaden bestehen sollte, wenn auch nur eine einzige Tierart auf ihr fehlen sollte. Carl von Linné, schwedischer Naturwissenschaftler, 1707 - 1778

1111. Dem Gesetze allein verdanken die Menschen die Gerechtigkeit und die Freiheit. Jean-Jacques Rousseau, Genfer Schriftsteller und Philosoph, 1712 - 1778

1112. Wölfe lieben Schafe, umgekehrt gibt es Missverständnisse. Manfred Hinrich, deutscher Philosoph und Schriftsteller, 1926 - 2015

1113. Verbale und schriftliche Beleidigungen der übelsten Art finden in der Regel in der Fäkalsprache statt, hervorgeholt aus der untersten Schublade des Benehmens. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1114. Der Vulkan bricht aus, wann er will. Der Krieg, wann es die Menschen wollen. Italienisches Sprichwort

1115. Elefanten strahlen trotz ihrer Grösse und Kraft etwas Zerbrechliches aus. Stefan Wittlin, schweizer Tierpsychologe und Buchautor, geb. 1961

1116. Wir wurden nicht in diese Welt hinein geboren, um jedermanns Freund zu sein. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1117. Seit 2017 ist es in Deutschland erlaubt und erwünscht, seinen Hund, seine Katze oder seinen Vogel zu heiraten. Um den Versorgungsausgleich sollen die Parteien nach den Wahlen streiten und ohne Fraktionszwang entscheiden. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1118. Beleidigungen und Schimpfwörter eines Menschen, entlehnt aus der untersten Schublade des Benehmens, seien sie schriftlich oder mündlich über Telefon geäussert, können getrost verziehen werden, da hinlänglich bekannt ist, dass jedes Individuum stets von sich selbst ausgeht. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1119. Der Mensch ist das einzige Tier, das errötet - und Grund dazu hat. Mark Twain, US-amerikanischer Erzähler und Satiriker, 1835 - 1910

1120. Sogar der Specht verdankt seinen Erfolg der Tatsache, dass er seinen Kopf benutzt. Woody Allen, US-amerikanischer Komiker, Filmregisseur, Autor, Schauspieler und Musiker, geb. 1935

1121. Enten legen ihre Eier in aller Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt isst Hühnereier. Henry Ford, Automobilhersteller Ford Motor Company, 1863 - 1947

1122. Drum o Mensch, sei weise, pack die Koffer und verreise. Wilhelm Busch, deutscher Dichter, 1832 - 1908

1123. Der Mensch ist dazu geboren, Grosses zu leisten, wenn er versteht, sich selbst zu besiegen. Bruce Lee, sinoamerikanischer Kampfkünstler, 1940 - 1973

1124. Quallen. Kein Gehirn. Und trotzdem schon seit Hunderten Millionen Jahren erfolgreich auf dieser Welt. Es gibt also noch Hoffnung für die Krone der Schöpfung. Frank Wisniewski, Informatiker und Systemanalytiker, geb. 1957

1125. Jeder Specht hat mehr im Kopf als mancher Architekt. Mit seinem kräftigen Schnabel baut er Häuser ohne Plan, ohne Handwerker, ohne Handlanger und ohne Werkzeuge. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1126. Populisten sind Leute, meistens angehende oder schon im Sattel sitzende Politiker, zu finden auf Ochsentouren, auf Eselstreffen und sonstigen Wahlkampfveranstaltungen. Sie versprechen dem schon mehrfach verarschten Wahlvolk, dass alles besser wird, wenn sie an die Regierung bzw. Macht kommen oder dran bleiben. Sind sie gewählt, dann hat das Volk ausgedient und die eigene Karriere hat Vorrang, nach dem Motto “Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.” Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1127. Raben sind ein Stück Nacht, das in den Tag hinüber geflogen ist. Markus Weidmann, schweizer Schriftsteller, 1944 - 2016

1128. Jungpolitiker: Ohne Parteizugehörigkeit läuft gar nichts. Sich den jeweiligen Leitwölfinnen und Leitwölfen, die sich den Ruf von Alpha-Tieren erworben haben und sich auch so sehen, gilt es unabdingbar für Neuankömmlinge, sich untertänigst unterzuordnen. Denn von diesen Spezies werden sie das gemeinsame Heulen des Fraktionszwangsliedes lernen. Für Gesangsbegabte ist dies die beste Chance, die unterste Sprosse der Hierarchieleiter zu erklimmen. Um höher zu steigen, bedürfen sie weiterhin der Gunst der oben Genannten. Ohne einen guten Vetter wirst du früher oder später den Weg des Arschkriechens einschlagen müssen, wirst mit allen Wasser gewaschen. Doch ganz nach oben wirst du es nur schaffen, wenn du mit allen Abwassern gewaschen wirst. Nur einer mit weisser Weste kann es sich leisten, gehörigen Dreck am Stecken zu haben. Das Parteihohelied hat sich gegenüber früheren Zeiten geändert, die Demokratie hat sich schliesslich auch weiterentwickelt - zur Lobbykratie ... Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1129. Ein Mensch, der einem Gletscher Gesellschaft leistet, erhält allmählich das Gefühl, dass er unbedeutend ist. Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835 - 1910

1130. Nehmen wir uns nicht so wichtig: Wir sind vom Weltraum aus überhaupt nicht zu sehen. Ernst Ferstl, österreichischer Lehrer und Dichter, geb. 1955

1131. Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen. Winston Churchill, britischer Staatsmann und Premierminister, 1874 - 1965

1132. Es kommt die Zeit, da werde ich meinen Geist ausgiessen über alle Menschen. Aus der Bibel, Joel, Kapitel 3, Vers 1

1133. Die am eifrigsten Raupen bekämpfen, klagen manchmal am lautesten, dass es keine Schmetterlinge mehr gibt. Peter Hohl, deutscher Journalist und Verleger, geb. 1941

1134. Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst? Aus der Bibel, Psalm, Kapitel 8, Vers 5

1135. Hier passieren gerade ähnliche Fehler wie in Paris und London, dass die Stadt irgendwie verkauft und den Menschen weggenommen wird. Jella Haase, Schauspielerin, geb. 1993 (über hohe Mieten in Berlin)

1136. Zu den glücklichsten Augenblicken, die ein Menschenherz erleben kann, gehört der Moment, in dem man in sein Land zurückkehrt. Rigoberta Menchú Tum, guatemalische Menschenrechtsaktivistin und Friedensnobelpreisträgerin, geb. 1959

1137. Ich finde es unerträglich, wenn Menschen keine Kritik vertragen können. Howard Carpendale, Schlager-Star, geb. 1946 (“Hello Again”, hört sich selbst gern Kritik an. Sehr oft stimme die auch, sagt er)

1138. Nur Leute, die ihre Rechnungen bezahlen, brauchen Geld. Oscar Wilde, irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor, 1854 - 1900

1139. Mein Mann ist passionierter Angler, deswegen werden fast alle unserer Kinder im Sternzeichen Fische geboren. Elena Uhlig, Schauspielerin, geb. 1975 (erwartet ihr viertes Kind)

1140. Bühne ist für mich wie eine Droge. Solange es gesundheitlich geht, mache ich das. Jürgen Drews, Schlager-Star, geb. 1945 (denkt nicht ans Aufhören - sein Beruf “der geilste Job der Welt” macht ihm tierisch Spass)

1141. Behandle dein Haustier so, dass du im nächsten Leben ohne Probleme mit vertauschten Rollen klar kommst. Pascal Lachenmeier, schweizer Jurist, geb. 1973

1142. Spielen ist dem Menschen innewohnendes Prinzip. Edmund Burke, irisch-englischer Staatsmann, 1729 - 1797

1143. Der Menschenschlag hier hat noch eine Grundsolidarität, Offenheit und was ganz Gerades. Martin Brambach, Schauspieler, geb. 1967 (schätzt die Art der Menschen in seiner Heimat Recklinghausen)

1144. Jeder Mensch verfügt angeblich, nach Meinung der grossen Philosophen und Kleriker, einen freien Willen. Es ist der einzige freie Wille des Menschen, dem er sich selbst beugen muss. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1145. Der moderne Mensch geht in die Technik, wie der mittelalterliche Mensch ins Kloster gegangen ist. David Herbert Lawrence, englischer Schriftsteller, 1885 - 1930

1146. Wenn man mit Löwen und Elefanten zu tun hat, wird man gottlob nirgends auf der Welt ernst genommen und darf überall hin. Bernhard Grzimek, Tierarzt, Tierfilmer und Zoodirektor, 1909 - 1987

1147. Dieses “Pack” da oben dient als Marionette für ein noch grösseres “Pack”, viel weiter oben, dessen Gier keine Grenzen kennt. Wer so etwas behauptet und dabei an der Wahrheit kratzt, steht unter dem besonderen Schutz des Verfassungsschutzes. Franz Kern, biofranz, geb. 1944

1148. Das Licht zieht lästige Insekten an - das heisst aber nicht, dass ich es vorziehen würde, im Dunkeln zu gehen. Pavel Kosorin, tschechischer Schriftsteller, geb. 1964

1149. Wir leben in einer sehr dunklen Zeit, in denen die Menschen diese Wirklichkeitsflucht brauchen. Mark Hamill, US-Schauspieler, geb. 1951 (findet, dass man im “Star-Wars-”Universum seine eigenen Sorgen vergessen kann)

Seitenanfang